Jump to content
Hundeforum Der Hund
Paula1306

Nach Patella-OP weiterhin auf 3 Beinen unterwegs

Empfohlene Beiträge

Am Besten und efektivsten hilft bei sowas, wie schon vorgeschlagen wurde, das laaangsaaame gehen an der Leine.

Der Hund kann dann gar nicht anders und muss das Beinchen benutzen. Du kannst auch mit dem Hund Rückwärts gehen versuchen. Bei diesem schönen Wetter würde sich allerdings auch Schwimmen anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwimmen ist eine super Idee! Henry musste nach der OP auch schwimmen.

Ich find das Thema mit Henrys Physio nach der OP nicht mehr. Warum kommen da nur 2 Seiten mit "eigenen Themen"? Hilfe!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

die OP ist noch nicht lange her, oder?

Mein Hund hatte im Januar seine Patella OP und erst jetzt seit ca. 3 Wochen läuft er wieder komplett normal (außer, dass er beim schnellen Rennen noch etwas hoppelt).

Er hat nur die ersten paar Tage nach der OP das Bein gar nicht aufgesetzt aber er ist auch größer als dein Hund. Die kleinen Hunde tun sich etwas schwerer mit dem schnellen Aufsetzen.

Oftmals ist das Gelenk ja auch noch geschwollen und es drückt und ziept den Hunden noch im Bein.

Dennoch sollte er langsam das Bein wieder benutzen, denn der Muskelaufbau ist das A&O im Heilungsprozess.

Ich würde auch sehr sehr langsames Gehen vorschlagen- auch ruhig im Wasser.

Also schwimmen ganz langsam anfangen, ruhig erstmal nur im Wasser Gehen, das reicht für den Anfang.

Ansonsten kann man auch in Zeitlupe durch den Wald gehen, sodass er wirklich alle seine Pfoten benutzen muss, um über kleine Hindernisse (Äste) zu laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben,

Nach längerer Zeit wieder da ;) Sorry dafür!

Also, nach ca.6x schwimmen und Magnetfeld hat sie wieder angefangen auf dem 4. Bein zulaufen. Das war ca. 8 Wochen nach der OP. Vorher waren sich Tierarzt und Physio einig, dass alles ok ist (Röntgenbilder etc). Ich war dann schon viel beruhigter. Auch dankbareren Infos und Tipps!!

Es ist bei Ihr noch eine Kopfsache und so langsam geht's auch mit dem langsamen gassigehen. Das funktionierte vorher gar nicht, da sie dann einach langsam gehumpelt ist.... :Oo

Ich bin dann etwas vom Trainingsplan der Klinik abgewichen und habe Sie früher von der Leine gelassen, was positiv dazu beigetragen hat, das Bein zu nutzen! Sie dürfte nicht toben, hat sie auch nicht. Nur etwas freier laufen, and sie toll!

Ganz gut war auch, dass sie öfters mit hundekumpels gassigegangen ist, da funktioniert das4. Bein nämlich total gut....

Was ich damit sagen möchte, danke an Euch und alle die ein ähnliches Problem haben.... Die Zet bringts-Beinen schneller, beim anderen langsamer! Und auf den Hund hören.... :)

Mittlerweile haben wir auch schon wieder gaaaaanz langsam mit unseren Fährtentraining wieder begonnen, ganz slowly-aber sie war auch echt unterfordert.... Also, ich hoffe, bald konstant auf 4 Pfoten wieder unterwegs zu sein :klatsch:

Soviel als abschließendes Feedback für alle....

Grüßle

die Paula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ließt sich ja beruhigend! ICH wurde vor 3 Wochen an der Patella operiert und kann auch meinen Oberschenkel nicht mehr ansteuern: Wenn der Hund das packt, dann pack ich das auch ;) .

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zyra - ein Collie unterwegs im Hochschwarzwald

      Hallo liebe Hundefreunde. Seit einiger Zeit bewege ich mich auch hier im Forum, wie der Eine oder Andere wohl bereits mitbekommen hat. Mein Name ist Petra, der Name meines kanadischen Colliemädchen Zyra und wir wohnen im wunderschönen Hochschwarzwald. Zyra ist mittlerweile drei Jahre alt. Bevor ich nun mit unserer langen Geschichte starte, hier ein paar Bilder aus Zyras jungen Jahren. Man beachte, ihre "dicke Nase" und die Knickohren am Anfang. Zyra schlief anfangs im einen Kistchen neben dem B

      in Hundefotos & Videos

    • Loki unterwegs

      Hallo,   gestern  das erste mal am Wildgehege.

      in Hundefotos & Videos

    • Fleckenteufel unterwegs

      Ich dachte, ich bin auch schon etwas länger dabei und unterstütze mal die schlappohren Fraktion mit einem eigenen Thread. Heute haben wir, nach langer Abstinenz, endlich mal wieder einen ausgiebigen Spaziergang in unserem lieblingswald gemacht. Endlich mal im Sprung erwischt  Ganz stolz auf ihre Entdeckung bei 10grad  Leckerchen dürfen natürlich nicht fehlen  Fuß können wir auch (zumindest wenn es in der Tasche raschelt) Fliegende Ohren 

      in Hundefotos & Videos

    • Die Spanier unterwegs im Jahr 2019

      So, neues Jahr, neuer Thread - und wieder mit einem sehr kreativen Titel     Heute ist Emma 6 Jahre jung geworden. 6 Jahre mit meiner Fupsi - ich bin immer noch täglich soooo dankbar, dass sie in mein Leben trat  - und das sage ich ihr auch immer noch jeden Abend. Daraus hat sich über die Jahre eine schöne Zeremonie entwickelt. Sie liegt auf  meinem Bett, ich hocke mich vor sie und sage: "Danke, dass du bei mir bist". Daraufhin bekomme ich einen Nasenkuss und sie drückt ihren Kopf an m

      in Hundefotos & Videos

    • Tierarzt ratlos, erhöhte Entzündungswerte, Hund schlapp, wackelig auf den Beinen

      Hallo,  Ich bin neu hier und weiß nicht ob mir jemand weiterhelfen kann.    Unserem Dalmatiner, 9 Jahre alt, geht es sehr schlecht. Er hatte vor Wochen Schüttelfrost, vor 2 Wochen fing er dann an mit Husten und keine Luft bekommen. Der Arzt hat blutbild gemacht und alle Organe geröntgt.  Er meinte unser Charly hat eine akute Entzündung im Körper. Er weiß aber nicht genau was es ist. Er tippt auf einen Zeckenbiss, evtl. Wäre da was in die Lunge gewandert. Er hat jetzt Ant

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.