Jump to content
Hundeforum Der Hund
iloveemmy

Mein Hund ist zu verfressen!

Empfohlene Beiträge

Mein Hund ist einfach zu verfressen.

Es geht nicht darum, dass sie zu viel isst. Von ihrem Trockenfutter isst sie wirklich nur, wenn sie hungrig ist. Gemeint ist, dass sie egal was sie macht zum Beispiel wenn ich mit ihr spiele, und jemand anderes etwas in der Küche macht oder etwas zu Essen hält, sie sofort dort hin rennt.

Das möchte ich ihr abgewöhnen.

Vom Tisch bekommt sie nicht. Es geht wirklich nur darum, dass sie wenn ich mit ihr spiele auch wirlich mit mir spielt und nicht wegrennt. Oder einfach zu fremden läuft, nur weil sie etwas zu Essen haben.

Dankei m Vorraus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das eine ist dass sie ständig lust hat zu futtern, das kannst du ihr nicht abgewöhnen.

Aber du kannst sie natürlich so erziehen, dass sie bei dir bleibt auch wenn irgendwo was essbares in Sichtweite ist... Das gehört zur Grundausbildung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, und wie bringe ich es ihr bei?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, wie sich ads anhört, ist sie in solchen Momenten nicht abrufbar und ignoriert Dich. Hatte ich zum Teil mit meinem, ich habe mit der Schleppleine und mit absolut positiver Bestärkung gearbeitet.

Was man bei jedem Spaziergang mit der Schleppleine üben kann: Das Ende der Schleppeleine in die Hand nehmen, und jedes Mal,wenn der Hund in Deine Richtung läuft, wieder Richtungswechsel, ohne auf den Hund zu achten, mit ihm zu sprechen oder sonstiges, der Hund bei dieser Übung komplett ignoriert. Das machst Du einfach 5 Minuten lang und wenn Du merkst, dass die Leine sich nicht mehr straffzieht, sondern er Dir bei jedem Richtungswechsel foglt, belohnen und spielen, Leckerchen geben :)

Hat bei Joss Wunder gewirkt!! :) So kannst Du, wenn der Hund eben drauf anspricht, bzw. Du es bei jedem Spaziergang übst, dem Hund beibringen, immer auf Dich zu achten und überwiegend auf Dich fixiert zu sein.

Wichtig auch: den Hund nicht während des Spaziergangs oder auch zuhause zuquatschen, irgendwann schaltet er auf Durchzug :)

Wenn Du das mit der Schleppleine nicht so gern machen möchtest ( hab mich auch erst gesträubt ) , dann erstmal vielleicht die nächste Zeit nicht ohne angeleinten Hund laufen, damit er gar nicht die Möglichkeit bekommt, sich slebst durch das Hinrennen zu fremden Menschen zu belohnen oder belohnt zu werden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Älterer Hund wird plötzlich verfressen

      Hallo, ich brauche mal ein paar Meinungen von Euch. Mein Charly (12,5 Jahre) war immer diszipliniert in Sachen Fressen. Das Betteln hielt sich in Grenzen, denn außer trauriger Blicke aus der von uns gelernten Disdanz lies er es sein. Er war auch nicht futterneidisch. Aber seit ca 4 Monaten ist er in Sachen Fressen ein Anderer. Er wühlt im Müllkübel, was er noch nie tat. Er bettelt, er frist, was er kriegen kann. Wir können nichts liegen lassen. Wie soll ich mich verhalten und was kann dahinter

      in Hunde im Alter

    • Sind oder waren eure Welpis sehr verfressen?

      Huhu, muss jetzt direkt mal nachfragen. Luca ist total verfressen, hat immer Hunger. Da muss ich schon aufpassen, das ich ihm nicht zu viel zu futtern gebe weil er nicht genug bekommen kann. Ich kenne das gar nicht mehr so, Skipper und Scotty hatten zwar als Welpis auch noch guten Hunger, das ist aber halt sehr sehr lange her und die Erinnerung läßt bei mir nach. Als Erwachsene waren sie in jedem Fall nie verfressen. Monty war schon immer ein Wenig-Futterer, auch als Welpe, aber Luca

      in Plauderecke

    • Absolut verfressen (Vorsicht lang)

      Ich bin langsam echt am verzweilfeln Habe lange überlegt, wie und ob ich diesen Beitrag überhaupt erstellen soll, denn auf der einen Seite denke ich mir, dass Jenna wohl kaum der einzige Hund sein wird, der so verfressen ist und andere kommen ja auch irgendwie damit klar, oder vielmehr kriegen es "in den Griff". Aber auf der anderen Seite, habe ich sowas noch bei keinem anderen Hund erlebt und weiß auch langsam nicht mehr, wie ich vorgehen soll. Ich fang einfach mal vorne an und beschreibe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lieb, verschmust, verfressen

      Lieb, verschmust, verfressen - Alltagsgeschichten von und mit Beagle Beatrix Granitzki ISBN: 3-938142-54-5 Preis: 12,60 € der Reinerlös des Buchs geht an die IG Tiere in Not Der Beagle: das ist mehr als eine Hunderasse. Einen Beagle zu besitzen ist ein besonderes Vergnügen, er belebt nicht nur den eigenen Alltag, sondern auch - mehr oder weniger freiwillig - das der gesamten Umgebung. Lachen und weinen Sie mit den zahlreichen Beaglebesitzern, die kleine und große Ereignisse aus ihrem Lebe

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.