Jump to content
Hundeforum Der Hund
Witchi

Verm x (gegen Wurmbefall), Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Da brauchst du aber schon jede menge Wurmtabletten damit es so weit kommt :o

Gift ist es dennoch und schadet dem Hund - fakt!

Auch in kleinen Dosen von z.B. Arsen wirst du langsam krank und wohl sterben, mit der hohen Dosis nur sofort. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...Knoblauch ist auch Gift für den Hund.

Wir reden hier nicht von Arsen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Tablette für große Hunde enthält 12,5 mg. Also müßtest Du von denen 8 in eine Katze stopfen.....

Auch jede Wirkstoffhaltige Pflanze ist bei extremer Überdosierung giftig! Ich hatte sogar schon mal ein Pferd in Behandlung, das eine halbe Wagenladung Mohrrüben über Nacht gefressen hat und durch die Hypervitaminose einen Leberschaden hatte. Soll man jetzt keine Mohrrüben mehr füttern?

Bei dem Hund mit reversiblen Kreislaufkollaps wurde herausgefunden, dass er bereits einen subklinischen Leberschaden hatte, das hättst Du auch mit kopieren sollen :Oo

Und weißt Du, wenn meine Pferde angetrocknete Brennesseln fressen, speicheln sie auch. Böses Gift???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man sollte auch den gesamten Link zitieren:

"Praziquantel verfügt über eine sehr hohe Sicherheitsbreite (40) und sehr gute Verträglichkeit (Andrews 1983; Roberson 1995; Muermann 1976; Frohberg 1981; Shmidl 1981).

Die akute Toxizität in Ratten, Mäusen, Kaninchen und Hunden ist sehr gering (Frohberg 1984; Frohberg 1981)."

(Quelle: http://vptserver1.uzh.ch/wir/00005526/8741__F.htm.)

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Torniak, ich werde mit Dir nicht weiter diskutieren. Das ist einfach Zeitverschwendung, da Du ein sehr fundiertes 1/4-Wissen hast, auf den Du irgendwelche Thesen aufstellst. Und aus einem Link nur die sachen raushopieren, die angeblich Deine Thesen untermauern, ist schon ziemlich zielgerichtet und stumpf.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Man sollte auch den gesamten Link zitieren:

"Praziquantel verfügt über eine sehr hohe Sicherheitsbreite (40) und sehr gute Verträglichkeit (Andrews 1983; Roberson 1995; Muermann 1976; Frohberg 1981; Shmidl 1981).

Die akute Toxizität in Ratten, Mäusen, Kaninchen und Hunden ist sehr gering (Frohberg 1984; Frohberg 1981)."

(Quelle: http://vptserver1.uzh.ch/wir/00005526/8741__F.htm.)

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung!

Sehe ich nicht so, denn meine bekommt so etwas nicht und hat damit auch keine Nebenwirkung.

Was solls, bringt eh nichts ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, wenn man zitiert, sollte man sich auch den gesamten Link durchlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Torniak, ich werde mit Dir nicht weiter diskutieren. Das ist einfach Zeitverschwendung, da Du ein sehr fundiertes 1/4-Wissen hast, auf den Du irgendwelche Thesen aufstellst. Und aus einem Link nur die sachen raushopieren, die angeblich Deine Thesen untermauern, ist schon ziemlich zielgerichtet und stumpf.....

Ich will ja auch gar nicht mit dir diskutieren :Oo

Du mengst ja immer mit :Oo

Ich habe kein Wissen, sondern Meinungen. Du bist doch der "Fachmann".

Wenn man Fragen stellt hier, antwortest du ja auch immer toll.

Finde ich klasse.

Aber:

Sobald aber jemand nicht deiner Meinung ist, dann gehst du drauf wie eine Furie.

Da wird jeder als schwachsinnig bezeichnet, als ahnungslos usw.

Auch ich infomiere mich und eben nicht nur bei dir und deiner Auffassung.

Finde ich nicht ok, denn jedem steht hier seine Meinung zu, die du aber nicht zulässt.

Dann mische dich doch nicht in Themen, die du nicht akzeptieren kannst, dann gibt es auch keinen Stunk und werfe deinen Tieren doch ein, was du magst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Tja, wenn man zitiert, sollte man sich auch den gesamten Link durchlesen.

Habe ich, aber nur das ist für mich relevant.

Jeder Schaden ist für mich einer zuviel, wenn ich es vermeiden kann.

Warum füttern die Barfer z.B. kein Schweinefleisch?

Um den Schaden zu verhindern - oder?

Die Wahrscheinlichkeit an der Krankheit infiziert zu werden ist wesentlich geringer, als ein Schaden durch diese Sachen.

Sehr unverständlich für mich so manch menschliches Denken :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also was für mich ernsthaft unverständlich ist, ist die Wurmtablette ToGo.. einfach mal so zwischen durch nach dem Motto "Schad' ja nich' und wenn Parasiten da waren, dann sind die jetzt weg".

Kann mir den Sinn jemand erklären?

Den medizinischen Sinn gegenüber einer einfachen Kotuntersuchung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wurmbefall durch Trockenfutter?

      Ich bitte um Meinungen und Ratschläge zum Thema Würmer bei Hunden. Folgender Fall: Mein Yorki ist sehr Magen-Darm-empfindlich. Leider ist er ein absoluter Allesfresser und schluckt draussen alles was er finden kann. Ich nehme ihm das ständig weg, kann aber nicht immer verhindern dass er auch mal was runterschluckt. Das bedeutet, dass er sehr oft Magen-Darm-Probleme hat. Dabei bekommt er dann immer für ca 1 Woche eine Diät aus Reis, Huhn und Karotten verordnet, welche er auch gerne annimmt. Währ

      in Hundekrankheiten

    • BARF und Wurmbefall

      Hallo, mein Hund ist 4 Jahre und wird von Anfang an voll gebarft , verträgt es super und ist völlig gesund. Vor ca. 6 Wochen war er starken Wurmbefall . Nun habe ich den Verdacht das es trotz Entwurmung schon wieder der Fall ist. Ich sammle nun den 3. Tag Kot und werde eine Laboruntersuchung machen lassen. Mein Tierarzt war und ist skeptisch was barfen angeht. Nun mit dem letzten Wurmbefall hat er gesagt, es käme von der rohen Ernährung. Jetzt meine Frage an euch, kann das stimmen ? Ich mö

      in BARF - Rohfütterung

    • Natürliche Abwehrmittel gegen Wurmbefall - gibt es das?

      Moin! die meisten Tierärzte raten ja zu regelmässigen Wurmkuren, egal ob der Hund (oder die Katze) nun welche hat oder nicht. Ich tu mich aber mittlerweile echt schwer damit, ständig diese Chemie in meine Tiere einzufüllen. Gibt es natürliche Mittel, die eine gewisse Vorbeugung bewirken? Gerade hat mir jemand gesagt, dass Sardellen eine solche Wirkung haben sollen....wieso und warum konnte er mir allerdings nicht erklären....hatte er "halt irgendwo gehört". Naja... Ich bin da etwas ske

      in Gesundheit

    • Natürliches Anti-Wurm Mittel Verm-X für Hunde

      Hallo, mein Hund frisst es nicht, deshalb gebe ich es ab: Verm-X Treats for Dogs 650g -4 Stück (ich habe sie nicht nachgezählt) 17 EUR und Versand (z. B. Hermes 4 EUR) Hier noch was zum Lesen: Verm-X Aus Naturkräutern - natürlich, effektiv, gesund Verm-X ist die sanfte und schonende Art, um alle bekannten inneren Parasiten bei Haus - und Nutztieren abzuwehren. Als Nahrungsergänzung auf natürlicher Basis wird die Darmflora des Tieres dahingegen verändert, dass sich innere Parasiten nicht m

      in Suche / Biete

    • Durch BARF mehr Wurmbefall?

      Hallo, als ich letztens wieder einmal ganz stolz erzählt hab das ich jetzt seit 4 Wochen Barfe, kam, ob ich dann jetzt mehr entwurmen muß, weil die Hunde durch rohes Fleisch mehr Wurmbefall haben. Stimmt das

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.