Jump to content
Hundeforum Hundeforum
gast

Advantix für Welpen?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Wie einige ja vielleicht schon mitbekommen haben, bin ich ein kleiner Zecken-Paniker... Ist Fanja mal ein bisschen schlapp, wittere ich gleich die Borreliose, sind wir bei meinen Eltern in BaWü, krieg ich die FSME-Panik, und an Babesiose will ich gar nicht denken!

Fanja hat bisher ein Spot-On namens Prac-Tic drauf, das am Anfang auch toll gewirkt hat - keine Zecken, und wenn, dann nur krabbelnd. Dann häuften sich die festgebissenen Zecken, die aber noch ganz klein und tot waren, und schließlich kam eine lebende, größere. Das alles natürlich trotz Absuchen! Fazit: das Zeug taugt nicht mehr! Ich bin also zum Tierarzt auf der Suche nach Alternativen, und der hat mir Advantix gegeben. Und jetzt liegt das Zeug hier und ich trau mich nicht, es draufzumachen. Ich habe gehört, dass es eins der stärksten Sachen ist, mit Nervengift und allem drum und dran, und ich weiß echt nicht, ob ich das meiner Kleinen zumuten kann.

Die Alternative wäre für mich das Scalibor-Halsband, aber das wollte mir der Tierarzt nicht verkaufen, weil es angeblich für den hundeknuddelnden Menschen nicht gut wäre und außerdem die Fische totmacht, wenn der Hund schwimmen geht (was Fanja auch 2 mal täglich tut).

Was meint ihr? Mache ich mir zu viele Sorgen, und man kann Advantix bei einem 6 Monate alten Welpen verwenden? Oder doch anderswo das Scalibor besorgen?

Ratlose Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also , auf die Antworten bin ich auch mal gespannt , weil Yuma ja dauernd Zecken hat ...

Ich hatte zum ersten und letzten Mal Exspot benutzt , und die Viecher ernährten sich trotzdem munter und fröhlich von meinen Hunden ?!? dann kann ich das auch lassen...

Meine TÄin sagte , der Wirkstoff der Spot-On Präperate und der von Scalibor sei der Gleiche , und ich solle die obligatorischen 4 Wochen abwarten , bevor ich die Halsbänder kaufe und anlege...

Grüsslis

Martina mit Cleo , Tyler und Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine zwei tragen auch das Scalibor und ich knuddel sie genauso wie vorher !

Und das mit den Fischen, jetzt überleg mal wieviel von diesem Mittel ins Wasser gelangen muss damit man damit Fische umbringen kann !

In meinen Augen nur Panikmache !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Alternative wäre für mich das Scalibor-Halsband, aber das wollte mir der Tierarzt nicht verkaufen, weil es angeblich für den hundeknuddelnden Menschen nicht gut wäre und außerdem die Fische totmacht, wenn der Hund schwimmen geht (was Fanja auch 2 mal täglich tut).

Himmel, ich kann das gar nicht glauben, was manche Tierärzte für einen Müll erzählen.

In der Packungsbeilage von DanKlorix würde vermutlich noch ne Menge mehr stehen... und trotzdem kippt das jeder zweite in sein Klo....

Wenn du dein Scaliborhalsband in ein kleines Goldfischglas wirfst, dann KANN es sein, dass dein Goldfisch verreckt... Gift ist nunmal Gift.

Das Scaliborhalsband ist für den Hund noch die mildeste und meiner Meinung nach beste Variante, um ihn vor Zecken, Flöhen und vor allem Sandmücken zu schützen.

Advantix hilft gegen Zecken, ist aber für den Hund weitaus mehr belastend!

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris,

das Advantix beinhaltet u.a. - wie Exspot oder Preventic auch - Permethrin. Allerdings sind in einer Ampulle 1250 mg :o enthalten, immerhin fast das doppelte als in den anderen beiden! Also schon ziemlich heavy.

Es wird desöfteren berichtet das Zecken eine gewisse Resistenz gegenüber Permethrin zeigen. Ist wohl auch ein bissel abhängig von der Region, aber so ganz grundsätzlich glaube ich, das eine höhere Wirkstoffmenge in einem solchen Fall auch nicht *besser* ist.

Ob Advantix oder Scalibor - hmmm... Hab auch mal vor längerer Zeit über das Scalibor nachgedacht, aber ehrlich gesagt macht es für mich keinen Unterschied ob nun Permethrin oder Deltamethrin - beide gehören zu den sog. Pyrethroiden.

Hier nochmal was zur Toxizität: Toxizität Deltamethrin, Toxizität Permethrin

Liebe Grüsse Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Jenna hat vor ca. 2 Wochen auch ein Prac-Tic Spot-On bekommen, und ich muss sagen, dass ich super zufrieden mit dem Ergebnis bin.

Seitdem hatte sie keine einzige Zecke, weder krabbelnd, noch festgesaugt.

Vorher hatte sie bis jetzt 2 Stück.

Blöd ist nur, dass es höchstens 3 Wochen wirkt und man es dann auch sofort erneuern muss..

@Iris:

Wie lange war denn die Behandlung her, als es nachgelassen hat zu wirken?

Gruss, dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns wirkt das Exspot nach wie vor als einziges Mittel gegen Zecken.

Da unsere Hunde einen ausgeprägten Kragen haben, tragen sie nur selten Halsbänder, sonst würde ich auf Scalibor umsteigen.

Dazu geben wir noch Program.

Jetzt habe ich von dem neuen Spot-on Mittel: "Bogacare" gehört, das in den Apotheken verkauft wird.

Es soll gegen alle 3 Plagegeister, auf pflanzlicher Basis, bis zu 16 Wochen wirken.

Kennt das jemand oder hat Erfahrung damit?

Lieben Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris!

Ich habe für Gemma auch Advantix bekommen und, ganauso wie bei Dir, lag es hier ein paar Tager herum...

Ich habe es dann genutzt und Gemma scheint sehr unempfindlich, sie hat nicht reagiert!

Die Zecken allerdings auch nicht... :( Sie fressen sie nach wie vor....

Eine einzige Zecke habe ich in der Zeit tot an ihr gefunden, alle anderen zwacken wie zuvor (ich weiß allerdings nicht, ob es ohne das Zeug mehr gewesen wären!? )

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Jetzt habe ich von dem neuen Spot-on Mittel: "Bogacare" gehört, das in den Apotheken verkauft wird.

Es soll gegen alle 3 Plagegeister, auf pflanzlicher Basis, bis zu 16 Wochen wirken.

Kennt das jemand oder hat Erfahrung damit?

Damit hast mich jetzt doch neugierig gemacht (nix neues :D ) und ich hab mal danach gegoogelt. Schaut mal >>klick<<.

Also Erfahrungen würden mich auch interessieren. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten morgen!

Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten! Ihr habt mir sehr weitergeholfen, ich denke, ich werd's jetzt doch mal mit dem Scalibor-Halsband probieren.

@ Dani: die Behandlung war grad 1 Woche her, daran kann's also nicht gelegen haben.

@ Antje: Ja, mein gesunder Menschenverstand sich auch über die vergifteten Fische gewundert! Gut, dass es euch Fories gibt, die mir bei solchen Unsicherheiten helfen, nicht alles zu glauben, was mir vom Tierarzt so erzählt wird!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Rüden an Welpen gewöhnen

      Hallo,  ich stelle mir folgende Frage: Ist es möglich, einen sehr dominanten Rüden an einen Welpen (ebenfalls ein Rüde) zu gewöhnen?  Ich wohne nicht mehr Zuhause aber meine Familie hat einen recht dominanten Jack-Russel Zuhause und ich möchte natürlich, dass sich mein zukünftiger Hund mit dem Hund meiner Eltern versteht.  An der Leine zeigt ihr Hund eine gewisse Aggressivität, die aber damit zusammenhängt, dass er bei einem Spaziergang gebissen wurde. Im Garten meiner Eltern bellt er di

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 8 Jahre, Griffon Fauve de Bretagne - wurde mit ihren Welpen gefunden

      LUNA : Griffon Fauve de Bretagne, Geb.: September 2010 , Gewicht: 18 kg , Höhe: 54 cm   Vor einiger Zeit erschien LLUNA an einem Haus mitten im Wald. Aber sie war nicht allein, sie brachte ihre 5 Welpen mit. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes, gehen wir davon aus, dass es sich bei LLUNA um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber die hübsche LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Box für Welpen?

      Hallo,    Wir haben seit 3 Wochen einen Labrador Mix Mädchen (12 Wochen). Es ist nicht unser erster Hund, aber unser kleiner Wolf ist mit 16 Jahren eingeschlafen, also ist meine letzte Welpenzeit schon sehr lange her. Daher bin ich auf die Suche nach neuer Hundeschule und auch Literatur gegangen und bin völlig verblüfft : ich bekomme wirklich aus ALLEN Ecken den Ratschlag, ein Welpe gehört zum Schlafen, als Rückzugsort und zur Stubenreinheit in eine Box. Ich möchte keine unsachlic

      in Hundewelpen

    • Frage zu einem Welpen

      Hallo, ich bin seit 2 Wochen stolzer Hundepapa und frage mich nun natürlich, ob ich alles „richtig“ mache... Die Kleine ist nun knapp 14 Wochen alt und hat in den 2 Wochen bei mir bereits ihren Namen gelernt sowie Sitz und Platz. Stubenrein ist sie bzgl. des großen Geschäfts zu 100%, bzgl. Pipi ca. 80%. Sie ist total verspielt und folgt mir auf Schritt und Tritt in der Wohnung. Ich bin gerade dabei, "Bleib" (am Platz) mit ihr zu üben. Wenn ich kurz weg muss (habe aktuell zwar Urlaub, abe

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.