Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Frau Y

Große Freude auf Urlaub in Schweden - nun wird's aber doch nichts? (Tollwutimpfung und Titer)

Empfohlene Beiträge

Halli-hallo!!

Bin ganz neu hier und hoffe, mit meiner Frage nicht zu nerven!!

War heute bei der Tierärztin und wollte mich über den Antikörpertest erkundigen, weil wir in den Sommerferien (Anfang August) mit unserem Wohnmobil und natürlich Hund nach Schweden wollten. Ich erfuhr , dass dieser Test frühestens 120 Tage nach der letzten Tollwut-Impfung erfolgen muss. LEIDER [sMILIE]heul[/sMILIE] hat meine Hündin ihre letzte Impfung grade im Mai bekommen. Meine Vermutung zu nerven kommt daher, weil ja alles ganz klar in den Vorschriften steht. ABER ganz evtl. vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee oder Erfahrung, wie man diesen Test - nicht umgehen, aber durch irgendwas anderes an Vorweisen ersetzen kann??!!! Habe leider noch niiieeee so einen Antikörpertest bestimmen lassen.

Herzlichen Dank für evtl. Antworten und einen schönen Abend noch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also.. Gesetz ist Gesetz.

Selbst wenn dein Hund die Impfe schon viel früher bekommen hätte... könnte es auch sein, er schafft den Titer-Grenzwert nicht... wer weiß.

Ich hab damals alles machen lassen.. inkl. Antikörpertest... und wurde weder beim Reinfahren noch beim Rausfahren kontrolliert.

Du kannst es also drauf ankommen lassen.... den Test zu umgehen ist nicht möglich.

Grüßli

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

es gibt keine Möglichkeit, außer Du hättest Deinen Impfpass verloren und die Tierärztin stellt Dir einen neuen aus, mit den Datum...... :-)

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

es gibt keine Möglichkeit, außer Du hättest Deinen Impfpass verloren und die Tierärztin stellt Dir einen neuen aus, mit den Datum...... :-)

Gruß

Markus

Impfpass? Welcher Impfpass? :holy::holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Frau Y - ja, das ist tatsächlich so und es gibt wohl kaum einen Weg, dies zu umgehen. Schweden hat die Bestimmungen sogar sehr gelockert, aber dieser Antikörpertest ist imperativ.

Wir fahren ja auch nach Schweden und haben die Vorbereitungen schon im Februar getroffen. Weil ich jedes Jahr nach Schweden - mein Zuhause - fahre, konnte ich lange keinen Hund haben, weil die Bestimmungen vorher Quarantäne vorschrieb.

Schweden läuft Euch nicht davon! Ist übrigens auch im Winter sehr schön!

LG

Kristina & Yozi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du hast mir doch vor einer Woche schon erzählt, das Du den Impfpass nicht finden kannst... :so

oder wie war das? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Tja, der Antititertest muss sein und kurz vor der Einreise ein Wurmmittel.

Wenn die Zeit zu knapp ist, ist sie zu knapp.

Wir waren mit unseren beiden über Weihnachten/Silvester da.

Wir haben bei beiden keine zeitlichen Probleme gehabt und wenn nach dem Test alles ok ist, braucht nur noch regelmäßig nachgeimpft zu werden (was dann im Impfpass steht) und das Wurmmittel jedesmal ganz kurz vor der Einreise.

Wir fahren nun Ende Juli Anfang August für zwei Wochen mit unserem VW-Campingbus hin.

Übrigens sind wir auch noch nie kontrolliert worden - aber wenn ... dann ...

Ich weiß nicht, was dann in Schweden angesagt ist, wenn man dagegen Verstößt.

Übrigens: Schweden ist zu jeder Jahreszeit schön ...

Laß doch den Test machen, wenn er gemacht werden kann und was ihr habt, habt ihr, dann steht Schweden nix mehr im Weg.

Ach ja, der neue Impfpass muss natürlich immer mit dabei sein.

Und gechipt oder tätoviert sollte der Hund sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hier wirds heiß...

      ... oder was kocht ihr euch so jeden Tag?    Ich brauchte heute mal Essen was mich anschaut.   Gebraten in Knoblauchbutter, dazu frischen Tomatensalat und Baguette zum dippen.    

      in Leckere Kochrezepte und Backrezepte

    • Die Fuchsräude: Große Ansteckungsgefahr für Hunde im Münchner Umland

      Hierzu der Artikel: https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/dachau-bayern-grosse-ansteckungsgefahr-fuer-hunde-fuchsraeude-breitet-sich-aus-11039378.html

      in Warnungen

    • Schmerzen nach Tollwutimpfung?

      Ajan hat vor ca. drei Stunden eine Tollwut Impfung bekommen. Kombiniert mit anderen Präventionen (Staupe?).   Jetzt ist er groggy, das ist klar. Aber er hat Schmerzen, wenn er sich hinlegt oder aufsteht. Soweit ich erkennen konnte im Hals-Nacken Bereich. Kann das von der Impfung kommen?

      in Hundekrankheiten

    • Erster gemeinsamer Urlaub :)

      Ihr Lieben, Padme und vor allem ich sind überreif für einen Urlaub. Dieses Jahr wird das ganze, dank vernünftigem Job, endlich in Angriff genommen. Eine gute Freundin, inclusive vierbeinigem Begleiter, wird mitgenommen.  Jetzt brauche ich Ideen Wir wollen mit dem Auto los. Mehr als sechs Stunden sollte die Fahrt nicht dauern (wohnen im pott). Am besten innerhalb deutschlands, oder auch niederlande, bis Österreich. Ich hätte gerne ein kleines Apartment, oder Almhüttchen, oder Bungalow... also nix Hotel. Strand kann ich mir vorstellen, genauso wie Alm und Berge. Schwarzwald wäre jetzt eher nichts für uns. Genauso wenig wie Stadt.  Ich will also raus und dahin wo nichts los ist. Einfach die Zeit mit den Hunden und schönen wandertouren genießen. Geplant ist ca. Eine Woche außerhalb der saisonalen urlaubszeiten (vermutlich septemper). Geldlich sollte es jetzt nicht übertrieben teuer sein... Aber ein bisschen was können wir uns leisten. Hat einer einen schönen Tip? Oder auch mehrere? Würde mich über einen Austausch freuen

      in Plauderecke

    • Mit der Fähre nach Schweden

      Hallo ihr Lieben ,    unterstützend zur Google-Suche würde ich gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen.     Ich plane gerade unseren Sommerurlaub nächstes Jahr . Wir streben aktuell an uns ein Wohnmobil / Wohnwagen zu leihen ( auch als Test ob wir uns zukünftig mal eins kaufen )  & eine Schweden / Skandinavien Rundreise zu machen . Es soll eine Art Roadtrip werden & der Weg ist das Ziel ! Wir sind bisher oft im "umgebauten" Ford Galaxy unterwegs aber 3 Wochen ohne eigene Toilette sind dann doch zu viel .  Ich war als Kind schonmal in Schweden da sind wir mit 2 Fähren gefahren ( DE - DK ; DK - SW ? ) . Was gibt es noch für hundefreundliche Möglichkeiten ? Ich würde Johnny ungerne in irgendeine Box sperren . Er soll bei uns sein können ! 13h Fähre muss nun auch nicht sein . Da fahre ich lieber etwas länger !    Zur Auswahl stand auch noch Kroatien, aber da wir "nur" im Zeitraum Juni - September können ist mir das zu warm     Vielleicht hat jemand Erfahrungen    

      in Urlaub mit Hund allgemein


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.