Jump to content
Hundeforum Hundeforum
amelie

Plötzlich unerwünscht!

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen, wollt euch mal berichten was mir heute passiert ist.

Hab vor einiger Zeit in einem Beitrag gelesen, dass einige Restaurants Hundeverbot haben. Und ich hab dann gesagt, dass es das bei uns noch nicht gibt. Naja bis heute! Ich hab heute meinen freien Tag (seit ich selbstständig bin, versuche ich, einen Tag in der Woche neben dem Wochenende frei zu nehmen). Also ging ich mit meiner besten Freundin einen Kaffee trinken, und Brego kam natürlich mit. Wir gingen in unser lieblings Café, welches wir seit 3 Jahren jede Woche 1-2 Mal besuchen.

Als wir heute dann ankamen, und uns an unseren Stammplatz setzen wollten, vorderte uns eine Frau auf, doch bitte mit dem Hund draussen Platz zu nehmen. Wir nur: :o Warum?

Sie hat gesagt, sie wäre seit einer Woche die neue Chefin, und habe die Hausordnung geändert. Darin wäre jetzt vermerkt, dass Hunde ausdrücklich nur draussen akzeptiert werden.

Oke, wir also raus. Total verwirrt und wütend. Kaffe bestellt. Und eine Wasserschüssel für Brego (gibt da immer nen extra Wassernapf für Hunde in allen Grössen, und ne scheibe Wurst dazu).

Die Frau nur so: Warum sollte ich für den Hund ein Wasser bringen? Ist ja schon nett genug, dass er überhaupt hier liegen darf!

Wir sind dann aufgestanden. Haben kommentarlos Brego an die Leine gemacht und sind weggeganen.

3 Jahre MIT BREGO! Und plötzlich sind wir unerwünscht? Gott ich hab da sicher schon 1000 Euro liegen gelassen!

Ich hab die Frau noch nie gesehen, ... und ich glaube ich werde sie auch nicht mehr sehen! Finde das unerhört. Wir sind dann ins Café nebenan, sodass sie uns noch gesehen hat, haben dann das selbe bestellt, und Brego hat dann auch eine Glasschüssel mit Wasser bekommen.

Passiert euch sowas auch? Ich weiss auch nicht was da ran so schlimm sein soll? Betrunkene Penner dürfen ja auch was trinken? Warum kein friedlicher Hund der sich nicht beklagt und keine Kelnerin dumm anmacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hilft nur eins............sich ein neues StammCafe zu suchen.....wenn ich meinen Hund nicht mitnehmen darf hat sich so ein Lokal bei mir schon ins Abseits befördert :Oo ...tja, Konkurrenz belebt das Geschäft :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Amelie,

ich kenne das sehr wohl, dass in einigen Einrichtungen Hunde nicht erwünscht sind oder eben nur mit auf die Terrasse dürfen, aber das sich jemand geweigert hat dem Hund eine Schüssel Wasser zu geben ist mir noch nicht untergekommen!

Ich finde das ganz schön daneben und hätte wohl auch so reagiert wie ihr!

Ich war neulich mit einer Freundin, deren Tochter und meinen Hunden Eis essen und da wurden wir von einem Passanten angemacht, was mir einfiele das Eis an die Hunde zu füttern, da würde im wahrsten Sinne des Wortes das gute Eis vor die Hunde gehen! Ich hab nicht weiter reagiert, aber der Chef des Hauses...er hat noch zwei Waffeln mit Eis und Sahne fertig gemacht und den Hunden gegeben...da war der Passant still und ruck zuck verschwunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, ich würde das die neue Chefin allerdings noch wissen lassen.... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ich kenne das sehr wohl, dass in einigen Einrichtungen Hunde nicht erwünscht sind oder eben nur mit auf die Terrasse dürfen, aber das sich jemand geweigert hat dem Hund eine Schüssel Wasser zu geben ist mir noch nicht untergekommen!

Ja früher war das immer so, dass wir dann so 2 Euro dafür bezahlen mussten, ist mir ja egal, bin ich mir gewohnt. In dem Café (etwas schicker), muss man auch für extra Besteck bezahlen. Aber dass wir das nicht mal bekommen! Frechheit finde ich. Und da heisst es noch: der Kunde ist König aber die Hunde nicht, oder was?

Ich finde das ganz schön daneben und hätte wohl auch so reagiert wie ihr!

Ich war neulich mit einer Freundin, deren Tochter und meinen Hunden Eis essen und da wurden wir von einem Passanten angemacht, was mir einfiele das Eis an die Hunde zu füttern, da würde im wahrsten Sinne des Wortes das gute Eis vor die Hunde gehen! Ich hab nicht weiter reagiert, aber der Chef des Hauses...er hat noch zwei Waffeln mit Eis und Sahne fertig gemacht und den Hunden gegeben...da war der Passant still und ruck zuck verschwunden!

Ja also bitte! Was regt sich der Passant den auf? Ihr zahlt ja dafür :) Menschen gibt es...

Ich denke, ich würde das die neue Chefin allerdings noch wissen lassen.... :Oo

Hab ich auch gedacht, aber ich hab mir dann überlegt: Was bringt es? Und dass wir ins andere Café gingen, und dort bestens bedient waren, hat sie dann auch gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hier dürfen die Fellnasen auch nicht überall mit rein, wir fragen halt auch immer vorher!

Wenn es die *Hausordnung* so vorschreibt, dann gehen wir halt wieder.

Aber ihr durftet ja nach draussen auf die Terrasse, und dann dem Hund Wasser zu verweigern, find ich schon mehr als daneben! :(

Ich würde auch noch mal OHNE Hund da hin gehen, erklären, dass ihr seit zig Jahren MIT Hund gekommen seid, und euch nun nach einem anderen Stamm-Cafe umsehen werdet! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde auch noch mal OHNE Hund da hin gehen, erklären, dass ihr seit zig Jahren MIT Hund gekommen seid, und euch nun nach einem anderen Stamm-Cafe umsehen werdet! ;)

Hab ich mir auch überlegt, weiss allerdings nicht ob ich das soll. Es ist so schade. Da gibt es die besten Pizzen und Kaffees weit und breit, und ich hab da meinen Freund kennengelernt. Aber was sollst, wenns die Hausordnung vorschreibt! Mich würde wundern, wie es ist, wenn die Chefin nicht da ist. Weil all die Mitarbeiter kennen uns ja. Hmmm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hab ich mir auch überlegt, weiss allerdings nicht ob ich das soll. Es ist so schade. Da gibt es die besten Pizzen und Kaffees weit und breit, und ich hab da meinen Freund kennengelernt. Aber was sollst, wenns die Hausordnung vorschreibt! Mich würde wundern, wie es ist, wenn die Chefin nicht da ist. Weil all die Mitarbeiter kennen uns ja. Hmmm...

Ich denke, es wäre mir ein persönliches Bedürfnis...

Einfach freundlich hinzugehen und das genau so zu erklären...

Und wenn die Dame dann sagt... sie kann Hunde nicht ausstehen, die stinken und kommen ihr nicht ins Haus... kann man noch immer gehen.

Vielleicht sagt sie aber auch was ganz anderes... wer weiß ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sehe ich auch so. Ein persönliches Gespräch ist der grade Weg- wenn die Besitzerin gewechselt hat, weiß sie vielleicht nicht, dass so langjährige Kunden vergrault werden.

Und wenn sie weiter darauf besteht, dann hat man so eine gastliche Stätte wohl nicht nötig.

Und zwei Euro für Hundewasser- wo wohnt ihr? Das ihr das als Stammkunden bezahlen müßt...na ja.

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal eine Frage, hier bei uns gibt es das Wasser für Hunde noch umsonst, aber wieso muss man denn für Leitungswasser 2,00¤ bezahlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.