Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
jutti1357

Camping in Schweden

Empfohlene Beiträge

Hallo alle,

Frank und ich und ... waren ja über Weihnachten/Silvester in Schweden in einem Ferienhaus.

Nun im Sommer - ja ich kann schon in der Probezeit Urlaub nehmen - vom 23.7. bis 3.8. - soll es mit unserem VW-Campingbus nach Schweden gehen.

Wir haben am 1.Mai-Wochenende Probecampen gemacht.

Es klappt wunderbar - es haben auch beide ihren Schlafplatz mit uns im Bus (Raum ist in der kleinsten Hütte :) ) - nur Frank's Rolli muss jetzt immer draußen stehen bleiben, aber das macht nix. Lieber den Rolli als die Hunde ... (was die anderen Camper darüber denken ist uns eh' wurscht, wenn die sehen, dass da zwei Personen und zwei Hunde in der "Kiste" schlafen)

Ich habe mir dann mal den aktuellen Campingplatzführer von Schweden schicken lassen - gibt's umsonst über http://194.25.156.20/cgi-bin/cust_camping_M98.exe?lang=SWE

oder über www.camping.se durchklickern.

Wir haben dann gucken wollen, wo Campingplätze sind, die Rollstuhlfahrer geeignet sind und Hunde erlaubt sind. Was soll ich schreiben: Yipee - es gibt nur sehr wenige, wo das nicht geht. Fast bei allen können wir "auflaufen".

Und was ihr auch wissen solltet ist, dass man in Schweden grundsätzlich für einen Platz bezahlt - nicht wie hier - Auto + Wohnwagen oder Zelt oder Wohnmobil + "n" Erwachsene + "n" Kinder + "n" Hunde (falls erlaubt) usw.

Zudem ist das Campen dort wesentlich billiger wie hier - wer Interesse hat - ich habe einige Tips, da ich schon auf vielen Plätzen war - nur die vielen Jahre halt ohne Hunde und ohne Rolli.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich phantastisch an :klatsch:

Man könnte glatt neidisch werden ;)

Mich reizt Schweden auch schon lange, und noch nie hab ich's geschafft hinzufahren :heul:

Aber das wird auch noch :)

Viel Spaß und schönen Urlaub :holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bis auf wenige Ausnahmen sind die Camping-Plätze in Schweden ein Phänonem. Blitzsauber, mit Musik in den Waschräumen, einzelne abgetrennte Kabinen (nicht mit Schulklo-Atmosphäre), Aufenthaltsräume, wenn es mal regnet und viele Freizeitmöglichkeiten für Kinder.

Wir haben wirklich Bauklötze gestaunt.

Einzige Ausnahme war Södertalje bei Stockholm. Lieber einen anderen nehmen!

Zurück auf deutschen Camping-Plätzen war ein Total-Absturz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast Recht Rosa - ich fahre seit etwa 25 Jahren nach Schweden und davon war ich viele Jahre mit dem Motorrad und kleinem Zelt unterwegs.

Da waren wir immer froh über beheizte Aufenthaltsräume und vor allem die Küchen - Mit Esstisch usw.

Wir hatten zwar immer unseren kleinen Kocher dabei, aber benutzt in Schweden - Fehlanzeige.

Ich war ja auch in Norwegen unterwegs und muss sagen, dass die Campingplätze da auch weniger Standard bieten, als in Schweden.

Schweden ist einfach Klasse - mein Mann und ich wissen schon, warum wir gern dahin auswandern wollen und - wartet ab - spätestens wenn ich in Rente bin seht ihr nur noch eine Staubwolke - das habe ich schon so viele Jahre im Kopf ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt sehr gut, vor allem, weil meine Freundin Schwedin ist und uns unglaublich viel erzählt hat. Was muss man denn mit den Hunden beachten? Brauchen sie denn nicht eine Quarantäne oder....

Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Jutta,

ja was lese ich den da, super das es in diesem Jahr noch bei euch klappt Urlaub in Schweden zu machen.

Wir können leider dieses Jahr nicht fahren werden im Herbst mal ein verlägertes Wochenende nach Kroatien fahren,damit müssen wir uns zufrieden geben. :(

Wünsche euch gute Fahrt und ein paar tolle Tage. :D

@Stella

Nee,in Quarantäne müssen die Hundis nicht.

Was aber ganz wichtig ist bei der Einreise nach Schweden,die Titerbestimmung Tolwut

ohne diese Bestimmung darfst du nicht Einreisen.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Buffy,

wie funktioniert das mit der Titerbestimmung? wird das an der Grenze gemacht oder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Schweden war ich sehr oft mit einem Freund zum "Seele baumeln lassen"... Mitsommernacht.. Erholung Pur =) Da ist es soo Ruhig, das ich die ersten 2 Tage beim Angeln am See ein Piepen in den Ohren hatte, als käm´man gerade aus der Disko :D

Wirklich Super war auch, das es dort nicht gleich Anzeigen regnet, wenn man sich ohne Campingplatz niederlässt :respekt:

Werd´wohl nächstes Jahr mit meinem Sohn und Sammy zur Mitsommernacht Hochfahren...

Wünsche euch einen Urlaub nach euren Wünschen!!

Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja.. für STELLA:

Hab´das mal Kopiert (Anklicken):

Hunde mit nach Schweden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mit der Fähre nach Schweden

      Hallo ihr Lieben ,    unterstützend zur Google-Suche würde ich gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen.     Ich plane gerade unseren Sommerurlaub nächstes Jahr . Wir streben aktuell an uns ein Wohnmobil / Wohnwagen zu leihen ( auch als Test ob wir uns zukünftig mal eins kaufen )  & eine Schweden / Skandinavien Rundreise zu machen . Es soll eine Art Roadtrip werden & der Weg ist das Ziel ! Wir sind bisher oft im "umgebauten" Ford Galaxy unterwegs aber 3 Wochen ohne eigene Toilette sind dann doch zu viel .  Ich war als Kind schonmal in Schweden da sind wir mit 2 Fähren gefahren ( DE - DK ; DK - SW ? ) . Was gibt es noch für hundefreundliche Möglichkeiten ? Ich würde Johnny ungerne in irgendeine Box sperren . Er soll bei uns sein können ! 13h Fähre muss nun auch nicht sein . Da fahre ich lieber etwas länger !    Zur Auswahl stand auch noch Kroatien, aber da wir "nur" im Zeitraum Juni - September können ist mir das zu warm     Vielleicht hat jemand Erfahrungen    

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Schweden mit Gandalf (Womo)

      Hauptsächlich Bilder mit Tablet bzw.altem Handy +untalentierter FotographIn  kennt ihr ja schon 

      in Plauderecke

    • Zug-/Bahnreise mit Hund - wer hat Erfahrungen? (D-Schweden)

      Hallo,   wir möchten dieses Jahr Urlaub in Schweden machen - natürlich MIT Hund. Ferienhaus ist schon gebucht :-) Natürlich kam die Frage auf wie wir dort hinkommen...... Fliegen steht außer Diskussion! ....... Bezüglich Bahn oder Auto wurde ich überstimmt.........    Nun meine Frage: Hat wer schon eine längere Zugfahrt mit Hund gemacht? Auch ins Ausland? Welche Erfahrungen habt ihr dabei so gesammelt? Empfehlenswert?   Zu uns: wir werden zu fünft unterwegs sein - vier Erwachsene und 1 Hund. Unser Khan hat sich toll entwickelt seit er bei uns ist und ist immer und überall problemlos dabei. Strecke weiß ich noch nicht im Detail, aber mit dem Zug nach Berlin und dann nach Malmö.Von dort aus weiter bis nach Karlstad oder Torsby.   Bin gespannt eure Berichte zu lesen!  

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • "Wandern" & Camping mit Hund - Mecklenburger Seenplatte

      Hallo ihr Lieben,   ich bin gerade am planen eines gemütlichen Wanderurlaubes mit Hund. Nun mach ich das ganze zum ersten Mal - Urlaub mit Hund. Zuerst hatte ich Lust die Ostsee zu entdecken, habe mich dem aber abgewandt aufgrund des hohen Touristenaufkommens und der doch teils sehr langen sonnigen Streckenabschnitte. Da ich nicht nur in sehr frühen Morgenstunden unterwegs sein möchte habe ich nun gedacht evtl. im / um die Mecklenburger Seenplatte zu wandern. Gerne würde ich campen statt Unterkünfte zu buchen.   Meine Frage wäre nun: Hat das mal jemand von euch (dort) gemacht? Kann Tips für Campingplätze geben? Tips für die allgemeine Planung eines solchen Unterfangens?   Ich stecke voller Vorfreude obwohl noch gar nichts feststeht (außer dem möglichen Datum - im August) und möchte natürlich das alles so rund wie möglich läuft!   Kondition ist (beiderseits) vorhanden. Was die Packliste angeht mach ich mir auch keine Sorgen.   Würde mich über Input und Austausch freuen! Danke!

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Camping mit Hund (Umbau Auto zum Camper, Wohnwagen, Zelt, etc.)

      Mich nervt im Moment das Wetter an, Jana hat Urlaub, wir fahren nicht weg! An der Nordsee waren wir mit meinen Eltern, aber mal einfach spontan irgendwo hin, wo das Wetter vielleicht besser ist, oder man was angucken kann! Und dann nicht so hohe Übernachtungskosten wäre cool!   Allerdings erst im nächsten Jahr!   Ich habe letztens auf FB dieses Video gesehen und Monika/Junkersfrau hat das ja auch aus ihrem Auto gemacht!       In ihrem Thema hat sie angekündigt, mal Fotos von ihrem Auto zu zeigen!   Vielleicht kannst Du es ja hier machen, dann wird es nicht zu OT in Deinem Thema!   Ich habe da zwar mal einn kurzen Blick reingeworfen in Greten Venn, aber das war zu kurz, um auf Genaueres zu achten!     Außerdem sind hier ja auch ein paar Camper im Forum, die mit Tipps weiterhelfen können, was man denn so braucht! Also das Wichtigste! Feinheiten kommen bestimmt mit der Zeit!   Ich gehe jetzt mal von Zelt aus, das habe ich da, noch nie benutzt!   Was mir so auf Anhieb einfällt:   - Luftmatratzen/Pumpe - Schlafsäcke, Kissen - Klapptisch, Stühle - Schüssel zum Spülen - Plastikteller, Tassen und Gläser, Besteck - Verlängerungskabel (wie lang?), Adapter für Campingplatzstromkasten? - Braucht man einen Gaskocher? Oder geht auch eine Einzel-/Doppelplatte (Strom)? - Elektrogrill?   Wobei letzteres bei Kurztrips viellicht nicht von nöten ist, denn mal ne Pommes oder McD geht ja auch mal, wenn man nur ein verlängertes Wochenende weg ist.   - Sonnensegel (haha,welche Sonne, also Regenschutz )       So mehr fällt mir jetzt nicht ein, was Wichtig sein könnte! Jetzt seit Ihr dran!            

      in Urlaub mit Hund allgemein


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.