Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tina+Sammy

Will auch mal Dampf ablassen...

Empfohlene Beiträge

Hallo Forie´s,

seit 2 Wochen ärgere ich mich insgeheim fürchterlich über eine (ehemals) sehr gute Freundin von mir.

Was ist passiert!?

Sie war diejenige, die mir Sammy "vorgestellt" hat.

Sammy wurde ja von seiner Erstbesitzerin zurückgebracht, weil er ja soooo ein Sch***vieh ist...

Da ihr Stiefvater, der die Hunde "vermittelt" hat, klipp und klar gesagt hat, er nimmt den nicht zurück, hat meine Freundin sich seiner angenommen, damit er nicht im TH landet.

Allerdings mit der klaren Absicht, ihn so schnell wie möglich weiterzuvermitteln.

So weit, so gut...

Jetzt musste ich erfahren, dass sie hinter meinem Rücken rumerzählt, dass ich einen *Megahype* um meinen Hund veranstalte...

Darauf angesprochen meinte sie, dass es ja wohl nicht normal ist, morgens vor der Arbeit ne Stunde spazieren zu gehen :???

Anmerkung am Rande: sie wohnt am Waldrand, keine Auto´s und nix.

Bei ihr geht das so: Türe auf, der Hund rennt los und wenn "er fertig ist" kommt er wieder rein :[

Ihr Hund "geht zwar nicht jagen, aber er GUCKT ja soooo gerne bei den Bisamratten"...

Ohne Worte...

Aber weiter geht´s:

Ich bräuchte mich nicht zu wundern, dass Sammy immer so aufgedreht ist, wenn er morgens ne Stunde läuft, gegen 14 Uhr nochmal 2-3 (wenn ich mich verlaufe auch bis zu 4 :D ) Stunden und abends dann nochmal ne halbe Stunde.

Natürlich gibt´s dann über den Tag verteilt immer mal wieder kleine Übungseinheiten seiner "Tricks".

Die natürlich auch soooooooooo überflüssig sind!

O-Ton: Wofür muss ein Hund Pfötchen geben können, oder Männchen machen oder oder oder...

Meine Antwort: Um ihn im Kopf fit zu halten!

Und das, worüber ich mich am meisten aufgeregt habe kommt jetzt :

Sammy hätte schon lääääääängst eingeschläfert werden müssen!!! :o

Warum? fragt sich da der klar denkende Mensch?!

Ganz einfach: Weil er sich ja sein Leben lang kratzen wird und der Juckreiz niemals weggehen würde!

Ahaaa...

Der Juckreiz ist so gut wie weg...

Antwort: Ja, aber Du siehst ja, dass er davon ne Verhaltensstörung davongetragen hat!

???

Gemeint war die Leinekläfferei...

Ausserdem hätte sie die ganzen teuren Behandlungen nicht mitgemacht.

Wenn der Tierarzt den Hund dann nicht einschläfert, hätte sie ihn eben abgegeben :o

Ich sag : HALLO?!

Wenn ich ein Tier, egal ob Hund, Katze, Maus aufnehme, dann weiss ich, dass es krank werden kann!

Und dann wird es behandelt!

Abfälliger Blick: Du würdest wohl auch nen Wellensittich für 35 ¤ behandeln lassen, obwohl Du für 15 ¤ schon nen Neuen kriegst?!

Da hab ich mich abgedreht und bin verschwunden...

Sie selber hat nen Appenzeller-Mix: völlig unterfordert, der ihr die gesamte Wohnungseinrichtung zerlegt!

Und ich meine die GESAMTE!

Beim spazieren gehen nimmt er nen Stock auf, schmeisst ihn ihr vor die Füsse und kläfft so lange, bis sie ihn wirft.

Damit hat er auch IMMER Erfolg... :Oo

Naja, was heisst spazieren gehen?!

Wenn sie mal Lust hat, was max. 2x pro Woche der Fall ist, geht sie mal ne halbe Stunde immer den selben Weg mit ihm...

Ansonsten wie oben beschrieben: Türe auf und ab...

Sorry, ist ziemlich lang geworden, aber ich reg mich da so dermassen drüber auf!

Vor allem, weil ich bis dahin dachte, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind...

Dass sie ihren Hund mehr auslasten muss, predige ich allerdings seit über einem Jahr- seit sie ihn hat...

Liebe Grüsse,

Eine wütende und enttäuschte Tina mit Sammy, der froh sein kann, dass sie nicht gesagt hat: DEN behalt ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina!

Ich kann sehr gut verstehen, dass du mal Dampf ablassen musstest!

Eigentlich ist das ganze Verhalten deiner ehemaligen Freundin ohne Worte...

Sammy kann sich glücklich schätzen, dass er so ein tolles Zuhause bei dir gefunden hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum hat deine Freundin eigentlich einen Hund?

Ist das gerade chic?

Kopfschüttel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versteh dich total!!!

Und deiner ehemaligen Freundin würde ich einen Stooffhund empfehlen.

Wenn einer spinnt dann die!!!!!!!

Nachdenklich, ob ich dann wohl auch bekloppt bin

Sabrina und Tango

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dich auch total verstehen!

Vielleicht ist sie ja einfach nur neidisch auf Dich?!

Oder sie hat ein schlechtes Gewissen, weil sie genau weiß, dass sie ihren Hund total unterfordert und du deinem Hund alles bietest, was du kannst.

Warum auch immer sie sowas jedenfalls erzählt, auf so eine "Freundin" könnte ich verzichten und du wahrscheinlich auch jetzt.. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heiko,

nein, aber alle Nachbarn haben doch auch einen ... :Oo

Seitdem sie schwanger ist, ist der arme Kerl noch mehr auf sich allein gestellt.

Sie ist nämlich eher krank als schwanger...

Ich will ja nicht bestreiten, dass eine Schwangerschaft anstrengend sein kann, aber wenn man Zeit hat, um für´s Baby schonmal Klamotten zu kaufen, obwohl sie erst im 4. Monat ist, sollte man auch Zeit für seinen Hund haben!

Mag gar nicht daran denken, was wird, wenn das Baby erstmal da ist...

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das frag ich mich auch wieso sie einen hat wenn der doch eh nur lästig ist und Geld kostet also ich würde sie ma fragen was sie sagen würde wenn sie Krank wäre und ihr man sagen würde das bezahl ich nich ich bekomme doch für 50 euro ne neue also tztz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Tina, ärgere Dich nicht, sie ist es nicht wert. :[

Meine Meinung.

Ich würde für die Behandlung meiner Tiere mein letztes

Hemd geben, das ist selbstverständlich.

Und wenn ich es nicht habe, dann treibe ich es auf,

soviel dazu.

Mein Hund lernt auch so unsinnige Sachen wie Pfötchen

geben ect. pp... und ich gehe auch gerne und ausgiebig

Gassi, obwohl z.B. Monty auch lange seine Runden

im Garten dreht bekommt er trotzdem seine großen

Spaziergänge, seine Hundeschule und evtl. mehr,

als manche Kinder von Ihren Eltern bekommen,

zumindest was die Pflege und Aufmerksamkeit angeht

(Eine Bitte an die Eltern hier, Euch meine ich nicht

aber ich kenne Kinder, den geht es nicht so gut wie

meinen Hunden).

Also, lass die duselige K.. doch reden, Du hast Dir

mit Sicherheit nichts vorzuwerfen.

Sie sollte froh sein, das Sammy es so gut getroffen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina,

find`ich Klass das Du soooo viiieel mit Deinem Sammy machst. :respekt: Jedoch frage ich mich gerade woher Du die Zeit nimmst?

Wie gesagt, sowas ist mehr als wünschenswert für einen Hund,aber ich bin z.B. auch noch berufstätig .

Ich gehe auch ca. 2 Std. am Tag mit der Lilli Gassi. Ansonsten machen wir auch DogDance und Agility täglich und 1xwö. in der Gruppe. :o

Wenn ich frei habe machen wir dann auch ausgiebige *Wanderungen*, ca. 10 Km am Tag (mit Pausen natürlich), oder wir fahren Fahrrad (Lilli im Korb) auf Feldwegen läuft sie dann...

....aber soviel täglich???

Lilli ist auch mal froh nur auf der Couch *rum zu lungern*, gerade bei dieser Hitze. :prost:

Aber ich find`Euch trotzdem Klasse!!! Ich wünschte jede *Tina* wäre für ihren *Sammy* so angagiert bzw. motiviert. ;)

Grüßlies L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tina

Ärgere dich nicht.

Hast du vielleicht schon mal überlegt das dir diese '' Freundin'' dein Verhältnis zu Sammy neidet und sie vielleicht ihn dir damals nur gegeben hat weil sie geglaubt hat das mit dem keiner fertig wird?

Viele Menschen schaffen es nicht anzuerkennen,wenn jemand etwas geschafft hat was sie selbst für sich nicht hinbekommen.

Der Ausweg um dieses Defizit zu kompensieren ist dann Lästerei .

Und ein Rat an solche Menschen zu geben ,ist 'Perlen vor die Säue werfen' .

L.G.

Wotan

die auch damit lebt das es Menschen gibt die darauf warten das ihre grossen,gefährlichen,schwarzen Hunde sie eines Tages auffressen werden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Einmal Dampf ablassen*schnauf*

      Hallöchen.   Ich glaube, heute muss ich auch einfach mal Dampf ablassen, weil ich massiv genervt bin von anderen Hundehaltern, Hunden und überhaupt!     Situation 1 heute: Hundefreilauf, eigentlich immer sehr nett da, außer es kommen "Touris" dazu. Weiß nicht, wie man die anderes nennen soll.   Mein Zwerg (5 Monate) spielte ein wenig mit einem Kumpel, kommt ein Collie angefetzt, Zähne zeigend und will meinen beißen, ohne knurren, einfach direkt auf den drauf, ich bin zwar dazwischen gesprungen und hab versucht den Zwerg abzuschirmen, aber einmal hat sie ihn doch mit den Zähnen gestreift. Die Besitzer haben ihren Collie so halbherzig abgerufen (nach dem 4. Mal Brüllen von denen, ging sie dann auch zurück), aber die 2 Minuten waren echt ätzend. Glücklicherweise ist Welpi hinter mir geblieben, weggehen ging nicht, weil der Collie bei kleinster Bewegung wieder drauf los wollte. Hier auch direkt meine Frage, wie kann ich mich da anders verhalten, außer abschirmen? Sollte ich mich anders verhalten? Achja, die Besitzer meinten dann recht lässig "Naja, die findet Welpen nervig"... Hallo?!        Situation 2, ebenfalls heute,diesmal auf dem Rückweg: Socki an der Leine, weil üben ja auch ab und an sein muss  kamen uns 2 Hunde entgegen, einer angeleint, der andere im Freilauf. ( Straße von unserem Hof, 6 Meter breit, ich stand im Grünzeug, also ganz am Rand). Zwerg setzte sich ganz brav vor mich hin und wartete wirklich geduldig. Ich dachte mir "naja, DIE Chance mal zu üben, dass nicht jeder Hund bespielt werden darf" und wollte sie einfach nur passieren lassen. Resultat, Freilaufhund rannte in uns rein, wurde abgerufen, Zwerg setzte sich dann auch wieder. Kaum passierten sie uns mit dem angeleinten Hund, kam ein "oooh, sag mal hallo!" wumms, zweiter Hund, mit Leine dran, ebenfalls in uns rein. Auch der wirklich freundliche Hinweis "Wäre ganz lieb, wenn sie bitte weiter gehen, wir üben gerade Begegnungen" half da nichts.   Man, soooowas nervt, weil mittlerweile fast jede Begegnung mit anderen Hunden an der Leine genau SO endet. Ich quetsche mich schon in Büsche und schlage große Bögen, dennoch schicken die Leute immer wieder ihre Hunde rein.   So, der Frust musste grad mal raus.        

      in Kummerkasten

    • Edelstahl Dampf Entsafter Induktionsgeeignet in OVP

      hallo, ich möchte meinen Dampfentsafter abgeben. Die Beeren und Obstzeit beginnt bald. * Material: Rostfreier Edelstahl 18/0 * Inhalt ca. 15 Liter * Durchmesser ca. 26,0cm * Mit 5,0mm Sandwichboden * Stoßfester Deckel * Geeignet für alle Herdarten (Elektro-, Gas-, Glaskeramik-, und Induktionsherde) * Saftbehälter mit Deckel ca. 24,0 x 11,0 cm * Fruchtkorb ca. 25,5 x 16,0 cm * Wasser-Dampftopf ca. 25,5 x 16,0 cm * Fruchtkorb - Volumen ca.: 7,7 Liter * Saftbehälter - Volumen ca.: 4,3 Liter * Wasser-Dampftopf - Volumen ca.: 2,4 Liter * 1x Fruchtkorb * 1x Wasser Dampftopf * 1x Saftbehälter * 1x Deckel Bilder bitte ohne URL einstellen, damit sie nicht anklickbar sind. Danke! Dein Moderatorenteam 25 EUR und Versand

      in Suche / Biete

    • Dampf ablassen

      Hallo, ihr glaubt gar nicht, was mir heute (am 3. Adventsonntag) passiert ist. Ich stehe wie jeden Tag auf, frühstücke gemütlich und dann? Dann klingelt es an meiner Haustür, ich denke mir nichts dabei, gehe aufmachen. Da steht mein Nachbar vor der Tür und macht mich übelst zur Sau. Wirklich unter jeder Grenze von Höflichkeit und Anstand - ganz davon abgesehen, dass Sonntag ist. Vorgeschichte: Ich habe vor zwei Wochen die Feldböschung bei unserem Haus aufgeräumt - die Nachbarsjungen wollten ein "Baumhaus" bauen - das hat aber nicht funktioniert und jetzt haben sie jeden Baum mit ein paar Nägeln versehen, Granitsteine unten liegen lassen, Plastiksackerl, Flaschen, Chipstüten, Marsriegeln etc. alles lag seit Wochen unten, ohne dass sich wer darum gekümmert hat. Und ich dachte mir, ich räume etwas auf - ist ein öffentlicher Grund und gehört der Gemeinde. Und ich habe mir wirklich den Buckel wund gearbeitet, um das alles hochzuschleppen! 6 Müllsäcke voll habe ich zusammengebracht und ihr glaubt gar nicht, was ich alles noch gefunden habe. Die haben doch glatt Nägel ausgestreut und Taschenmesser und riesen Küchenmesser, Glassplitter etc. bei der Böschung liegen lassen Abgesehen von den Wildtieren, die da durchlaufen und sich sonst was zuziehen hätten können, laufen da auch unsere Hunde (aus der Nachbarschaft) frei! Und dann habe ich unseren Nachbarsjungen zwei Tage später getroffen und habe ihn gebeten, nicht mehr so viel Zeug da unten herumliegen zu lassen, da könnte man sich daran verletzen. Mehr war da nicht, ich habe nie ein Danke oder eine Gegenleistung für meine Arbeit verlangt. Das war die Vorgeschichte und heute steht unser Nachbar vor der Tür und schreit mich an, was mir einfällt seinen Jungen anzureden. Er ist ein Kind (11 Jahre) und kann machen was er will und wann er das will. Und es ist nicht mein Grund, also geht mich das überhaupt nichts an. Und es wäre ihm sch*egal, ob sich Tiere daran verletzen könnten, denn was zählen schon Tiere - die haben sowieso keinen Wert, und sein Junge wäre ein Mensch, also steht er viel weiter oben. Und wenn er ein Baumhaus bauen will, dann darf er das auch uneingeschränkt machen!! Ich dachte, ich höre nicht richtig, und war aber höflich und meinte nur, dass mich das nicht stören würde, wenn er ein Baumhaus bauen würde, nur dass er die spitzen Gegenstände nicht dortliegen lassen soll. Und er hat sich gar nicht mehr eingekriegt, von wegen, dass ich ein ein Umweltfreak wäre, und dass mein Vater aus dem Innviertel kommt, da ist die Welt noch anders, und ich total weltfremd bin und die Realität nicht kennen würde und was für eine schlechte Nachbarin ich nicht sei etc. Ja, das wollte ich euch erzählen... Ich dachte, ich spinne. Werde ich übelst beschimpft, weil ich Glassplitter, Nägel und Küchenmesser aus einem Feld und einer Böschung räume?

      in Kummerkasten

    • Muß nur mal Dampf ablassen

      Leute gibts... Wir treffen uns regelmäßig mit einigen Wolfshunden aus der Umgebung zu gemeinsamen Spaziergängen und Toberunden - so auch heute morgen. Wir waren auf einem Spazierweg und haben uns von da aus seitlich auf einem kleinen Weg gehalten, der führt zu einer großen Wiese, ein herrliches Tobegelände für die Hunde. Dort ist es offiziell erlaubt, die Hunde ohne Leine laufen zu lassen. Als wir dort ankamen war da ein Mann mit einem kleinen ständig bellenden Hund, der ohne Leine war. Wir haben unsere Bande auch abgeleint, und sie fingen an zu toben. Der kleine Hund kam dazu, es war alles harmonisch, und er lief besonders mit einer dunklen Junghündin durchs Gestrüpp. Der Besitzer fand das gar nicht gut, sein Hund war nicht abrufbar und er hat uns angeschnauzt, wir sollten gefälligst unsere Hunde anleinen. Natürlich nehmen wir Rücksicht, aber an der ganzen Situation war nichts problematisches. Sein Hund hat halt nur nicht auf ihn gehört (vorher allerdings auch schon nicht). Er war wüst am schimpfen von wegen große schwarze Hunde, rücksichtslos, er ruft das Ordnungsamt und die Polizei etc. und ging zeternd weg, wir haben dafür unsere Hunde eben rangerufen damit er eine Chance hatte, seinen kleinen mitzukriegen. Na ja. Als wir zum Parkplatz zurück kamen, war bei einem unserer Fahrzeuge (deutlich als Wagen für große Hunde zu erkennen) ein Reifen aufgeschlitzt. Beweisen kann man ja nichts, aber...wie krank ist das denn!

      in Kummerkasten

    • Muss mal eben Dampf ablassen

      Guten Morgen, Bin grad echt richtig genervt!! Hab hier einen älteren Herren, der meint man müsse sich an keine Regeln halten und dann noch mit schläge droht !! Aber mal von Vorne: Älterer Mann, mit schwierigem Hund (wurde vom Vorbesitzer misshandelt und im Keller gehalten) Dieses Gespann triftt man überall mal an und jedes mal gibt es riesen Probleme. Seies in der Stadt oder im Wald, auf der Hundewiese oder vor seiner Haustür, der Hund ist nie angeleint und äuserst agressiv gegenüber Weibchen, bei mir besonders gegen Fly ( wetterhoun mix) Bei unserer allerersten Begegnung kam dieser Hund von hinten angestürmt packte sich Fly ( die an der Leine war) und biss ihr in den Bauch !!! Es folgenten viele solcher Begegnungen und immer hatte ich meine Hunde an der Leine. Meinen Hunden ist nie etwas schlimmeres Körperlich passiert, aber sicher seelisch. Zu erst bat ich den man sein Hund anzuleinen, mitlerweile schrei ich ihn an. Doch er tut es nie. Meistens kann ich sie schon sehen und mir schnell ein stock nehmen oder umkehren( falls möglich) Aber es ist jedes mal ein Nervenakt. Ich mit zwei Hunden an der Leine die dann wenn sie angegriffen werden natürlich auch Theater machen, mit einem Stock in der Hand um den Hund zu verjagen!!! Letztens kam der Hund sogar über die Straße gerannt und wurde fast vom Auto angefahen, aber selbst das lässt den Besitzer komplet kalt. Ich war auch schon bei der Polizei, aber die haben nichts gemacht und bei dem Herren wäre auch nichts zu holen sollte mal was passieren. Will auch nicht viel Theater darum machen, weil die Hunde hier in der Stadt schon einen sehr schlechten Ruf haben und jeden Tag etwas negatives in den Zeitungen steht und ich das nicht noch anfachen. Und am Ende leiden dann wieder die die nichts damit zu tun haben.. Aber gestern hat es dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt. Wir waren mit den Hunden gassi und da kam er schon. Umkehren half nicht mehr den der Hund kam schon im Affenzahn auf uns zu. Also schnell mit den Hunden zur Seite und mein Freund hat sich ein Stock geschnappt. Er ist dann auch auf unsere Hunde oder wollte es und mein Freund ist mit dem Stock dazwischen. Hat den HUnd aber nicht geschlagen sondern immer nur gestoppt und angeschrien. Doch es half alles nichts also hab ich mir den Hund am Schwanz gepackt und weg geschleudert. Aber auch das half nichts. Dann haben wir in Panik mir der leine auf seine Schnauze gehauen und endlich ließ es ab.. Doch dann kam endlich der Mann und anstatt sein Vieh an die Leine zu nehem wollte er uns zusammen schlagen und die Polizei rufen... Zum Glück hatten wir Zeugen die bestättigen konnt das wir nur aus Notwehr gehandelt haben. Ich bin echt immer noch geschockt und hab noch nie einen so agressiven Hund gesehen.Und noch viel schlimmer einen solchen Halter... Musste mir jetzt einfach mal Luft machen

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.