Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Biene83

Imunabwehr stärken

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben!

Hab mal ne Frage.Hat vielleicht jemand einen Tip wie ich die Imunabwehr von meinem Hund stärken kann?Scratty zieht irgendwie jede Krankheit magisch an.

lg,Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine bekommen, nach einem Tipp hier aus dem Forum, eine Brise Oregano übers Futter! :D

Ich mach es noch nicht lange, kann also noch keine Erfahrungswerte berichten, aber es soll helfen! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oregano???? Trocken? Also getrocknet?

Mh, das habe ich echt noch nie gehört.

Und Shelly frißt das auch???? grins... :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oregano???? Trocken? Also getrocknet?

Mh, das habe ich echt noch nie gehört.

Und Shelly frißt das auch???? grins... :so

Ja, das stinknormale Oregano, was auch über die Pizza gekippt wird! :P

Wie gesagt, mache es erst ca. 14 Tage, beide fressen es, ob es was bringt, kann ich noch nicht sagen! ;)

Mir wurde gesagt, Hunde fahren deshalb auf Pizza und Leberwurst so ab, wegen eben diesem Oregano! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK, das Zeug habe ich hier, werde es auch mal testen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich kenne die Wirkung von Oregano so :

als Kraut soll es antiseptisch, antiviral, krampflösend, harntreibend wirken und soll bei Gicht, Blähungen, Koliken, Rheuma und Atemwegserkrankungen und gegen Schmerzen helfen.

Wie alle Heilkräuter würde ich es Kurmäßig nutzen, da der Körper sich sonst an die Gaben gewöhnt und sie nicht mehr wirken.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Biene,

nun, es kommt darauf bei welchen Erkrankungen Dein Hund gerne "hierher" schreit...

Sind es vorwiegend Magen-Darmgeschichten, dann würde ich v.a. versuchen die Darmflora wieder aufzubauen.

Ganz allegemein ist Echinacea ein Mittel zur Steigerung der Immunabwehr, sie wirkt anitbakteriell, antimykotisch und antiviral und hilft v.a. (aber nicht nur) bei Hunden mit Erkrankungen der Atemwege.

Durch die Einnahme steigert sich die Zahl der Leukozyten und die Phagozytoseleistung wird angehoben.

Allerdings sollte man mit Echinacea keine Dauermedikation betreiben, man will dem Immunsystem schließlich nur einen "Kick" geben. Deshalb sollte man Immunstimulanzien auch nicht als Dauermittel einsetzen.

Auch Propolis regt dan Immunsystem an, sowieso sind Bienenprodukte wie auch Blütenpollen und das Gelee Royal super nützliche Produkte. Du solltest allerdings aufpassen wo Du sie kaufst, ich würde zunächst immer einen Imker in der Umgebung bevorzugen...

Naja...und dann viel Bewegung, egal bei welchem Wetter...

LG Steffi und Danu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Biene!

Immunstärkung ist immer gut! :) Schau mal hier >>Pahema<< da gibt es einiges für die Abwehr. Würde mich vielleicht auch beraten lassen, die beiden Damen sind da super Ansprechpartner! :)

Liebe Grüsse und alles Gute für Deinen Scratty, Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die vielen Tips.

Lg,Biene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte da auch noch einen Tipp:

"Cistus Incanus ist eine hochwertige Nahrungsergänzung, welche die freie Radikalen neutralisieren und unterstützt damit die körpereigenen Abwehrkräfte."

Ich füttere es seit ca. 1 Woche in Form von Kapseln als Zeckenabwehr an meine Hundis. Und ich finde sehr erfolgreich - scheint zu wirken. =)

Sind gerade von einem langen Spaziergang rein: nicht eine Zecke (sonst hat mein Rüde in diesem Gebiet immer mind. 2-4 von diesen Biestern)! :prost::prost::prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.