Jump to content
Hundeforum Der Hund
AustralianL

Australian Labradoodle Sunny

Empfohlene Beiträge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein schöner Hund, Australian Labradoodle gefallen mir auch sehr.

Die Ausgangsrassen sind natürlich Labrador und Pudel. In Australian wurden diese Rassen schon vor über 20 Jahren miteinander gekreuzt und dann durch Rückkreuzungen soweit über viele Generationen gefestigt, dass beim Australian Labradoodle bereits AL(= Australian Labradoodle) mit AL verpaart werden. Es ist dadurch gelungen, ein einen einheitlichen Phänotyp zu züchten.

Ich züchte selbst Großpudel, habe aber im Gegensatz zu den meisten Pudelzüchtern nichts gegen die "Pudelmischlinge", solange die Gesundheit der Elterntiere umfassend getestet wird. Dann finde ich auch einen Preis angemessen, der dem eines "Rassehundes" entspricht. Denn die Arbeit und der finanzielle Aufwand bei der Aufzucht ist der Gleiche, ob man "Rassehunde" oder Doodles züchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke, dann stammt ist das Australian einfach nur eine geographische Bezeichnung..

Schade dass man hier im Forum Hellseher sein muss und ganz normale Fragen nicht beantwortet werden. Muss man wirklich 20 Seiten eines unbekannten Threads durchlesen, nur um zu erfahren was das Australian bedeutet, da hätte eine kurze Antwort gereicht und das Thema wäre erledigt gewesen. Wirklich schade..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Locke für deine Antwort... wieder was dazu gelernt. mehr wollte ich eigendlich nicht wissen

OT: Anscheinend muss man alle Threads des Forums kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://lmgtfy.com/?q=australian+labradoodle

(wenn du die Diskussionen vorher nicht mitbekommen hast, weißt du es nicht, aber das ist ein Reizthema hier im Forum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, leider ist das ein Reizthema. Ich habe selten Zeit hier reinzulesen, aber das ist auch ein Reizthema an der "Pudelfront".

Ich verstehe nur die Aufregung darum immer nicht.

Vielleicht kann mir das mal einer erklären, dann werde ich meine Meinung dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Total goldig :)

Locke, danke für deine Erklärung weil mir hat das Australian davor auch nichts gesagt

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Locke,

jupp - so sehe ich das als Rassehundeliebhaber und vielleicht auch mal selber Würfe habende Chowie-Tante auch.

Bei mir sinds die ELos ... die ich mit großem Interesse mit verfolge.

Warum denn als Züchter nicht über den Tellerrand mit schauen (?)

Ich werde auf jeden Fall den Werdegang von Sunny hier mit anschauen und freu mich auf weiter Bilder und Berichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich wüsste es halt gerne mal .. Ein Labradoodle kann ich mir ja noch erklären aber für was steht das Austalian !? Sorry wenn man einfach mal nachfragt , oder darf man das nicht mehr !?

Klar darf man das.

Es kommt halt immer auf die Art und Weise an, wie man fragt.

Deine Frage trieft vor Ironie - und dann noch die vielen Frage- und Ausrufezeichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht sollte man wirklich mal Richtlinien aufstellen wie man richtig fragt. Finde die Frage ganz normal gestellt. Normalerweise kann man sich diese Verpaarungen zusammenreimen, aber das Australian hat eben überhaupt nciht reingepasst.. Hätte doch irgendjemand meine Frage nach dem Australian auf der ersten Seite kurz und knapp beantwortet..

Seit wann werden die Hunde eigentlich in Australien gezüchtet? Also in welcher Generation nach Labbi/Pudel befindet man sich? Ist die Linie ganz einheitlich oder treten auch noch mal Tiere mit einer anderen Optik auf? Find es wirklich superinteressant. Die meisten Designerdogs sind eben nur F1-Tiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...