Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Frau Y

Große Freude auf Urlaub in Schweden - nun wird's aber doch nichts? (Tollwutimpfung und Titer)

Empfohlene Beiträge

Halli-hallo!!

Bin ganz neu hier und hoffe, mit meiner Frage nicht zu nerven!!

War heute bei der Tierärztin und wollte mich über den Antikörpertest erkundigen, weil wir in den Sommerferien (Anfang August) mit unserem Wohnmobil und natürlich Hund nach Schweden wollten. Ich erfuhr , dass dieser Test frühestens 120 Tage nach der letzten Tollwut-Impfung erfolgen muss. LEIDER [sMILIE]heul[/sMILIE] hat meine Hündin ihre letzte Impfung grade im Mai bekommen. Meine Vermutung zu nerven kommt daher, weil ja alles ganz klar in den Vorschriften steht. ABER ganz evtl. vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee oder Erfahrung, wie man diesen Test - nicht umgehen, aber durch irgendwas anderes an Vorweisen ersetzen kann??!!! Habe leider noch niiieeee so einen Antikörpertest bestimmen lassen.

Herzlichen Dank für evtl. Antworten und einen schönen Abend noch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also.. Gesetz ist Gesetz.

Selbst wenn dein Hund die Impfe schon viel früher bekommen hätte... könnte es auch sein, er schafft den Titer-Grenzwert nicht... wer weiß.

Ich hab damals alles machen lassen.. inkl. Antikörpertest... und wurde weder beim Reinfahren noch beim Rausfahren kontrolliert.

Du kannst es also drauf ankommen lassen.... den Test zu umgehen ist nicht möglich.

Grüßli

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

es gibt keine Möglichkeit, außer Du hättest Deinen Impfpass verloren und die Tierärztin stellt Dir einen neuen aus, mit den Datum...... :-)

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

es gibt keine Möglichkeit, außer Du hättest Deinen Impfpass verloren und die Tierärztin stellt Dir einen neuen aus, mit den Datum...... :-)

Gruß

Markus

Impfpass? Welcher Impfpass? :holy::holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Frau Y - ja, das ist tatsächlich so und es gibt wohl kaum einen Weg, dies zu umgehen. Schweden hat die Bestimmungen sogar sehr gelockert, aber dieser Antikörpertest ist imperativ.

Wir fahren ja auch nach Schweden und haben die Vorbereitungen schon im Februar getroffen. Weil ich jedes Jahr nach Schweden - mein Zuhause - fahre, konnte ich lange keinen Hund haben, weil die Bestimmungen vorher Quarantäne vorschrieb.

Schweden läuft Euch nicht davon! Ist übrigens auch im Winter sehr schön!

LG

Kristina & Yozi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast mir doch vor einer Woche schon erzählt, das Du den Impfpass nicht finden kannst... :so

oder wie war das? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, der Antititertest muss sein und kurz vor der Einreise ein Wurmmittel.

Wenn die Zeit zu knapp ist, ist sie zu knapp.

Wir waren mit unseren beiden über Weihnachten/Silvester da.

Wir haben bei beiden keine zeitlichen Probleme gehabt und wenn nach dem Test alles ok ist, braucht nur noch regelmäßig nachgeimpft zu werden (was dann im Impfpass steht) und das Wurmmittel jedesmal ganz kurz vor der Einreise.

Wir fahren nun Ende Juli Anfang August für zwei Wochen mit unserem VW-Campingbus hin.

Übrigens sind wir auch noch nie kontrolliert worden - aber wenn ... dann ...

Ich weiß nicht, was dann in Schweden angesagt ist, wenn man dagegen Verstößt.

Übrigens: Schweden ist zu jeder Jahreszeit schön ...

Laß doch den Test machen, wenn er gemacht werden kann und was ihr habt, habt ihr, dann steht Schweden nix mehr im Weg.

Ach ja, der neue Impfpass muss natürlich immer mit dabei sein.

Und gechipt oder tätoviert sollte der Hund sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.