Jump to content
Hundeforum Der Hund
BeSt

Hundeappartments

Empfohlene Beiträge

Kurz die Geschichte. Ich plane mir momentan ein Haus zu kaufen.

Das Anwesen besteht aus 2 Häusern, ein Haupthaus und einem Selbstversorger Ferienhaus und steht auf 20.000 qm Wiesenfläche.

Ich habe mir jetzt überlegt, wenn ich mir das Ding kaufen sollte, für jedes Haus einen "Garten" mit gut 10.000 qm einzuzäunen (Ausbruchssicher versteht sich) und danach das Ferienhaus für Hundebesitzer mit mehr als 1 Hund zur Verfügung zu stellen.

Was glaubt Ihr, wäre das etwas das für Hundebesitzer die ein ganzes Rudel halten ein Thema?

Finde nämlich dass Urlaub mit mehr als 1 Hund schon relativ anstrengend ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Find ich ne gute Idee! Ein Resthof? :)

Ich hätte in jedem Fall Interesse. Aber hab auch nur 2 Hunde.

Allerdings weiss ich von Bekannten unserer Familie (einmal 4 und einmal 6 Hunde), dass sie vorallem dort hingehen, wo wenig los ist und auch ein größeres Grundstück vorhanden ist, damit sie nicht ständig auf alles achten müssen.

Die einen fahren zur Zeit häufig in die Toskana, dort gibts Ferienhäuser mit großen umzäunten Grundstücken und Seen drauf. Die anderen fahren seltener und dafür in den Schwarzwald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soll aber keine Werbung dafür sein! :D

Ich hab nur so überlegt. Weil, was macht man mit einem Ferienhaus wenn es immer leer steht!

Also ist die erste Meldung darauf, für mich mal positiv, Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer wieder gern :)

Wenns soweit ist kannst du mir ja mal eine PN schicken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fänd es auch gut, je nach dem, wo sich das Objekt befindet. Da bevorzuge ich zwar relativ einsame, aber landschaftlich schöne Regionen.

Was es noch nicht gibt, bei der Grundstücksgröße aber eine tolle Sache wäre: Camping auf einer eingezäunten Wiese. Einige Campingplätze sind zwar hundefreundlich, aber uns bringt das wenig... Wir haben zwei Hunde, eine davon würde auf einem Campingplatz massiv unter Stress leiden. Kinder, Hunde, nur angeleint, Menschen dicht an dicht - grausam für unsere Individualisten. Man muss ja keinen Campingplatz draus machen, aber vielleicht 2-3 Stellplätze (eingezäunt) wäre auf jeden Fall eine Seltenheit. Wäre auch etwas für eine kleine Gruppe Menschen mit Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich hab nur so überlegt. Weil, was macht man mit einem Ferienhaus wenn es immer leer steht!

Wenn du dir da ein Haus kaufst, wo du jetzt wohnst, kann ich mir nicht vorstellen, dass dein Ferienhaus jemals leersteht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau darum geht es. Landschaftlich reizvoll (für Flachländler noch mehr als für einen der hier wohnt). Wintersportgebiet in 5 Km und riesen Grund für die Hunde (also man kann auch 'mal etwas unternehmen ohne die Hunde mitzuschleifen).

Camping ist hier wohl eher ein Problem, da es etwas Gefälle gibt oder wie Flachländler sagen würde "so steil" *gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Freunde, die ein Ferienhaus mit 13500m² gut eingezäuntem Garten haben - und dass ist für Rudelbesitzer ein Traum!

Ich kenne einige, die das sehr gerne nutzen und kann mir vorstellen, dass du das gut vermieten kannst. Das hängt natürlich auch noch von anderen Faktoren ab, aber es scheint ja schön zu sein. Ich glaube, vielen Hundebesitzern reicht es schon, wenn es landschaftlich schön ist - ins Museum geht sowieso eher nicht, wenn man mit Hunden unterwegs ist.

Ich melde mich schonmal an! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung dazu raten!

Wir vermieten Ferienwohnungen an "Vielhundebesitzer" und Katzenbesitzer. Wir sind eigentlich immer gut gebucht.

Es gibt extra Reisebüros für Hundeurlaub und Internetseiten nur für Urlaub mit Hund. Über die kommen die meisten Gäste.

Ich hätte nicht gedacht,dass wir so einen Zulauf haben.

Und Spass macht es auch ohne Ende. Wir haben schon viele nette Leute kennen gelernt und unsere Hunde haben viel Gaudi.

Nur an das Wohnung putzen musste ich mich erst gewöhnen.............stöhn.

Jetzt waren grad mal wieder Leute da mit Hund und Katz. Uff!! Haare,Haare,Haare.......

Trotzdem, ich würd es wieder machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich würde mir für die Endreinigung eine Reinigungskraft leisten. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...