Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fusselnase

Zur Situation der Tierheim- und Straßenhunde in Italien

Empfohlene Beiträge

Die Seite ist für alle interessant, die

- gerne fordern, man müsse vor Ort helfen (hier findet man Möglichkeiten dazu)

- die Abschaffung von Tötungsstationen / Tötung von Straßenhunden anderen Ländern fordern (wie zur Zeit in Rumänien)

- die bei dem Wort "Straßenhund" spontan an freie, glückliche Pizzahunde denken

- einfach wissen möchten, wie es zigtausenden Hunden in bella Italia tatsächlich ergeht.

http://www.tierschutzprojekt-italien.de/situation-in-italien/

Auch sehr informativ: http://www.stie.ch/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja schlimm. Ich habe mir gerade die Videos angesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur zu gern wird mit diesen Videos aufmerksam gemacht.

Denn viele Menschen, gerade auch die deutschen, haben ein gutes Herz. Und so kommt eine Lawine ins rollen, denn immer mehr AT haben hier eine Marktlücke entdeckt und springen auf den Zug auf, alles schön verpackt unterm Deckmantel des Tierschutzes.

Und der Rubel rollt.

Und wenn man diese geschundenen Kreaturen nicht an den man(n) bringen kann, dann werden diese Viecher auf Gnadenhöfe abgekippt.

Karina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, Karina, das ist aber schon ne krasse Aussage!

Dir ist klar, das hier viele Leute sind die sich dem Auslandstierschutz verschrieben haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann nicht alle über einen Kamm scheren, Karina. Es gibt leider überall schwarze Schafe, das ist in allen Bereichen so, nicht nur im TS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nur zu gern wird mit diesen Videos aufmerksam gemacht.

Denn viele Menschen, gerade auch die deutschen, haben ein gutes Herz. Und so kommt eine Lawine ins rollen, denn immer mehr AT haben hier eine Marktlücke entdeckt und springen auf den Zug auf, alles schön verpackt unterm Deckmantel des Tierschutzes.

Und der Rubel rollt.

Und wenn man diese geschundenen Kreaturen nicht an den man(n) bringen kann, dann werden diese Viecher auf Gnadenhöfe abgekippt.

Karina

Geschwätz auf Bildzeitungsniveau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein ...

Naja trotzdem danke fürs hoch holen der Thread ist an mir vorbei gegangen. Werd's mir morgen anschauen/lesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin selbst im Auslandstierschutz aktiv und kann solche Hetzen nicht mehr hören...

Ich will mich hier auch nicht groß auslassen, die Energie spare ich mir lieber...

Das einzige was ich mir wünsche ist es Leute die solche Ansichten verbreiten mal ein paar Tage mit in den Auslandtierschutz (Tierheime,engagierte Leute kennenlernen usw.) nehmen.

Und dann bin ich gespannt was die danach sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mir hat bis heute niemand was überwiesen, so ein Mist! Hat wohl nicht geklappt.

:Oo

Aber danke fürs Hochholen - das Thema liegt mir sehr am Herzen! Italien ist ein tolles Land, aber was dort teilweise mit den Hunden geschieht, ist einfach nur traurig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wir das Thema gerade parat haben, mal ne Frage.

Ich hab gehört, das Italien keine Hunde mehr nach Deutschland vermittelt, weil die hier eh nur in den Versuchslaboren landen würden. Ist da was dran?

Also nicht das die im Labor enden, das ist Quatsch, aber das die keine Hunde mehr zu uns vermitteln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: FLOCKY, 12 J., Bolonka Zwetna-Mix - alt, blind, taub

      Der Bolonka-zwetna-Mischlingsrüde Flocky (*2008) kam mit verschiedenen anderen Hunden aus einer etwas außer Kontrolle geratenen Tierhaltung zu uns. Aus einer ehemals guten Vermittlungsstelle für in Not geratene Hunde war leider ein Animal Hoarding Fall geworden. Für Flocky war dies Rettung in letzter Sekunde. Als er zu uns kam konnte er sich nicht auf den Beinen halten und musste erst einmal intensiv tiermedizinisch betreut werden. Außerdem ist der kleine Rüde blind und taub und auch sein H

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: MILOU, 2 J., Mix - verletzt aufgefunden

      Mischling Milou (geb. 15.12.2017) wurde mit schlimmen und lange unversorgten Verletzungen an beiden Hinterläufen in Spanien gefunden. Die geduldige und liebenswerte Hündin hat aber tapfer alle notwenigen Behandlungen über sich ergehen lassen und ist mittlerweile, abgesehen von Narben, wieder fit. Sie sucht nun ein schönes Zuhause bei Menschen, die sie liebevoll umsorgen und nicht mehr im Stich lassen. Weitere Beschreibung folgt…          

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: JERRY, 3 Jahre, Chihuahua - sehr unsicher

      Chihuahua Jerry (geb. 21.05.2016) wurde aus Überforderung im Tierheim abgegeben bzw. hauptsächlich deshalb, weil er zu viel bellt… Jerry hat in seinem bisherigen Leben nie lernen dürfen, dass man sich auf seine Menschen verlassen kann. Bis er bei uns ankam hatte der arme Zwerg nicht nur vier Vorbesitzer, es hat auch keiner seiner bisherigen Halter geschafft, ihm seine Angst zu nehmen. Jerry ist ein ängstlicher Hundebub, dem man noch behutsam zeigen muss, dass er sich nicht verteidigen

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: LENNY, 1 Jahr, Dobermann-Mix - energiegeladen

      Dobermann-Mix Lenny (geb. 12/2018) ist ein energiegeladener und freundlicher einjährige Rüde, welcher mit acht Monaten Ende Juli im Tierheim abgegeben wurde. Einer der Gründe, welche zur Abgabe von Lenny führte, war seine aufkommende Unverträglichkeit mit anderen Hunden. Diese endete im alten Zuhause leider auch in einer Beißerei mit der alten Hündin. Ansonsten ist Lenny ein lebhafter, sportlicher Hund, der es genießt spielerisch gefordert zu werden und draußen zu sein. Futtersuchspiel

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.