Jump to content
Hundeforum Der Hund
Witchi

Verm x (gegen Wurmbefall), Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Einen Link zu etwas, was Allgemeinbildung ist???

Evolution, natürliche Selektion.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Weil sich meine Ausage auf diese bezog!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Worauf sich das bezog, ändert NICHTS am INHALT deiner Aussage, und da kannst du jetzt noch 400 alberne Ausrufezeichen dahintersetzen.

Schön, wie du dich hier langsam, aber sicher zu erkennen gibst.

Respekt, eine kurze Zeit lang glaubte ich wirklich, du wärst, was du vorgibst zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Deshalb sind auch alle Wölfe, Füchse und was auch immer ausgestorben oder haben vom Menschen zum Glück eine Wurmkur bekommen.

Wieviele Füchse und Wölfe ka***n auf 10 Quadratkilometer und wieviele Hunde tun das und verteilen dabei ihre Parasiten.

Sagt das Wort "Infektionsdruck" Dir etwas?

Mia, entschuldige, ich vergaß:

Kotproben sind NIE 100% zuverlässig!

Also hier im Wald gibt es bei Füchsen deinen "Infektionsdruck" mit viel Ka....

und es liegt trotzdem keiner verwurmt tot hier rum :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Google. Hilft oft. Und nicht immer nur den ersten bunten link lesen.

Ach ja, wenn du schon dabei bist: freilebende Wölfe, das sind die, die nicht in Gehegen leben und nicht von Menschen umsorgt werden, haben ne andere Lebenserwartung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt kommt wieder Wolf vs Haushund :Oo

Syr aber mein Geduldsfaden ist im letzten Drittel daher setz ich mich jetzt schön brav auf meine Finger uns laß es gut sein :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Weil sich meine Ausage auf diese bezog!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Worauf sich das bezog, ändert NICHTS am INHALT deiner Aussage, und da kannst du jetzt noch 400 alberne Ausrufezeichen dahintersetzen.

Schön, wie du dich hier langsam, aber sicher zu erkennen gibst. Respekt, eine kurze Zeit lang dachte ich wirklich, du wärst, was du vorgibst zu sein.

Was gebe ich denn vor?

Gar nichts :Oo

Ich versuche nur ein Thema zu erklären, was bei uns bisher immer so lief und funktionierte.

Ohne eure Wurmkur.

Warum wird man dafür hier fertig gemacht?

Ist mir jetzt zu blöd.

Und wenn man eine Ausage auf etwas bezieht, gehört der Zusammenhang dazu.

Und ja, unsere Hunde hatten nie Würmer bei den Kotuntersuchungen, ein gesundes Immunsystem - also stimmt meine Ausage ja auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, eigentlich nicht Wolf feat. Haushund. Ich glaub, dem Wurm ist es egal. Auch ein Spatz und sogar Schnecken sind "Opfer" (Haushund feat. Schnecke, ist mal was anderes).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Einen Link zu etwas, was Allgemeinbildung ist???

Evolution, natürliche Selektion.....

Nein, das sie durch Würmer starben :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Also hier im Wald gibt es bei Füchsen deinen "Infektionsdruck" mit viel Ka....

und es liegt trotzdem keiner verwurmt tot hier rum :Oo

Was denn? Bei Euch steht hinter jedem Baum ein Fuchs?????? (bitte den "Jeden Baum" nicht ganz wörtlich nehmen!!!

Weil das entspräche ja in etwa der Hundepopulation, nicht wahr?

Abgesehen davon, dass es sicher Ursachen hat, dass unter den Füchsen immer wieder Epidemien (Fuchsräude) auftreten. Es wäre durchaus realistisch, in Erwägung zu ziehen, dass ein erhöhter Infektionsdruch und damit eine vermehrte Durchseuchung mit Endoparasiten das Immunsystem so weit schwächen, dass einzelne Tiere für andere Erkrankungen (die sie dann umbringen) empfänglicher sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...