Jump to content
Hundeforum Der Hund
charly.fan

Bestattung?

Empfohlene Beiträge

Da mein Raudi ja nun auch schon 14 Jahre alt wird, habe ich mir natürlich auch schon meine Gedanken gemacht.Ich habe mir überlegt das der halbe soweit gutes Wetter ist also kein Frost auf unser Grundstück an der Ostsee ist kommt unter die Weide.Er war so gerne an der Küste und ist am Strand rumgelaufen. Allerdings geht er nicht ins Wasser. Sollte aber Frost sein werde ich Ihn einäschern lassen und zwar habe ich mal einen Beitrag über das Kleintierkrematorium " Im Rosengarten " gesehen. Das war dort so toll das ich die letzte Fahrt mit ihm dort hinmachen werde.Danach kommt er dann mit nach Hause bis wieder frostfreies Wetter ist und dann halt unter die Weide.Ich hoffe aber es dauert noch ein wenig. Das Krematorium ist in Badbergen das liegt bei Osnabrück.Anbei mal die Hompage http://www.kleintierkrematorium.de/

Liebe Grüße von Raudi & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben unsere Hunde beide im Garten begraben...

Nicht immer ist das erlaubt (so zumindest meine Info) aber ich habe es trotzdem gemacht...meine Tierarzt meinte damals "manchmal sollte man nicht nachfragen"....

Beide Hunde sind im März gestorben - bei Troll war das Wetter damals sehr gut, der Boden nicht mehr gefroren...Kimb starb diesen März...der Boden war steinhart aber wir haben es trotzdem geschafft...

Wie Du habe ich mich auch schon vor dem Tod unserer Hunde über die "Art" der Beerdigung informiert, auch wenn es ein trauriges Thema ist, aber mir war wichtig das sie nicht in der Tonne beim Tierarzt landen...

Viele Grüße Steffi

Kimba die im März aufgrund eines Lebertumors über die Regenbogebrücke ging

post-645-1406411095,64_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallöchen

Mein Vater leitet ein Krematorium und deshalb ist es für uns ganz selbstverständlich dass wir unsere Tiere in einem Tierkrematorium kremieren lassen und anschliessend in einer Bio-Urne in unserem Garten begraben und einen schönen Blauen Blumentopf daraufstellen.

greeez chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

über dieses theama denk ich in letzter zeit auch öfftern nach

robby 13,5 hat grad akuten dauerdurchfall und ich bereite mich auf alles vor was kommen kann,

was kostet denn so eine einäscherung?

wir haben einen kleingarten da sollte er mal hin, aber meiner mama is das zu heiß, ist aber kein wasserschutzgebiet, darf ich ihn da dann hin tun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bea,

herzlich Willkommen bei uns :)

Das Eurer Fellnase nicht gut geht, tut mir sehr leid....

Wie es rechtlich mit dem Vergraben im Garten aussieht, weiß ich nicht. Ich kann Dir aber sagen, dass das hier fast jeder macht .....

Was eine Einäscherung kostet kann ich Dir leider auch nicht sagen, aber ich meine iher im Forum gab es mal einen Link ... Ich versuche den mal für dich zu finden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh danke katja das wäre super lieb von Dir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bea,

frag doch mal hier:

D.E.R. Haustierbestattung GMBH

Feuerbestattung von Haustieren

Repräsentanz Berlin:

Distelfinkweg 83

12357 Berlin

Tel. 030 - 6627744

oder such bei google unter *Einäscherung von Haustieren in Berlin*

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierkrematorien gibt es ja nun schon bundesweit.

In Baden- Württemberg haben wir jetzt auch eins.

Ich muss ehrlich sagen, daß ich letztes Jahr in dem Krematorium in München war, dort habe ich mir alles angeschaut und erklären lassen.

Einige Bekannte von mir konnten das nicht so nachvollziehen, daß ich dort war. Ich muß aber dazu sagen, wenn dann der Tag X kommt, bin ich so kopflos, das alles schiefgehen würde.

Es gibt einige Dinge, die für uns in Frage kommen und andere natürlich nicht.

Wir müssen Jule verbrennen lassen, weil wir nur zur Miete in unserem Haus wohnen, und sie deshalb nicht im Garten beerdigen dürfen.

Eine Urne zu begraben ist uns aber erlaubt.

Kein schönes Thema...

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich bin auch total Froh drüber das wir einen Garten bei uns zum Haus haben, dort ruhen auch schon viele Tiere von uns, alle haben sie bestimmte Ecken und überall steht ein kleines Kreuz dran was ich wiederrum selber auch nicht so ganz toll finde.

Weil es schon in gewisser weiße an einem Tierfriedhof erinnert.

Haben 1 Hamster, 1 Meerschweinchen, 1 Hasen, 1 - 2 Katzen (also bei einer bin ich mir sicher wo die andere ist kein plan) und unserem Husky im Garten liegen.

Auch wenn Kira noch Jung ist (3 Jahre) aber ich mir auch dafür schon einen Platz ausgesucht, auch wenn ich sie noch ganz ganz lange haben will...

Ich hab hier eben auch etwas von gelesen das wenn die Erde noch weich ist der Hund eingebuddelt wird und wenn es gefrohren ist dann wird er eingeäschert.

Ich glaub das Einäschern könnte ich nicht, habe ich mal einen Beitrag von im Fernsehen mit bekommen, so weit wie ich das da mit bekommen habe kann man das eh nur in Holland machen und die schmeißen beim einäschern sogar das Kissen mit rein wo der Hund drauf lag, also die Asche ist nicht gleich nur von dem Hund dem man selber hatte... wer weiß was da noch mit drin ist...

Damit komm ich nicht so ins Reihne das ich auch genau die Asche von meinem Tier bekomme...

Na ja und das mit dem wenn die erde gefrohren ist... als unser Husky gestorben ist das war im Februar da lag Schnee, mein Dad hat es irgentwie fertig bekommen ein Loch zu buddeln wo er rein passte, weil es war klar er kommt in den Garten.

Ich wüsste auch nicht das wir hier in der nähe einen Tierfriedhof haben, find ich eigentlich nicht schlecht, nur wenn ich ein total Tiervernater Mensch bin und jedes Tier da beerdiegen würde, denke da wird man auch viel Geld los, für die Liegefläche wie auf einem normalem Friedhof nur nicht ganz so teuer...

Zum Tierarzt würde ich mein Tier auch nicht bringen, die verarbeiten das weiter, für Meidikamente und Futter das ist total wiederlich wenn ich mir vorstelle das mein Tier hinterher verfüttert werden soll...

Nein Danke!!!

Man bin ich Froh das wir einen Garten haben....

Auf das meine Maus aber trotzdem noch viele viele Jahre leben wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Beverly habe ich hinterm Haus beerdigt, Shari würde ich aber einäschern lassen (was hoffentlich noch laaaaaange nicht sein muß!)

Habe hier mal eine Adresse aus unserem Regionalblättchen, ist zwar nicht in deiner Nähe aber ein paar Infos über´s Einäschern von Haustieren (Preise usw.) kann man dort mal nachlesen.

http://www.tierbestattung-siegen.de/

Liebe Grüße

Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.