Jump to content
Hundeforum Der Hund
AustralianL

Australian Labradoodle Sunny

Empfohlene Beiträge

Hey AustralianL!

Erstmal vorweg: Der keine Sunny is echt knuffig! (auch wenn er keine Stehohren hat ;) ) *lechz-nach-mehr-Bilder*

Das mit den Treppen.. Wir hatten gar keine Chance "kleines Wirbelwind" über die Treppen zu tragen, und da wir am Hang wohnen fand die Kleine es auch gaaanz toll von der Terrasse ins Nichts abzuspringen und gar nicht zu wissen, wo sie denn landen wird :motz:

Natürlich nicht zur Nachahmung empfohlen, aber wir hätten ihr glaub ich die Haxen zusammenbinden müssen um das zu verhindern.. also mach dir keine allzu großen Sorgen, wenn er mal wieder schneller war..

Und zum Thema "teurer Mischling": Ein Eurasier, z.B., ist ja dann prinzipiell auch sowas - mittlerweile mit Segen des VDH.

Und warum keine neuen Rassen erzüchten?

Ist doch besser, als beispielsweise Arbeitshunde wie Herdenschutzhunde, Schlittenhunde oder Jagdhund als Familienhunde zu verbiegen oder aber die zum größten Teil auch erst gut 100 Jahre alten Rassen mehr oder weniger wissentlich mit angeborenen Krankheiten weiter zu züchten - meine Meinung.

LG und Daumenhalt, dass er nicht zuviel kaputt macht, bis er vernünftig wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zatopek: Danke, ja der Tipp mit dem Gitter ist grundsätzlich toll.

Wir haben eines beim Kinderzimmer von meiner kleinen Tochter (2,5 Jahre). Sunny darf nicht in ihr Zimmer hinein, und deshalb haben wir dort ein Gitter. Damit die kleine in Ruhe in ihrem Zimmer spielen kann, die Zimmertüre offen lassen kann und Hundi trotzdem nicht hinein kann.

Wir haben einen Bungalow, deshalb haben wir wirklich nur die 6 Stufen von draußen nach drinnen. Da geht nix mit Gitter.

@Liesl, also ich muss sagen, bis jetzt hat Sunny noch nichts kaputt gemacht :klatsch:

Wir haben alles so gut wie möglich welpensicher gemacht. Es stehen keine Schuhe am Boden herum. Alle aus Reichweiter. Weil Schuhe mag er sehr. Besonders die mit Klettverschluß :)

Wenn er mal wirklich einen erwischt, dann nehme ich ihm den sofort wieder ab.

Uns sonst, nun ja, den Teppich im Wohnzimmer haben wir am 2 Tag rausgetan, weil er sich den als Klo ausgesucht hatte. :D

Pflanzen sind alle im Garten, keine im Haus zum fressen. Und die Vorhänge, würden ihn schon reizen, aber da bin ich streng. Sobald er Anstalten macht, damit spielen zu wollen kommt ein lautes "Nein" von mir. Das funktioniert recht gut.

Wir haben ja noch andere Tiere (4 Meerschweinchen und 2 Zwergwidderkanninchen) . Alle leben draußen. Die Meerschweinchen haben eine Gartenhütte und die Kanninchen haben einen schönen Stall mit Freigehege (ca. 20m²), Die Meerschweinchen kommen auch manchmal, wenn es nicht zu heiß ist und nicht regnet in ihr Freilaufgehege. Da möchte dann Sunny schon zu ihnen hin, nur sind die alle gut eingezäunt, so dass auch wirklich nichts passieren kann.

LG AustralianL :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klingt gut

aber wo sind bilder??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

klingt gut

aber wo sind bilder??

Ja genau! :yes:

@Zatopek: Danke, ja der Tipp mit dem Gitter ist grundsätzlich toll.

@Liesl, also ich muss sagen, bis jetzt hat Sunny noch nichts kaputt gemacht

Wir haben alles so gut wie möglich welpensicher gemacht. Es stehen keine Schuhe am Boden herum. Alle aus Reichweiter. Weil Schuhe mag er sehr. Besonders die mit Klettverschluß

Wenn er mal wirklich einen erwischt, dann nehme ich ihm den sofort wieder ab.

zitieren

Na dann bist du offensichtlich besser organisiert.. (wir dachten auch alles sei welpensicher *grins*)

Arana machte sich nen Spaß draus Schuhe zu suchen, diese zu finden und damit ab durch die Mitte! Und je mehr Frauchen sich aufregt, desto schöner wars.

Sie war da allerdings schon älter und in der "Flegelphase". Jetzt, mit fast 2 Jahren, würde sie sowas niieee machen ;-)

Wir spielen das Spiel jetzt mit Tannenzapfen und dergleichen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit den Fotos, ja es dauert noch ein wenig, bei uns ist das Wetter so besch... es regnet heute schon wieder. Ich hab noch nicht so viele gemacht. Nicht drängen ;)

Ich könnte aber euren Rat brauchen.

Sunny mag nicht spazieren gehen. Sobald wir beim Gartenzaun raus gehen, geht er nicht mehr weiter. Ich hab schon mit Leckerlies probiert, interessiert ihn nicht, hab heute sein Spielzeug mitgenommen und mich zum Affen gemacht, dann ist er die paar Schritte zum Spielzeug hin und ein kleines Stück gegangen und dann setzt oder legt er sich wieder hin und mag nicht.

Das komische dabei ist, wenn wir wieder umdrehen und er merkt wir gehen wieder nach Hause, dann geht er.

Ich bin heute morgen extra bei uns in der Nähe auf einen Feldweg gefahren, weil ich mir dachte, ok vielleicht mag er deswegen nicht gehen, weil wir zu nahe beim Haus sind und er es zu Hause einfach am schönsten findet.

Also wir (Sunny und ich) auf den Feldweg. Weit und breit kein Auto. Nur Wiesen und Felder. Eigentlich der perfekte Platz zum Spazierengehen.

Ich hebe den kleinen Mann aus dem Auto und was macht er dann. Setzt sich hin. Ich lock ihn mit "Komm Sunny" "Schau Wiese" usw. er geht keinen Schritt.

Ich ziehe ihn an der Leine ein kleines Stück, er stemmt sich dagegen und möchte wieder zum Auto zurück.

Ich laß die Leine auf den Boden fallen und gehe weg. Denke der kommt jetzt bestimmt gleich nachgerannt.

Denkste, er bleibt sitzen und schaut nur. Ich rufe "Sunny komm", er bleibt sitzen. Ich bin dann schon sicher 100 m weit weg und rufe. Sunny bleibt sitzen und bellt nur.

Ich verstecke mich im hohen Gras. Nichts, er bellt nur und bleibt sitzen.

Ich komme wieder aus dem hohen Gras hervor und verstecke mich nochmals und rufe "Sunny komm" ja wo issa denn?

Und endlich kommt der gnädige Herr angelaufen.

Ich denke mir, so jetzt wird er sicher mitgehen, Ha falsch gedacht. Ein kleines Stück und dann wieder Streik.

So und nun drehe ich wieder um und wir gehen zurück zum Auto, und aufeinmal kann er auch gehen.

HIIIIIIIILFEEEEEEE

Was mach ich falsch? Mach ich überhaupt was falsch? Mag er nicht gehen, weil er sich unsicher fühlt und lieber im Auto oder zu Hause bleiben würde?

Er hatte noch kein schlechtes Erlebnis draußen, deshalb weiß ich wirklich nicht warum er so reagiert.

Biiiiiiittttteeee, wisst ihr was ich machen kann?

LG AustralianL :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Biiiiiiittttteeee, wisst ihr was ich machen kann?

LG AustralianL :winken:

Gut sitzendes Geschirr auf den Querkopf und sanft aber bestimmt mitziehen.

Er erzieht dich schon wunderbar ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geschirr hat er eh an, aber wenn ich ihn dann so ziehe, dann ist das doch auch nicht wirklich nett oder?

Ich müsste ihn dann ja richtig schleifen, er macht ja dann überhaupt keinen Schritt.

Da hängen dann die Vorderbeinchen in der Luft und mit den hinteren tut er auch gar nichts, und wenn ich aufhöre zu ziehen, dann legt er sich hin.

Wenn mich da jemand sieht wie ich meinen kleinen, süßen Wauzi so durch die Gegend schleife, puuh da bekomme ich Ärger.

Andere Vorschläge? :???

LG AustralianL :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schieben :)

Sprich du gehst hinter ihn, und "schiebst" ihn vor dir her. Sofern er nicht der ober-bockigen Hundewelt angehört (und ja, sowas hab ich auch gesehen) wird er vor dir ausweichen, wenn du ihm mit kleinen Schritten immer näher kommst und seinen Liege/Sitzplatz aufgeben.

Oder aber, du setzt dich einfach mal auf die Wiese mit ihm und wartest ab, was er tut. Vielleicht will er einfach nicht spazieren gehen sondern lieber erstmal nur gucken. Du gehst ja eigentlich für IHN, oder? Also biete ihm das an, was er gerne möchte- und wenn er Blümchen zählen will, bitte ;)

Er wird schon noch laufen. Ich kenne keinen Hund, bei dem die Neugierde nicht doch einmal zuschlägt.

(ps: die Idee mit dem dazu Setzen ist für den Feldweg gedacht, vor deiner Haustür wird es in der Tat wenig Sinn machen :) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oder du holst einen spielgefährten und machst es ihn mit diesem vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal klappt es auch, wenn man in einiger Entfernung so tut, als habe man was

Supertolles gefunden. -

Schön am Wegesrand rumkratzen und rascheln - den Fund natürlich begeistert mit heller Stimme kundtun, richtig zum Affen machen also. ;)

Selbstverständlich muß dann da auch was gaaanz Leckeres oder Tolles unterm Grasbüschel liegen.

Sorry, ich lese gerade, dass Du das ähnlich ja schon machst.

Nächstes Mal lese ich vorher gründlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: Nana, Miniatur-Australian-Shepherd - eine echte Frohnatur

      Miniatur-Australian-Shepherd Nana kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Obwohl man sagen kann, dass es den Hunden an vielem gemangelt hat, zeigt Nanas aktuelle Körperfülle, dass es bei ihr zumindest kein fehlendes Futter gab. Nana ist eine echte Frohnatur und uns Menschen sehr zugetan. Sie kuschelt für ihr Leben gerne und würde sich sehr über eine eigene Familie freuen. Bei dieser sollte sie dringend weiter abspecken (natürlich langsam). Nana wartet schon gesp

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: Pongo, Miniatur-Australian-Shepherd  - wurde mit anderen Hunden beschlagnahmt

      Miniatur-Australian-Shepherd Pongo kam zusammen mit weiteren Hunden über das Veterinär-Amt zu uns. Pongo war der ängstlichste der Gruppe. Ganz langsam hat er nun zarte Bande des Vertrauens zu seinen Pflegern geknüpft und seine Freundin Gidget an Mut inzwischen überholt. Vertraute Personen spielt er inzwischen an und ist dann eine echte Frohnatur und liebt es gemeinsam zu kuscheln. Bei Fremden ist er jedoch noch etwas schüchtern und braucht Zeit und gute Worte, um Vertrauen aufzubauen.

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Wie seht Ihr Australian Cattle Dogs??

      Hallo,   ich bin an Hütehunde gewöhnt, und habe sicher eine ganz andere Sicht auf die Hüterassen, als viele andere Hundehalter. Mich inetressiert aber sehr, wie Ihr diese Rassen, besonders die im Moment von mir bevorzugten ACDs seht, be- oder ver-urteilt, einfach das lesen zu können, was Ihr über diese Rasse zu einem Freund sagen würdet.   Vor langer Zeit war ich völlig erstaunt, wie manche Menschen Border Collies gesehen haben, war doch mei

      in Hüte- & Treibhunde

    • Tierheim Gießen: SUNNY, 2 Jahre, Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix - sucht hundeerfahrene Menschen -

      Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix Sunny verlor kurz vor Weihnachten ihr Zuhause. Ihr neuer Besitzer gab sie nach nicht einmal einer Stunde in Pension ab, da die Anschaffung unüberlegt war. Aus dieser wurde sie nie wieder abgeholt. In Ihrem vergangenen Leben hat sie leider wohl nicht viel kennen gelernt . Sie braucht hundeerfahrene Menschen die ihr zeigen das die Welt ganz und gar nicht so gruselig ist wie sie es sich vorstellt . Wo sie beschäftigt wird und mit ihrem Menschen durch dick

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Irgendwie schlechter Ruf von Australian Shepherds :-/

      Also ich habe jetzt eine 6 Monate alte Aussie Hündin, und sie ist mein ganzer Stolz. Für meinen ersten Hund, finde ich ist sie bis jetzt richtig toll gelungen... - bis auf ein paar kleine pubertäre Aussetzer Was mich allerdings manchmal ziemlich aufregt, sind die Reaktionen von manchen Menschen die mir mit Unverständins entgegentreten weil ich mir einen Aussie geholt habe. Es heißt dann immer, "oh mein Gott, wie soll man dem denn gerecht werden", "der braucht ja den ganzen Tag Beschäftigung

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.