Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wie wecken eure Hunde euch?

Empfohlene Beiträge

also unsere wecken uns nicht, ich wach jeden morgen warum auch imme rum punkt 8 auf.. aber wir haben ein ritual.. wenn alle wach sind wird ein bischen gekuschelt und dann gealbert, und der Poppel getötet

10525901dk.jpg

10525902xr.jpg

10525903du.jpg

10525904lg.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe nicht alles gelesen, nur den Anfang ein wenig und bin platt - Hunde, die einen nicht wecken :D ... so etwas gibts?

Schon, als wir nur Shadow hatten (3 Jahre lang) hat sie uns immer so um 8 Uhr geweckt - zur Arbeitszeiten nicht so schlimm, da man da früher aufsteht, aber an Wochenenden und Urlaubstagen n bißl nervig - ich bin ein Langschläfer ;) und könnte bis 13 Uhr im Bett liegen.

Mein Mann ist so lieb und ging und geht auch heute noch dann meist raus - ich bin da so "abgehärtet", ich bemerk da nix - ich habe früher, bei meinen Eltern, neben der Feuerwehr im Dorf gewohnt, und sogar die manchmal nicht gehört :D

Nun ja, und seit ~ 2 Jahren ist ja nun Sora da - und die weckt gerne noch früher - egal, was man macht, fast immer so zwischen 5 - 7 Uhr - daher weckt Shadow eigentlich garnicht mehr, sie muss sich ja nicht mehr bemühen lol.

Shadow hatte so geweckt: Neben dem Bett stehen oder rauf aufs Bett und mit der Pfote rumgestupst und gekratzt (als wolle sie die Decke wegziehen) - und dabei gibt es so "Grunzgeräusche".

Heute ist es Sora - die ist einfach ein Trampel - mein Mann sagt (ich schlaf ja), dass sie auf ihm rumtrampelt und einfach im Bett rumrennt, bis er wach ist - und ja, auch das merk ich nicht :D

Dann steht er auf und geht mit den beiden ne Runde. Dann kommen sie wieder ins Bett und pennen weiter *g*

Bei mir merke ich nur, wenn sie mal denkt, dass sie mich wecken sollte, dass sie mich im Gesicht anstupst und leckt - dann kuschel ich sie ein wenig.

Da Shadow ja nicht mehr weckt, da Sora das macht, hört sie nur, wenn ich mich bewege und wach bin - dann hüpft sie einfach auch hoch und legt sich nochmal mit einem "och, noch füüüünf Minuten" Gesicht zu uns.

Mit fünf Jahren braucht man ja nun doch seinen "Schönheitsschlaf" - mal gespannt, wann Sora Angst um Ihre Schönheit haben wird :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind ja witzige Szenarien hier, vor Allem Deine Bilder, Bulldogtrio, die gefallen mir saugut, da muss man ja gute Laune beim Aufstehen haben!

Wie es bei uns läuft? Meine Hunde wecken mich nicht, ich wecke meine Hunde nicht (beide schlafen im Bett oder auf einem Kissen vor dem Bett)

Und trotzdem stehen wir jeden Tag auf ;-)

Wie das geht? Bambou, meine Katze macht mich wach. Meist steckt sie mir liebevoll eine Kralle in ein Nasenloch, so zärtlich wie es irgendwie nur geht. Die romantischere Variante: Sie stupst meine Augenlider an.

Darauf hin springe ich aus dem Bett, geh runter Kaffee machen und gebe ihr zu Essen.

Anschließend schnappe ich mir den Kaffee, leg mich wieder ins Bett und genieße den neuen Tagesbeginn, blödel mit den Hunden rum und warte bis ich mich wach fühle...dann geht es raus.

Tja, so sieht das bei uns aus ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find das ja absolut spannend,wieviele Hunde doch mit im Bett schlafen und das es soviele Langschläfer gibt.Das kenn ich gar nicht,wenn ich mich bewege und recke und strecke,heißt das für meine Jungs-Frauchen ist erwacht und es geht los.Evaristo-der eigentlich immer mit im Bette schläft und zwar zwischen mir und meinem Freund,reckt sich erstmal und trampelt dann auf mir rum,leckt mich,beißt mir in Arm und Beine :).Peppi ist da netter,der setzt sich nur zu mir und läßt sich kraulen.Oder sitzt mal am Bett und kratzt an mir rum.Mein Freund wird da gar nicht beachtet,der steht aber auch nicht aufs morgendliche begrüßen.Ich mach dann mich fertig,Katzen füttern(Felix kratzt gern an der Schlafzimmertür,um mir zu verkünden,es ist Zeit aufzustehn und das Essen anzurichten,lach),Kräuter für Evi vorbereiten und dann gehts raus und danach Frühstück.

Meine Jungs sind immer startbereit,egal wann ich aufsteh,wenns denen zulange dauert,wird sich auch bemerkbar gemacht durch Geräusche.Und einfach davon schleichen ist auch nicht,zumindest nicht mit recken und strecken meinerseits,dann stehn die Jungs auf der Matte.Klar dösen sie während der Wartezeit auch weiter,sind aber sofort startklar.

Kenn ich auch von meinen beiden vorherigen Hunden so,haben mit mir geschlafen egal wie lange und waren sofort startbereit.Ich find Eure Aufweckrituale ganz toll!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

wenn alle wach sind wird ein bischen gekuschelt und dann gealbert, und der Poppel getötet

Oh mein Gott, ein Glück dass du die Bilder eingefügt hast, ich lach mir grad nen Ast über diesen Satz :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Mia kommt immer um 7 :) praktisch gut, da die Kleine um 8 im Kindergarten sein muss :)

Sie darf ja nicht ins Bett, also steht sie davor, schaut mich an und versucht an irgendwas zu kommen, was sie ablecken kann ;)

post-30421-1406419416,27_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Zato ist nicht im Schlafzimmer

Er weckt uns immer mit einem kleinen Mauler (hört sich an wie mauu, muauuu) und wer dann die Tür aufmacht zu dem rennt er steckt den kopf in mein nachthemd (zieht es teilweise hoch) und rennt durch unsere beine durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich ist mein rüde Langschläfer. Es ist keine Seltenheit, dass man am WE bis 13 Uhr nichts von ihm sieht und hört, außer evtl mal ein genüssliches Schmatzen oder seufzen.

Möchte er in gesellschaft schlummern, lümmelt er sich mit aufs Sofa.

Was ich aber merkwürdig finde, ist:

Ab und zu weckt er mich nachts. Zwischen 1 und 2 Uhr. Er schiebt seine Schnauze auf mein gesicht und schlabbert es ab, solange bis ich wach werde und mich auf die Seite drehe. Wenn ich auf der seite liege, geht er wieder auf seinen platz und schläft weiter oder legt sich ans Fußende des Betts.

Warum er das macht, weiß ich nicht. Vielleicht schnarche ich zu laut?! :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tom ist ein wahrere Langschläfer. Er steht, wenn es nach ihm geht zwischen 13 und 16 Uhr auf. Da bin ich schon lange am Machen und Tun.

Muss er aber nachts mal raus, weil die Blase zu sehr drückt, kommt er unter der Bettdecke hervor und schaut mich an. Bisher hatte er noch immer Erfolg, dass ich davon wach geworden bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn mein Mann am Wochenende von der Arbeit kommt (er ist Bäcker) und ich noch im Bett liegen sollte, dann kommt zuerst die Luna ins Bett gehüpft und stubst mich zärtlich an. Sobald ich die Augen aufmache, leckt sie mir sehr vorsichtig über die Nasenspitze und legt sich dann neben mich. Dann kommt das rote Teufelchen Stjerne, sie springt aus dem Stand neben meinem Bett auf mich drauf und leckt auch über die Nase. Dann erfolgt ein sehr intensives Geschiebe und Geschubse, begleitet von sehr genüßlich lautem Gebrumme und leichten Jaul-Gähnen. Naja, spätestens dann bin ich wach und ziehe mich für die erste Kurzrunde an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...