Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

Ein kleines Problemchen - darf meine Hündin bei Läufigkeit schwimmen gehen?

Empfohlene Beiträge

Ja aber hab gehört das es bei Hunde anders ist als bei Menschen ;)

ist es denn nur gefährlich bei der Blutung selbst das die Bakterien eindringen können?

Angel hat meißtens eine stille Läufigkeit also ohne Blutung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache da eine Koste-Nutzen-Abwägung: Bei uns wäre ein Verbot des Schwimmens nicht soo schlimm, weil wir sowieso am Meer wohnen. Wir können da jeden Tag hin.

Wenn ich aber nur einmal im Jahr ans Meer fahre, verbiete ich dem Hund das Schwimmen sicher nicht, das fände ich nicht fair. Einzig Hundestrände sind in der Zeit zu meiden. Ich hoffe, in eurem Urlaubsgebiet sieht man das nicht so eng mit Hunden am normalen Strand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haben ein Haus direkt am Hundestrand gemietet, ebend weil hier nicht so viele Möglichkeiten zum schwimmen sind und Angel es liebt !! Ich hoffe einfach das Sie vorher fertig wird mit dem läufig sein, ich will es Ihr einer Art nicht verbieten, würde es mir aber auch nicht verzeiehen wenn Sie dadurch krank werden würde :( !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ding ist eben, dass sie läufig sowieso nicht an den Hundestrand sollte, außer es ist ein Privatstrand.

An Hundestränden herrscht ja üblicherweise keine Leinenpflicht und eine läufige Hündin würde bedeuten, dass alle Besitzer unkastrierter Rüden das Feld räumen müssten.

Marley schwimmt wie erwähnt trotz Läufigkeit fröhlich umher und sieht sehr gesund aus. Wenn sie sich doch was einfängt, ist das ärgerlich, aber so ist das Leben halt.

Ich finde es schon hart genug, dass sie wochenlang nahezu gar keinen Kontakt zu anderen Hunden bekommt, weil ich sie läufig so gut wie nie ableine, nur in 100 % überschaubaren Gebieten zum Spiel mit einer Hündin oder einem kastrierten Rüden. Da soll sie dann in der Zeit wenigstens schwimmen dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin ja wenn mit im Wasser, gehen anderen Hunden eh eher aus dem Weg, Angel mag lieber mit mir was machen und interessiert sich nicht für Artgenossen außer welche die Sie von Anfang an kennt und mag !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne es ja nur von unserem Hundestrand und da gilt eine läufige Hündin eben als unerwünscht, da dort auch viele Hunde rumlaufen, die nicht sicher abrufbar sind, schon gar nicht von einer läufigen Hündin. Denen wäre egal, ob deine Hündin Interesse hat, hinlaufen tun sie trotzdem.

Unser Hundestrand ist nur etwa 100 Meter lang. Da kann man leider nicht ausweichen, nur an den normalen Strand, was ich auch tun würde, wenn der Hund keine Menschen belästigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

weiss nicht ob da Hunde an den normalen Badestränden erlaubt sind da es ja extra Hundestrände gibt ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier sind auch immer mal wieder Hunde mit an den normalen Stränden, eben z.B. wenn die Hunde unverträglich mit Artgenossen sind oder sowas.

Als Welpen habe ich Marley auch zeitweise mit zum normalen Strand genommen, weil sie am Hundestrand so aufgedreht war, dass sie nie freiwillig geschlafen hätte.

Marley kann nicht an den normalen Strand, weil sie da vor lauter Freude über die vielen Kinder durchdrehen würde. Wenn der Hund sich aber benimmt, sagt da keiner was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angel ist da ne ganz Liebe, stört sich an nichts :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bist Du in DorNum?

Dann ist das hier in der Nähe...und hier gibt es nur sehr beengte Hundestrände. Läufige Hündinnen sind da nicht gern gesehen.

Es gibt zudem ein gesundheitliches Risiko. Ob Du dies in Kauf nehmen möchtest, kannst Du ja mit Deinem Tierarzt besprechen und selbst entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.