Jump to content
Hundeforum Der Hund
raudi

Allergietest positiv

Empfohlene Beiträge

Oh Mann, habe heute auf Anweisung des Tierarzt die Fäden gezogen (am Rücken, von der entfernten Warze) und was passiert ... die Wunde ging auf! Waren jetzt gerade beim Notdienst, Rayu bekam Antibiotika gespritzt, Wunde wurde gespült und mit Leukasepuder behandelt. Wenn sich die Wunde bis Montag nicht schließt, - erneute OP!

Ich bin alles so leid! Morgen mit Emmy zum Haustierarzt. Op Tumor Pfote, ja oder nein? Wenn ja wo? Eher TK oder Haustierarzt?

Bin jetzt soweit das ich nichts mehr entscheiden will, aber ich muß :(

Rayu wird übrigens gebarft. (hatte jemand in diesem Thread danach gefragt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Naja, muß nächste Woche sowieso zum Impfen, da werde ich noch mal nachfragen und ggfalls gleich neues Serum bestellen

Du mußt dann wieder ganz von vorne anfangen. Sprich also mit A und B Lösung und so weiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Oh Mann, habe heute auf Anweisung des Tierarzt die Fäden gezogen (am Rücken, von der entfernten Warze) und was passiert ... die Wunde ging auf! Waren jetzt gerade beim Notdienst, Rayu bekam Antibiotika gespritzt, Wunde wurde gespült und mit Leukasepuder behandelt. Wenn sich die Wunde bis Montag nicht schließt, - erneute OP!

Ich bin alles so leid! Morgen mit Emmy zum Haustierarzt. Op Tumor Pfote, ja oder nein? Wenn ja wo? Eher TK oder Haustierarzt?

Bin jetzt soweit das ich nichts mehr entscheiden will, aber ich muß :(

Rayu wird übrigens gebarft. (hatte jemand in diesem Thread danach gefragt)

Ja ich hatte gefragt.

Also erst einmal klingt das alles gerade ein wenig viel bei Dir und Deinem Hund. Ich drück Dir die Daumen, das keine zweite Op folgen muss und bei Euch wieder ein wenig ruhe einkehrt.

Ich denke mal nicht, das der Kopf gerade dafür da ist, sich mit dem Thema Allergie zu befassen?!

Aber wenn Du Barfst, kannst Du ja allgemein schon mal sehr gut die Ernährung anpassen.

Kam denn nun schon was bei den Futtermitteln raus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, habe noch keinen Bescheid, gestern war ja Feiertag.

Aber du hast recht, ich hab den Kopf so voll :(

Fahre nachher mit Emmy zum Haustierarzt wegen anstehender OP an der Pfote (Tumor)

Und das Mädchen ist schon etwas älter, Herzkrank, bewegungseingeschränkt nach Lähmung ...

Mal ein kurzer Überblick:

Seit ca 4 Wochen ständig mit Emmy beim Haustierarzt wegen zusätzlicher Bauchspeicheldrüsenentzündung, dazwischen 1x notfallmäßig in der nä TK, mein Tierarzt war nicht zu erreichen und Emmy hatte eine Gallenkolik.

Vor 9 Tagen mit beiden Hunden in Wiesloch, TK am Sandpfad (200km von uns entfernt). Dort hatte Rayu mit 8 Monaten die erste ED OP. Sollte nur eine Kontrolluntersuchung sein, wurde aber erneut operiert wegen Neubildungen im Gelenk. Dabei Warze entfernt, Allergietest ....

Emmy konnte dort nicht operiert werden wegen ihrer Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Gestern, nach Telefonat mit Wiesloch Fäden bei Rayu entfernt, anschließend wieder notfallmäßig in die nä.TK, "weil bei uns ja Feiertag!"

Morgen soll ich mit Rayu dann wieder in diese nä. TK, zur Wundkontrolle ...

So langsam verliere ich den Überblick :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich mehr als gut verstehen. Da würde ich auch den Überblick verlieren.

Ich denke mal, die Allergie ist hier das aller kleinste Problem und was ich zudem noch als recht ungünstig sehe, sind die Medikamente und co. auf die Dein Hund derzeit angewiesen ist.

Eine Allergie ist nichts anderes als (nett gesagt) ein zusammenbruch des Immunsystems. Der Hundekörper reagiert jetzt überempfindlich und wenn Du schon so viel zum Tierarzt musstest und ggf auch dem entsprechend Medikamente gegeben wurden, würde ich an Deiner Stelle jetzt keine Allergieblocker geben.

Medikamente schwächen das Immunsystem auch (genauso wie Imfungen, Entwurmungen etc) und wenn se derzeit deutlich noch in Behandlung ist, würde ich da wirklich jetzt gar nichts gegen die Allergie machen.

Es kann sein, dass die Allergie gerade nur eine Reaktion auf die Medikamente ist. Kann - heißt nicht, das es irgendwann verschwindet.

Du Barfst ja, da brauch ich Dir ja nicht so viel im Detail erklären ;)

Fütter mal Obst und Kräuter, die das Immunsystem wieder aufbauen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen und Du musst es natürlich gut im Auge behalten. Aber regelmäßig mal einen kleinen Obstmix mit passendem Obst startklar machen und als "Nascherei" mal geben.

Mehr würde ich an Deiner stelle jetzt nicht machen, solange sie in Behandlung steht.

Ansonsten drück ich Dir natürlich die Daumen und wünsch Euch ganz viel Glück. Auch wegen der Wunde, das diese schnell und gut verheilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe gestern nochmal mit der TK Wiesloch telefoniert, an Futtermitteln ist noch Hirse und Amaranth dazu gekommen, hat Rayu bei mir noch nicht bekommen :???

Die Wunde auf dem Rücken sieht ganz gut aus, keine Entzündungszeichen.

Was noch ein Problem ist, den Kerl ruhig zu halten! 4Wochen lang nur Schritt an der Leine, 3x tägl. 15 Min., dann langsam steigern ...., Nachkontrolle in Wiesloch Ende Juli.

Am Dienstag hat nun mein altes Mädchen ihren OP Termin :(

Drückt ihr mal die Daumen, sie hat in ihrem Dackelleben schon genug mitgemacht!

Wenn da noch was schief geht,.... das halte ich nicht aus, habe jetzt schon schlaflose Nächte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, das ist alles ganz schön viel auf einmal.

Amaranth ist in vielen Artikeln für Hunde enthalten. Auch in dem Flockenzeug das man beim barfen zugeben kann.

Mit der Allergie ist das halt so ein Kreislauf.

Achtet man nicht darauf kommt keine Ruhe in den Hund da das Imunsystem dann immer auf hochtouren läuft und sich nicht um die wichtigen Dinge "kümmert", bzw zu geschwächt ist dafür.

Ist der Hund aber zu schwach ist das Imunsystem auch am Boden bzw kann es zu Überreaktionen kommen die dem Hund auch wieder Kraft rauben.

Es ist immer ein auf und ab.

Immer eine Baustelle nach der anderen, was anderes bleibt Dir im Moment gar nicht übrig.

Solange Du noch keine Ergebnisse hast kommste damit eh auf keinen grünen Zweig :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier war die "Hundewelt" noch in Ordnung

post-8084-1406419435,32_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und hier Emmys Tumor auf der rechten Pfote, inzwischen doppelt so groß :(

post-8084-1406419435,39_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was eine süße Fellnase :D

Nun ja dann drücken wir hier mal gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz feste alle Daumen und Pfoten das die Op gut verläuft.

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.