Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Berner Sennenhund 23 Wochen alt ... verstorben :-(

Empfohlene Beiträge

Naja also ich finde so was kann jedem passieren und ich wäre auch als Züchter nicht sauer gewesen, aber das lügen find ich eben total daneben. Wenn es jetzt nur den mann und die Kinder betroffen hätte um sich vor Vorwürfen zu schützen ok, aber wenn es so viele andere Betrifft und kosten verursacht, dann geht es auf jeden Fall zuweit.

Bei nem Kind oder Jugentlichen kann man das ja noch verstehen, aber ein erwachsener mensch sollte schon wissen was solche lügen anrichten können und da ist es sehr egoistisch andere traurig zu machen nur damit man selber kein "ärger" bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe es auch so, dass wirklich niemand perfekt ist. Und Vorwürfe bringen wirklich nichts. Manchmal ist man einfach auch blöde im Brass, dabei macht jeder mal nen Fehler - und ich denke sie hat schon hart genug für diesen Fehler bezahlt.

Natürlich ist diese Vertuschungs-Aktion völlig daneben... aber ich denke durch viel Angst halbwegs verständlich - bei Angst reagieren Menschen schon mal anders als gewöhnlich. Die Kohle für die Untersuchung zu fordern, hmm... schon ziemlich daneben. Für mich persönlich wäre es damit dann auch vorbei, aber auch abgehackt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

auch ich lese erst jetzt das "Ergebnis" der Obduktion oder vielmehr, was

nun endlich ans Licht gekommen ist.

und auch ich bin geschockt!

Ich kann Deinen Ärger und Deine Wut verstehen.

aber: ich habe auch Verständnis für die Frau. Sie hat sich in einer Schock-Situation

befunden und hat entsprechend gehandelt. Sicher hat sie sich so grosse Vorwürfe

gemacht, dass sie (um sich selbst zu schützen) ein Lügengerüst aufbauen musste,

sie hat sicherlich gehofft, dass sie es irgendwann selbst glaubt.

Sie hat sicherlich nicht geplant so eine grosse Welle auszulösen und hat als es zu

spät war, einfach keinen Ausweg mehr gesehen....und sich weiter in Lügen verstrickt.

Es ist sicher nicht ok, wie das gelaufen ist, aber ein kleines bisschen nachvollziehen kann

ich es schon.

Wäre ich aber in Deiner Situation hätte ich dafür wahrscheinlich auch nicht so

viel Verständnis.....als Aussenstehender sieht es natürlich immer anders/einfacher aus.

Die Frage nach dem Geld, find ich dann allerdings wirklich dreist.

Ich kann nur vermuten, dass sie gedacht haben, dass da jetzt eine für sie wirklich nicht

tragbare hohe Rechnung (von mehreren Hundert Euro) auf sie zukommt, sonst hätten

sich bestimmt nicht die Blösse gegeben, danach zu fragen.

Alle, die hier so perfekt sind, sollten mal in sich gehen und nachdenken, ob sie

nicht auch schon mal einen wirklich blöden Fehler begangen haben und dankbar

gewesen wären wenn ihnen jemand die Hand gereicht hätte....

und: schön, dass Du nun weisst, dass mit Deinem Schatz alles in Ordnung ist.

das freut mich so sehr für Euch! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das jedem passieren kann, dann mal Hand hoch wer seinen Hund schon vergiftet hat!

naja wenn hier manche schon Glasreiniger sicher wegstellen , als perfekt ansehen, dann sollten diese mal ihre Sicherheitsdenken an einen Welpen überdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Sehe es auch so, dass wirklich niemand perfekt ist. Und Vorwürfe bringen wirklich nichts. Manchmal ist man einfach auch blöde im Brass, dabei macht jeder mal nen Fehler - und ich denke sie hat schon hart genug für diesen Fehler bezahlt.

Natürlich ist diese Vertuschungs-Aktion völlig daneben... aber ich denke durch viel Angst halbwegs verständlich - bei Angst reagieren Menschen schon mal anders als gewöhnlich. Die Kohle für die Untersuchung zu fordern, hmm... schon ziemlich daneben. Für mich persönlich wäre es damit dann auch vorbei, aber auch abgehackt.

Dann sind also Banküberfälle wegen Existenzangst auch okay?

Hier wird der Täter sehr schön als Opfer hingestellt, das der tod dieses kleinen Hundes aber sowas von überflüssig war, ist egal,oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:closed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 16 Wochen - Springt hoch-beißt+bellt.

      Hallo.   Meine Aussie Dame ist nun 16 Wochen alt, am Dienstag hat sie die dritte Impfung erhalten... und seitdem haben wir (wieder  ) das Problem...   Wenn wir auf unsere Gassirunden unterwegs sind, beißt sie entweder am Anfang der Runde oder gegen Ende in die Leine hinein..bellt und/oder springt dabei hoch. Wir versuchen es mit " nein " bzw. " stopp " zu unterbinden..welches meist funktioniert.... nur heute hat sie sich so dermaßen hinein gesteigert.Sie hat in die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Was habt ihr aufbewahrt, wenn ein Hund verstorben ist?

      Der Betreff sagt es ja schon.   Ich habe mit Minos meinen/unseren fünften Hund.  Von meinem ersten Hund Gofy habe ich noch das Halsband.  Als Lucky ging, habe ich seine Sachen alle an Leute in meinem Umfeld und an ein Tierheim verschenkt, aber sein blaues Geschirr aufbewahrt.   Von Fly, die als letzter meiner Hunde verstorben ist, habe ich bis auf einen Regenmantel, den unser Gassibekanntschaftshund Milo bekommen hat, noch alle Sachen hier. Auch ihr Korb steht noch

      in Plauderecke

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.