Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Von jetzt auf gleich: (positive ) Verhaltensänderung

Empfohlene Beiträge

Hallo, Ihr Lieben :)

Bin seit heut früh etwas verwirrt, zur Erklärung:

Gestern noch alles wie gehabt, das heißt: Habe ja, wie einige vielleicht mitbekommenhaben, einen knapp einjährigen Groenirüden, anfänglich verfolgte er Fahrradfahrer, Jogger, Spaziergängern, stellen und verbellen war die Devise.

Dann konzentriertes und zum Teil auch geballtes Training, Hundetrainerin inklusive, Hundeschule - Wechsel und SL - Training.

Nachdem SL - Training beendet, nur noch Einsatz der Wurfschelle, wenn nötig, zur Zeit gar nicht mehr, hab sie aber zu meiner eigenen Beruhigung dabei *rolleyes*

Nun gut, je abrufbarer Joss wurde und auch sicherer und wir beide immer mehr gemerkt haben, wie sehr wir uns aufeinander verlassen konnten, desto mehr habe ich auch seinen Distanzweg erweitert bzw. erweitern lassen, sobald andere Mitmenschen in Sicht waren, zu mir gerufen und Fuß gelaufen, ohne Probs :) Sein Distanzradius betrug bis gestern aber auch schonmal gerne 30 M oder mehr <--- ich weiß, da scheiden sich die Geister, aber bitte seid versichert, dass ich das nicht gemacht oder erlaubt / toleriert, was auch immer hätte, wäre diese Übung und ads Vertrauen nicht da :) Egal, wann ich ihn zu mir rufe oder mittlerweile Bleib steh rufe, er reagiert darauf einfach klasse :) Es waren auch schon genug ablenkende Situationen da, bei denen es nicht hätte funktionieren können, falls dieser Einwand kommt, dass es noch nicht getestet wurde, und trotzdem jederzeit abrufbar :)

ABER: Heute früh und auch gerade beim Spaziergang hat er sich nicht weiter als ein paar Meter entfernt, ist ganz oft stehengeblieben, um nach mir zu schauen, kamen andere Mitmenschen, drehte er sich sofort um und kam bei Fuß zu mir und lief erst wieder auf Kommando oder Handzeichen los, sodass soeben der Spaziergang fast tonlos von mir abgehalten wurde :???:???:???:)

Die einzigen Male, in denen ich mit ihm geredet habe, waren, alsi ch ihn ins Wasser zum Ballholen geschickt habe und als ich die Suchübung mit ihm gemacht habe als kleine Kopfarbeit zwischendrin ( Hund ins Platz, Ball ins hohe Gras und dann zum suchen und apportieren

schicken ).

Habe nix geändert, auch nicht unbewusst, habe nochmal die letzten Tage Revue passieren lassen.... ich weiß, es ist nur heute so, morgen kann es auch schon wieder ganz anders sein, aber das hat mich jetzt so verwirrt, dass ich mal Eure Meinungen dazu hören wollte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi,

schreibst Du hier vom gleichen Hund wie im Chip-Tred?

Frage weil er hier knapp ein Jahr und im anderen Tread 15 Monate alt ist?

Jedenfalls würde ich sein verhalten nun nicht als komisch oder verändert empfinden nur weil er einmal (heute vormittag) anders war als sonst.

Arbeit mit Hunden zeigt wohl täglich Änderungen, zumal in diesem jungen Alter. Beobachte manche Verhaltensweisen mal über einen längeren Zeitraum, dann wirst Du erkennen welchen Weg er geht. Lernen spielt sich in sehr vielen kleinen Abschnitten ab, da kann man nach kurzer Zeit gar nichts deuten.

Würde mich mal interessieren wie lange Du mit der Schleppe trainiert habt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat er vielleicht verstanden, was Du von ihm willst?

Hatte gestern solch ein Erlebnis mit Jule beim Flyball. Nach einigem Hin und Her, klappte es auf einmal, als wäre es völlig normal, dass alles funktioniert.

Bei ihr dauert es manchmal, bis sie verstanden hat, weil sie so hektisch ist, aber wenn dann, dann richtig. Dann vergisst sie es nicht mehr.

Z.B.Ich ließ Jule im Bus sich immer in der Mitte hinter die letzte Bank setzen.

Ohne das wirklcih bewusst zu machen, war einfach so, dass ich da als Rollifahrer ja immer einsteige.

In der ersten Zeit bin ich ja immer zu Zeiten gefahren, wo nichts los war, so war der Bus immer leer. Damit sie sicher steht und nichts passiert, habe ich sie zwischen Bank und mich gesetzt.

Wie gesagt, war mehr Zufall.

Nun steigt sie mit mir ein, und stellt sich sofort dahin, ohne wenn und aber. Selbst wenn da jemand steht, will sie auf ihren Platz.

LG Mara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Zivilist...... Joss ist wohl Ende Mail ein Jahr alt, und wenn er diese Hormonspritze bekommen soll im August, dann ist er 15 Monate .

( siehste mal wie ich aufpasse :D:D:D:D:D )

lg Sylke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ Zivilist...... Joss ist wohl Ende Mail ein Jahr alt, und wenn er diese Hormonspritze bekommen soll im August, dann ist er 15 Monate .

( siehste mal wie ich aufpasse :D:D:D:D:D )

lg Sylke

Ich find es toll wenn ich aufgeklärt werde, zumal ich nur sehr wenig Zeit fürs Forum habe und deshalb nicht alles lesen kann. Danke ins herrliche Allgäu. OA oder OAL oder noch was anderes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OA ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank Sylke :) Hihi, das erspart mir das Antworten :)

Japps, ich warte mal ab, musste das aber mal hier erzählen :)

@ Zivilist: Ich habe 4 Monate mit der Schleppleine trainiert. An sich wären wohl nur 3 Monate nötig gewesen, aber den ersten Monat habe ich es schleifen lassen und zwar nicht die SL, sondern das Anlegen genau dieser, weil ich immer wieder dachte, ach, ich geh nur raus, damit er kurz pieseln kann, das geht schon....

Damit habe ich natürlich Rückschritte gemacht *rolleyes* Wie war das mit dem Ende der Leine? :)

Dann aber konsequentes Training und Verhaltensänderung meinerseits, am Anfang konnte ich stündlich Fortschritte sehen :)

Gerade gestern habe ich eine Campingplatz - Kundin draußen getroffen, die er noch vor 2 Monaten massivst angebellt hat und gestern: nix :)

Nun ja, das war aber auch blöd gelaufen, diese Kundin hat selbst über 30 Jahre immer wieder Hunde gehabt ( mit ihrem Mann zusammen ), und ich bin an ihrem Wohnwagen vorbeigelaufen, in der Hoffnung, die Frisbee noch aus dem Main zu fischen, der er nicht hinterhergeschwommen ist.... *grummel* Erfolglos, die ist zu weit abgetrieben :)

Nun ja, ich also an ihrem Wohnwagen vorbei, sie uns gesehen und schnurstracks auf uns zugelaufen, weil sie sich so über Joss gefreut hat ( sie hatte ihn letztes Jahr gesehen als kleinen Puschel )... Ähm..schlecht, das war ihm zu schnell, zu forsch, da ging nix mehr :)

Egal, gestern lief er ignorant an ihr vorbei :) Und als ich stehenblieb, um sie kurz zu begrüßen, kam er zu uns , setzte sich neben mich und sie konnte ihn sogar streicheln :)

Sage das deshalb so betonend, weil wir einen guten Bekannten haben, der Labbi - verwöhnt ist.... Er kam zu Besuch und wollte mit Joss spielen: Ohne große Begrüßung warf er sich auf die Knie, robbte auf Joss zu, fuchtelte mit den Armen und brüllte regelrecht: Ja, wo isser denn *räusper*

Ich muss nicht unbedingt erwähnen, dass Marco komplett versch**** hat :) Selbst heute noch lässt sich Joss von ihm nicht streicheln und geht ihm aus dem Weg :) Zumindest vor 3 Wochen das letzte Mal :)

Naja, es wird immer Zeiten geben, da kommt ein Fortschritt nach dem Anderen und Zeiten, auf die ich mich jetzt schon einstellen muss, in denen ich wieder fast von vorne anfangen muss *seufz* :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unerklärliche Verhaltensänderung seit ein paar Tagen

      Hallo zusammen,   Ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest mit euren zweibeinigen und vierbeinigen Liebsten. Nun zu meiner Frage: Meine 8-jährige Goldenretrievermixhündin benimmt sich seit ein paar Tagen irgendwie eigenartig - aber in ihrem Alltag hat sich kein einziger Ablauf geändert. Sie will zum Beispiel jeden Vormittag hinaus in den Garten und kommt dann stundenlang nicht mehr. Wenn man nachschauen geht, liegt sie irgendwo in der Wiese und schaut ganz "arm". Letztes Ma

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Ist es legal positive Bewertungen zu kaufen?

      Hallo, Ich versuche positive Bewertungen für meine Seite zu bekommen, aber das läuft nicht so wie geplant. Ich habe gesehen das man diese auch kaufen kann, aber ich bin mir nicht sicher ob das legal ist oder nicht? Bewertungen sind sehr wichtig für das Gelingen, aber wenn man erst mit etwas startet, dann bekommt man halt nicht so viele. Ich wollte wissen ob sich jemand damit auskennt, und mir auf meine Frage antworten kann?  

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Junghund Verhaltensänderung - normal oder Grund zur Sorge ?

      Hallo ihr Lieben,    ich als Hypochonder wollte euch mal um Rat & Erfahrung fragen .   Johnny ist ja jetzt 13 Monate & in der letzten Zeit hat sich sein Verhalten teilweise sehr verändert .   Normale Entwicklung oder Grund zur Sorge und ein Tierarztgang nötig?    1. Mäkeln statt Schlingen   Johnny hat eigentlich immer - labradortypisch - geschlungen . Seit 4 Wochen ca. frisst er langsamer - toll dachte ich mir  Keine Erstickungsangst mehr

      in Junghunde

    • Verhaltensänderung nach Läufigkeit?

      Hallo! Ich habe seit 1 1/2 Jahren ungefähr jetzt eine Hündin welche jetzt 3 Jahre alt ist. Sie heißt Lotte! Irgendwie seitdem sie das letzte mal Läufig war, hat sich ihr Verhalten total verändert. Nichts krasses, aber schon etwas. Sie hat sonst immer gerne rumgespielt, gerne Tauziehen gespielt, liebt es ihren Ball den Flur hinterherzuhetzen und sowas in der Art halt. Aber irgendwie seit der Läufigkeit, hat sie kein Interesse mehr am spielen oder so? Wenn sie mal ihr Plüschtier bri

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Verhaltensänderung nach Stromschlag durch Weidezaun

      Unser 2-jähriger, sehr aktiver Rüde, der bisher ein sehr problemloser Hund ist, hatte vor einer Woche einen heftigen Kontakt mit einem Weidezaun. Er hatte feuchtes Fell, das Gras war nass und das Kontakt mit dem Zaun war an den Beinen, eventuell  auch am Rücken. Er hat etwa 30 s laut gejault, war etwas verängstigt, setzte aber den Spaziergang nach kurzer Zeit wie gewohnt fort. Seither zeigt er aber bei Berührungen (Streicheln) ängstliches Verhalten, knurrt auch leise und lässt sich nicht mehr ge

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.