Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kleinegoere1983

Chat geht seit ein paar Tagen nicht mehr

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich hab da mal eine Frage an euch, und zwar komm ich seit Dienstag Abend nicht mehr in den Chat, und das Forum hängt auch.

Sprich das Forum läd sich hoch, doch es dauert ca 5 min bis ich unten die Box sehen kann und da drüber die Leisten, wer Online ist, und Online war.

Wenn ich dann auf Chat gehe, dann kann ich mich da normal einloggen, aber Java läd und läd und läd, und hört gar nicht mehr auf, da wo unten sonst die Smilies im Chat sind da blinken dann Rote Kreuze und manchmal geht auch das Chat Fenster in ein Rotes Kreuz in der Linken Oberen Ecke über...

Liegt das nur an mir, oder ist das bei euch auch so???

Was kann ich da tun das es wieder geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Renate geht es auch so.

Bei mir ist alles ganz normal. Ich kann in den Chat, das Forum lädt auch normal.

Keine Ahnung, was das sein könnte. Renate dachte schon, es ist wieder ihr PC, aber wenn du das auch hast, kann das ja nicht sein.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hast Du Deine firewall geupdated oder so ???

Mehr fällt mir leider nicht ein :( Vermisse Dich schon abends im Chat :(

Martina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:( Willkommen im Club, Sonja! :(

Hab genau das gleiche Problem! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Renate hab ich schon von gehört!

Vielleicht kann Mark da was zu sagen, oder einer von unseren PC Gurus (Norbert vielleicht)

Ja, Martina ich vermiss euch auch alle total, heul!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sonja, frag Norbert mal, der hat mir ein Programm geschickt zum runterladen, womit ich doch irgendwie, über Umwege, innen Chat komme! ;)

Heut und morgen hat er aber wohl wichtige Prüfungen anliegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich kann das mit dem Forum selbst nichts zu tun haben, denn der chat wird extern eingespeist. Nun kann es u.U. sein, dass der chat-server (also nicht unser) anders konfiguriert wurde oder aber die Software geupdatet wurde.

Ich habe mich gerade mal in den chat eingeloggt - keine Probleme soweit.

Ergo: Es kann eigentlich nur an eurem Browser, Firewall oder Java liegen. Teilweise updaten sich ja alle drei genannten selbständig, sodass man auch nicht immer unbedingt mitbekommt, dass man selbst was neues auf dem Rechner hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe kürzlich ein Javaupdate aufgespielt. Wird bei mir automatisch gemeldet, ich brauch nur noch klicken, ob ja oder nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich muss sagen ich weiß nicht mal das ich das so eingestellt habe das es sich selbstständig updatet, bis jetzt musste ich immer noch etwas Bestätigen, aber auch dies kam nicht...

Hm und was kann das mit dem Forum sein, das sich das so langsam hochläd?

Weil das wird ja dann nicht der Chat - Server sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

@all die Prob's haben übers Forum in den Chat zu kommen:

das geht auch mit folgender Software: (es gibt noch viel mehr, denke aber das das die einfachste ist)

>>NetTalk<<

1.downloaden

2.installieren

3.SW Starten

4.oben links auf "Neu"

5.Servername: irc.Smart-IRC.net

6."weiter"

7.Nickname eingeben, wenn der Nick Registriert ist, das PW

8.UserID: user

9."weiter"

10."Fertig Stellen"

in dem neuen Fenster unten einfach folgendes eintippen:

/join #Hundehalter

-->Willkommen im Forumschannel ;) & viel spass beim Chaten

zum Verlassen oben einfach auf trennen drücken und das Fenster Schließen

wenn ihr das nächste mal in de Chat wollt, die SW einfach starten und oben auf Verbinden drücken...

Noch Fragen? :D

Gruß

Dnepr ;)

Edit: hier gibt's ne gute Beschreibung zu der Software...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeschule nach 10 Tagen Ruhe

      Hello   Von Carlo, meinen Labrador Rüden und mir habt ihr ja schon öfter gehört. Carlo ist mittlerweile anderthalb. Ich habe eine kleine Frage an euch. Carlo wurde am 03.01.19 kastriert (bevor sich jemand aufregt, es musste aus gesundheitlichen Gründen getan werden). So morgen kommen die Fäden raus. Auf Rath meiner TA ist er jetzt die kompletten elf Tage nur kurze Runden an der Leine marschiert. Kein Rennen kein toben kein Spielen. Heute waren wir dann das erste Mal wieder in der Hundeschule seit letztem Jahr. Ja was soll ich sagen die reinste Katastrophe war es. Er ist normalerweise einer der "besten" in der Stunde aber heute ging gar nichts. Ich konnte ihn kaum ansprechen. Er hat ständig zu anderen Hunden gezogen und ich nichts im Kopf gehabt als spielen. So meine Frage: denkt ihr das liegt an der zwangsruhe und ist nach der richtigen auslastung wieder gegessen oder muss ich jetzt kompellt von vorn anfangen?    Lg Anna 

      in Junghunde

    • Unerklärliche Verhaltensänderung seit ein paar Tagen

      Hallo zusammen,   Ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest mit euren zweibeinigen und vierbeinigen Liebsten. Nun zu meiner Frage: Meine 8-jährige Goldenretrievermixhündin benimmt sich seit ein paar Tagen irgendwie eigenartig - aber in ihrem Alltag hat sich kein einziger Ablauf geändert. Sie will zum Beispiel jeden Vormittag hinaus in den Garten und kommt dann stundenlang nicht mehr. Wenn man nachschauen geht, liegt sie irgendwo in der Wiese und schaut ganz "arm". Letztes Mal hat sie sogar gezittert und auch mit Lockrufen/Spielrufen bekommt man sie dann nicht wieder ins Haus. Ab und zu habe ich sie einfach hochgehoben und hineingetragen. Aber das will sie ja nicht. Normalerweise will sie nur ab und zu mal zum Trinken oder für ihr kleines Geschäft hinaus in den Garten und sonst bleibt sie nie alleine draußen. Wir gehen ja auch zwei bis dreimal am Tag mit ihr spazieren, dahingehend hat sie genug Auslauf. Sie ist eigentlich eine leidenschaftliche Sichtjägerin und früher hatten wir einmal eine Maus im Garten, da war sie auch lange draußen und hat auf diese Maus gelauert. Aber dieses Mal ist es anders - ihr Verhalten dabei ist so komisch, sie ist nicht aufmerksam oder auf der Jagd, sie liegt nur da und schaut traurig. Aus unerklärlichen Gründen. Ich dachte mir schon, dass sie vielleicht krank ist - aber das würde sich ja auch anders zeigen, oder? Sie frisst/trinkt ganz normal. Beim Spazierengehen ist sie auch wie immer. Und am Nachmittag ist der Spuk vorbei und sie wedelt mit dem Schwanz, freut sich über Streicheleinheiten etc. Vorausgegangen ist dem komischen Verhalten, dass sie sehr oft jetzt alleine bei mir im ersten Stock im Schlafzimmer im Bett liegen bleibt. Normalerweise weicht sie uns nicht von der Seite und wechselt auch die Stockwerrke mit uns. Jetzt bleibt sie einfach stundenlang im Bett oben liegen, auch wenn sie ganz alleine ist (und wir plus ihr Hundekumpel) unten sind. Da kann man sie rufen und locken, wie man will. Sie rührt sich nicht vom Fleck - wie eben vormittags im Garten!   In ihrer Umgebung hat sich aber nichts geändert, kein neues Futter, kein neues Haus, kein neues Hundebett, kein neues Haustier, keine neuen Nachbarn, keine neuen Mitmenschen - rein gar nichts hat sich verändert.   Ist das einfach altersbedingt und sie sucht ihre Ruhe/Freiräume? Aber wieso schaut sie dann im Garten so arm und zittert teilweise? Ist sie krank? Hatte das schon jemand? Ich weiß nicht, was ihr fehlt... sie ist normalerweise ein sehr fröhicher, aufgeweckter Hund, der bei jedem Ruf sofort lustig herangetrabt kommt...

      in Körpersprache & Kommunikation

    • An manchen Tagen schmerzt das Herz...

      ... und ich kann nicht aufhören an dich zu denken.  Was für ein toller Hund du warst, ist mir erst wirklich richtig klar geworden seit dem du über die Regenbogenbrücke gegangen bist... Voriges Jahr um diese Zeit hatten wir noch angenommen, das wir noch viel Zeit mit dir haben werden... aber Krebs ist ein Arschloch...  Wir dachten das du über den Berg bist. Und du bist ja auch wieder zu Kräften gekommen. Aber wir wieder schmerzlich Anfang dieses Jahr feststellen mussten, war es ein letztes Aufbäumen. Vielleicht wolltest du dich noch von meinen Eltern verabschieden und das sie dich als Kämpferherz in Erinnerung behalten.   Auch wenn ich deine Trödelei immer verflucht habe, ist es jetzt die Ruhe und Gelassenheit die mir so fehlt. Deine treuen Augen, dein Flauschefell, deine sanfte Art, deine Käsefüße, deine Schnarcherei... einfach alles... es fehlt einfach so sehr...    Auch wenn ich immer gesagt habe das ich die böse Stiefmutti bin, wussten wir beide das wir uns blind vertrauen können. Wir haben uns zwar nicht gesucht, aber gefunden und auch wenn ich dich nur dein halbes Leben begleiten durfte, war es eine unglaublich schöne Zeit.    Ich hab immer gedacht, das es schlimm sein wird ohne dich zu leben, aber das es so schrecklich weh tun würde, hätte ich nicht für möglich gehalten. Und es tut mir so furchtbar leid, daß ich dich auf deinem letzten Weg nicht begleiten konnte. Aber es kam so plötzlich, daß nur dein richtiges Frauchen dich begleiten konnte.    Sam ich werde dich immer im Herzen tragen und du warst was ganz besonderes!     

      in Kummerkasten

    • 3 Zecken in 5 Tagen

      Hallo!  Da mich googel nicht schlauer gemacht hat, frage ich mal hier.  Ich hatte 3 festgebissene Zecken innerhalb weniger Tage und habe sie mir relativ pragmatisch einfach kurz rausgezogen.  Grund zur Panik oder alles easy? Auf was muss ich achten?     

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • polar-chat.de aktuell

      Liebe Hundefreunde,   das Forum hat nun einige turbulente Wochen hinter sich.    Anfang 2016 ist das alte Moderatorenteam ausgeschieden. Viele Mitglieder hatten zuvor Kritik im Hinblick auf die Art der Moderation, Beschränkung der Meinungsfreiheit und einen gefühlten Absolutheitsanspruch angebracht. Dies traf nicht in Gänze zu, war aber möglicherweise teils berechtigt.   Das alte Moderatorenteam vertrat im Übrigen die Auffassung, dass Abschiedsbeiträge in diesem Forum nichts zu suchen hätten. Umso mehr hat es mich erstaunt, dass sich diejenigen Mitglieder, die Teil des Mod-Teams waren, nun -entgegen ihrer Überzeugung- dazu bewusst entschlossen haben, derartige Themen zu eröffnen.   Auch wurde öffentliche Kritik an der Moderation damals nicht geduldet.   Danach ist alles etwas offener und freier gestaltet worden. Ich habe ca. 4-5 Monate die Moderation allein übernommen, was recht gut aufgenommen wurde. Ich hatte mich bemüht so neutral wie möglich zu moderieren, keine "likes" zu vergeben und nur wenn es wirklich notwendig war einzugreifen.   Leider habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft, dies dauerhaft aufrecht zu erhalten und so wurde ein neues Mod-Team um Gundi und Alwine gebildet. Beide haben hervorragende Arbeit geleistet. Alwine ist dann einige Monate später wieder ausgeschieden. Gundi und ich waren nur eingeschränkt zeitlich in der Lage das Geschehen hier zu beobachten.   Es scheint viel aus dem Ruder gelaufen zu sein - auch weil eine nicht unbedeutende Anzahl von Mitgliedern mit der viel geforderten Meinungsfreiheit ganz und gar nicht zurechtkamen. Es wurde diskutiert und zerlegt, Positionen verteidigt ... und man stand immer einem Mitglied gegenüber, dass eine andere Meinung vertrat als man selbst.   Die Höflichkeitsformen wurden mitunter nicht beachtet, andere Mitglieder haben sich daran erfreut (das trifft es wohl) und ohne selbst etwas inhaltlich beizutragen, Öl ins Feuer gegossen.   Hinzu kamen negative Bewegungen rund um einige "Alt-Mitglieder", die eng mit Teilen des vorherigen Moderatoren Teams verbandelt waren.   Eine durchaus schwierige Situation.   Gleichwohl haben ich versucht keine Mitglieder auszuschließen, nicht einmal diejenigen, die dem Forum bewusst und mit Vorsatz lediglich Schaden zufügen wollten. Schwierigen Mitglieder (Viel- und Kontroverschreiber / und solche, die kaum haltbare Thesen vertraten) habe ich ebenso versucht ein "Forum" zu bieten.   Nun ist zum 7. Mal der Zeitpunkt gekommen, dass Mitglieder abwandern und sich einem neuen Forum zuwenden.   Ich habe sämtliche Abschiedsbeiträge geschlossen. Die Möglichkeit Rückzugsbeiträge zu eröffnen - was unter der vorherigen Moderation überhaupt nicht möglich gewesen wäre - ist von Ex-Moderatoren zudem noch für ein Nachtreten missbraucht worden.   Wir sollten uns wieder auf die Dinge besinnen, die wichtig sind. Das Forum habe ich vor 12 Jahren ins Leben gerufen, um einen Austausch unter Hundehaltern zu ermöglichen. "Der Hund im Erfahrungsaustausch" - so war der ursprüngliche Name für den polar-chat.   Ich möchte hier keine Kleinkriege und Zuspitzungen. Denn das kränkt mich zutiefst! Das kann auch nicht in Eurem Interesse sein. Der polar-chat ist eine offene Plattform für alle Hundehalter und ein Angebot nett miteinander zu plaudern, kontrovers zu diskutieren, Trost zu spenden und Hilfe anzubieten.   Da es Foren im Zeitalter von Facebook & Co immer schwerer haben und es kaum noch "aktive und lebendige" Hundeforen gibt, habe ich vor einigen Wochen testweise eine Verknüpfung mit unserer eigenen polar-chat Facebookseite hergestellt und dort neue Themen verlinkt.   Die Intention war nicht, den Fokus ausschließlich auf neue Mitglieder zu legen, sondern das Forum dauerhaft zu erhalten. Denn die Erfahrung hat eindeutig bei allen anderen Hundeforen gezeigt, dass ein Forum nur überlebt, wenn stetig neue User hinzukommen. Es melden sich 100 an, davon bleibt ein User, der aktiv das Forengeschehen mitprägt. Mir fallen da spontan der_Karl und gebemeinensenfdazu ein.   Es braucht aber diese enorme Anzahl neuer User, weil viele sich nur registrieren und nichts schreiben. Ein kleiner Teil stellt eine Frage und ist dann auch wieder weg.   Neuuser sind gerade für Altuser wichtig, weil sie das Forum lebendig halten. Insbesondere weil ich langjährige User schätze, habe ich überlegt, wie man das Forum für die Zukunft fit machen kan.   Leider sind auch alle 6 Ableger des polar-chat.de "tot". Man hatte gedacht, es würde ausreichen, wenn man mit 180 Usern ein neues Forum eröffnet; leider ist dem nicht so.    Ich lade Euch ein einen Schlusstrich unter die Geschehnisse der vergangen Wochen zu ziehen und wieder den eigentlichen Sinn des Forums in den Mittelpunkt zu rücken. Ich zitiere mich an dieser Stelle noch einmal selbst: "Der polar-chat ist eine offene Plattform für alle Hundehalter und ein Angebot nett miteinander zu plaudern, kontrovers zu diskutieren, Trost zu spenden und Hilfe anzubieten."   Die Moderation wird wieder etwas engmaschiger werden, bei größtmöglicher Freiheit; das Dominieren von Themen durch einzelne User werden wir besonders im Blick behalten und frühzeitig eingreifen.   Aber letztlich seid ihr selbst gefordert. Denn ihr gebt dem Forum das Gesicht. Es sind Eure Beiträge und Bilder. Ich selbst trage diesbezüglich aus Zeitmangel recht wenig bei.   In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Abend!   Mark

      in Aktuelles zum Hundeforum


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.