Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Shyla

Fotografieren von schwarz- weissem Hund

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo Fotoprofis und Computerkenner. Ich koennte eine Runde Tips brauchen fuer's Fotografieren von Shyla und anderen Hunden mit starkem Fellkontrast.

Solage es ein sonniger Tag ist oder sehr gut beleuteter Raum bin ich mit den Fotos meist gluecklich. Aber bei anderen Lichtverhaeltnissen habe ich meist Probleme Shyla gut abzulichten. Meist wirkt ihre weisse Brust zu grell und ihre Augen sind nicht sichtbar in dem schwarzen Fell.

Mit Blitz wird alles noch unmoeglicher, wenn ich Fotos im Haus machen moechte...

Meine Kamera FinePixE900ist sehr flexibel. Ich hoffe ihr koennt mir weiterhelfen, was das ideale ISO 80-800 ob high croma oder standart, auch der Blitz hat Einstellung von +2/3 zu-2/3

Bin fuer jeden Tip dankbar

und wenn ihr die Englischen Begriffe kennt, das waere sehr hilfreich, da meine Anleitung nur in Englisch ist.

Ein paar Fotos, damit ihr seht was ich meine...

Lichtverhaeltnisse.jpg

und mit Blitz

k-0008-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwarze hunde oder schwarz weiss, oder ueberhaupt dunkel mit wenig abzeichen speziell im Gesicht macht das fotographieren immer schwer...

Manchmal kann man mit einem guten fotoprogram das bild aufhellen und etwas mehr kontrast herrausarbeiten.

doch generell bleibt dir nichts anderes uebrig als extrem auf den Lichteinfall zu achten.

Details lassen sich bei dunklen /schwarzen hunden oft nur ueber gutes licht herrausarbeiten...

Wenn du fotos machst, sieh zu dass die Lichtquelle immer dem hund ins /gesicht schient oder zumindest von vorne kommt, der hintergrund darf nicht zu hell sein, zoomen kann da helfen, je nachdem wie gut deine Kamera filtert.

Oft kommt da leider nicht um gestellte fotos herrum, schnappschuesse koennen sehr dunkel werden.

Die Iso breite ist ja gut, stellt deinen camera automatisch ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

hihi :D , das Problem kenne ich nur zu genüge :Oo , wenn ich da an Gismo denke (Ängies Berner)........der bringt mich fast immer zum Wahnsinn a030.gif !!!

Einige Tipps hast du ja schon bekommen, denk an die Sonne....die Sonne sollte nie hinter deinem Hund sein, am besten hast du die Sonne im Rücken, oder sie steht seitlich vom Hund.

Stell die ISO nicht zu hoch ein, bei einigermassen Wetter reicht 200 (pralle Sonne 100, bewölkt 400)! ISO 800 nehme ich so gut wie nie.

Schau mal ob deine Cam eine Belichtungskorrektur hat die du einstellen kannst, dort stellst du die Korrektur auf Minus....du kannst besser ein zu dunkles Bild haben, ein dunkles Bild lässt sich prima nachhellen.....zu helle Bilder sind für die Tonne, da ist nichts mehr zu retten.

Wenn man einen schwarz-weißen Hund fokussiert.....und dann noch auf das schwarz......dann *denkt* sich die Cam.....Oh, was ist das dunkel, ich mach mal die Bilder heller ;)

Also, runter mit der ISO (dem Wetter anpassen), und möglichst mit der Belichtungskorrektur arbeiten!

Wichtig ist auch wenn du den Blitz dazuschaltest, das du nicht allzu nah am Hund bist, bei einer Entfernung von 1 Meter wird der Hund *totgeblitzt*, behalte etwas Abstand.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen, ansonsten immer her mit den Fragen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja danke. Und Deine Gismofotos sind immer so toll ich verlieb mich jedes mal neu in den Berner.

na dann beginn ich mal zu ueben

oh vergessen... den ISO kann ich manuel einstellen, oder auf automatisch. Habe festgestellt, dass die Kamera nicht immer ideal einstellt, wenn ich sie auf Automatisch lasse. Hat wohl damit zu tun, dass ich den Focus auf Shylas dunkle Augengegend richte, wie Birgit erklaert hat.

So fuer ein Portrait, wo wuerdet ihr den Focus setzen? zB Nase und dann Bild gestalten? Oder eher Brust, dann wird die Kamera sicher nich ueberbelichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

setz den Fokus möglichst immer auf die Augen (natürlich besonders bei Portrait-Aufnahmen), ansonsten am besten mittig auf den Hund wenn er sich bewegt.

Die ISO stell bitte manuell ein, das ist für dich eine bessere Kontrolle :)

Und jetzt will ich Ergebnisse sehen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die schlechten Lichtverhaeltnisse haetten wir ja heute, aber ich sollte doch arbeiten. Mein Mann schickt mir schon vorwurfsvolle Blicke, dass ich schon wieder so viel Zeit mit Euch verbringe anstand Zaehne zu backen...so Geduld bitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schwarz-Weiß

      Ich liebe Schwarz-weiß Bilder und mache gerade auf Facebook bei einer 7-Tages Challenge mit.    "Seven days, seven black & white photos of your life. No people. No explanation. Challenge someone creative everyday."   In diesem Thread können passende  Bilder gepostet werden, nicht nur 7 Tage.  Und wir müssen niemanden "challengen", wer mag, postet ein Bild und fertig.            

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Schwarze Hunde fotografieren

      Da ich ja einen schwarz-braunen Hund habe und auch oft einen schwarz-weißen knipse, stehe ich gelegentlich vor dem Problem, das Fell nicht als schwarze breiige Matschfläche abzubilden. Ich fand diesen Artikel ganz klasse:   https://bz-fotografie.de/2016/09/schwarze-hunde-fotografieren-tips-fuer-bessere-fotos/
      Die (für mich) wichtigsten Tipps sind:   - bedeckter Himmel - Hintergrund nicht zu hell, eher dunkel - evtl. Hintergrund bunt - leicht unterbelichten - Licht von hinten /Gegenlicht vermeiden   Heute mal wieder bewusst drauf geachtet! Das Licht war schön diffus, bedeckter Himmel, dennoch recht hell, ein Winter-Nachmittag. (Schärfe lässt zu wünschen übrig, hatte eine sehr lange Belichtungszeit, aber es geht ja um die Fellstruktur)           Hobby- und Profi-Fotografen des Forums, hat jemand weitere gute Tipps? Beispielfotos? Immer her damit            

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Schwarz am Zahn

      Hallo liebe Fellnasenfreunde!   Kurz vorab ,die Frage bezieht sich nicht auf meinen Hund, ich habe noch keinen.  Der Hund gehört den Nachbarn , da diese enorm faul sind und nur Abends mit ihm gehen ,gehe ich freiwillig jeden Morgen,Mittag und spiele auch sonst jede freie Minute mit ihr. Es ist eine sie und ein Bayerischer Gebirgsschweißhund. Müsste jetzt so zwischen 3 und 4 Jahre alt sein. Ist soweit top fit . Ich war mit ihr gerade aufem Feld Ball werfen und als ihr ein Grashalm aus dem Maul hing wollte ich diesen entfernen und bemerkte folgendes auf den Zähnen. Besonders das große schwarze macht mir Sorgen.  Ist das Zahnstein oder was schlimmeres? Hat sie Schmerzen? Wirkt zumindest nicht so. Frisst normal , spielt normal ,total agil und fit eigentlich.  Bevor ich das den Hundehaltern melde , wollte ich mich erst einmal erkundigen was das ist.    Grüße Steff89

      in Hundekrankheiten

    • Von Null an. Ein Noob will Fotografieren!

      Moin Moin!
      Angeregt durch den Hundefotografie Thread, habe ich richtig Lust bekommen mich an das Thema "Fotografie" ranzutasten.
      Spaß am fotografieren hatte ich schon immer, früher mit den guten alten Fotoapparaten, so richtig Old Scool mit Film den man entwickeln musste , heute halt mit Smartphone.
        So langsam aber sicher würde ich gerne mal einen Schritt weiter gehen, eine richtige Kamera soll her!
      Aber bereits da hab ich keinen blassen Schimmer, was das Richtige für mich ist.
      Wo ist der Unterschied zwischen Kompakt-,System-,und Spiegelreflexkamera? Und was davon passt zu mir?
      Wie viel Geld muss ich da investieren um was einigermaßen Vernünftiges zu bekommen mit dem ich auch in ein paar Jahren noch arbeiten kann? Ist das bei Kameras wie bei PC's, dass die Technologie schnell veraltet und man gefühlt ständig hinterherhinkt?
      Ich hatte an maximal 300€ gedacht, oder ist das zu niedrig angesetzt?
      Ich hätte gerne eine Kamera, die im Alltag gut mitzuführen ist. Ich liebe ungestellte Schnappschüsse, also hätte ich meine Kamera immer gerne Griffbereit

      Was sind die Kritierien für eine gute Kamera? Habt ihr Empfehlungen?
      Gibt es irgendwo sowas wie ein "Wörterbuch" für Fachbegriffe und Kürzel aus dem Bereich? Könnt ihr Seiten (oder gerne auch Bücher!) empfehlen, wo man sich einlesen kann?

      Ich denke, das war es für den Start, ich hoffe ich schaffe es dieses Thema hier einigermaßen regelmäßig weiterzuführen.
      Lesen tu ich fast alles! Komme bloß leider nicht so oft zum Schreiben...

      Ich hoffe ihr habt Lust, einem Foto-Noob wie mir, ein bisschen Starthilfe zu geben

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Schwarz-weiß das neue Bunt

      Ich war ja jetzt eine längere Zeit nicht mehr hier.   Es hat sich bei uns was neues eingeschlichen. Ein Hund aus einem rumänischen Tierschutz, ihr Name war Jule 42 cm groß, Beschreibung eine ganz süße. Alter 7 -9 Monate. Beste Voraussetzung für Peppino er liebt alle Hunde. Peppino ging es nach Maruschas Tod nicht gut, er hat nichts mehr gefressen, hat sich zurück gezogen, hatte selbst beim Spazieren gehen keine Lust mehr entwickelt. Das ist jetzt seit 9 Tagen Geschichte.   Die Beiden passen vom ersten Moment weg, zusammen wie Topf und Deckel. Da hatten wir wohl ein gutes Gespür mit der waagen Beschreibung. Rumänisches Roulette könnte man sagen.   Darf ich vorstellen noch Jule in einem rumänischen Tierheim.   Schwarz- weiß das neue Bunt     Da alles von Anfang an reibungslos geklappt hat, bekam Jule von uns einen Namen. Jule ist jetzt Smooth.   Das erste Kennenlernen Peppino trifft auf Smooth.   Was habt ihr mir denn da in den Garten gestellt ?     Keine Zeit für Wohnungsbesichtigung.     Oh wie wunderbar.     Von dem Zeitpunkt waren 2 Tage Dauerspiel angesagt. Nach zwei Tagen Vollspeed, ist Smooth endlich mal runtergefahren.   Die ganze angestaute Energie hat sie ohne Bremse einfach rausgehauen.   42 cm Schulterhöhe stimmt nicht ganz Smooth ist 54 cm und da wird auch noch was wachsen.   Bis jetzt hat sich Smooth gut eingelebt, bringt wieder Schwung in die Bude. Peppino ist glücklich.        

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.