Jump to content
Hundeforum Der Hund
brodi394

Hilfe! Unser Beagle zerlegt die Wohnung aus Langeweile

Empfohlene Beiträge

Wie schon die Überschrift sagt, unsere Tinka lässt ihre Langeweile an unserer Wohnung aus.

Grundsätzlich passiert es nur wen wir nicht Daheim sind und sie schon, derzeit ist das Angriffsziel immer die Sesselleiste und das mit leider großen Erfolg.

Eigentlich habe ich gedacht ich bekomme das in Griff mit einen über 1std langen Spaziergang bevor wir weck sind. Doch leider war das erfolglos.

Zu Unseren Hund, Sie ist jetzt ca. 1 1/4 Jahre alt und hat bis jetzt nur die Welpen schule gemacht (bitte Prangert uns nicht wegen dem an!), ich würde sagen sie ist ein typischer Beagle....Stur, aufgeweckt und verspielt.

Ich hoffe Ihr könnt uns Tipps geben wie wir das Problem in Griff bekommen.

Wen Ihr weitere Info braucht werde ich versuchen euch alles zu sagen.

Aja zum Schluss noch, der Hund wird nicht geschlagen und auch nicht bestraft für dinge die vor einer (Beispiel) stunde passiert sind. Natürlich habe ich mein bestes daran gelegt (hoffe ich :P) das die kleine weiss wer der Boss ist (natürlich ohne extreme mittel! Ich habe versucht mich an alle Regeln zu halten die mir in der Hundeschule gesagt worden sind).

Danke im Vorhinein und bitte entschuldigt Rechtschreib-, Grammatik- und Groß/Klein Schreibfehler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

wie gestaltest du den den Spaziergang? Einfach nur spazieren oder machste auch Kopfarbeit in Form von Such- und Aportierspiele etc. ?? Vielleicht braucht dein Hund einfach die geistige Auslastung, Könnte ich mir auch gut bei dieser Rasse vorstellen. Ich habe auch das Problem mit dem Zerstören gehabt. Mir hats trotz auslastung meines Hundes mit einer Box geholfen. Ich hab Mischa an die Box gewöhnt, damit er darin wartet, bis ich wieder da bin. Das klappt sehr gut bei uns. Allerdings ist er nie länger als max. 2 Std. alleine. Ich weiß es ja nicht, wie lange dein Hund alleine ist. Hast du ihm das allein sein beigebracht?? Wenn nicht würde ich damit in kleinen Schritten anfangen.

Ansonsten wüßte ich jetzt auch nicht weiter. Bekommst bestimmt noch weitere Tips.

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön, noch ein Beagle-Besitzer :winken:

Ich glaube, du hast das Problem ja schon selbst erkannt, oder? Die hat Langeweile.

Beagle sind Jagdhunde. Mit einer Stunde spazieren bekommt man die nicht körperlich platt und erst recht nicht geistig ausgelastet. Was man ihnen nicht an Beschäftigung bietet, suchen sie sich selbst.

Ich würde versuchen, dem Hund mehr Beschäftigung zu bieten. Sie kann sich weder den Fernseher anmachen noch ein Buch lesen - hier bist du gefragt, ihr ein Hobby zu suchen. Nasenarbeit ist ideal für Beagle und fordert körperlich und geistig. Mantrailen, Fährtenarbeit, Schleppfährte etc. Es gibt auch nette Bücher mit Ideen für Schnupperspiele, die man einfach zu Hause oder beim Gassi machen kann. Du wirst merken, dass 10 Minuten Nasenarbeit deinen Hund viel mehr fordern, als ein einstündiger Spaziergang.

Mit meiner gehe ich zum Mantrailen: Sie ist noch Anfängerin und ihre Einsätze sind nur zwei mal knappe 10 Minuten - die ist PLATT danach :so

Während du weg bist, kannst du eventuell ein Spielzeug dalassen: Einen gut gefüllten Kong, den sie nur langsam ausgeschleckt bekommt, einen Futterball, den sie rollen muss, um Leckerchen herauszubekommen, oder etwas zum Kauen. (Da muss man entscheiden, ob man das kleine Restrisiko, dass der Hund sich verschluckt, in Kauf nimmt. Ich denke: Lieber verschluckt der Hund sich am Knochen als an meiner Wohnzimmereinrichtung.)

Wie lange muss sie denn allein bleiben?

Beagle sind Meutehunde - die bleiben auch nicht wirklich gern allein ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auf Nasenarbeit setzen, das macht den Beagle müde ;)

Ansonsten hilft nur Kopfarbeit, nur Laufen macht die wenigsten Hunde müde.

Mache Tricks mit ihm, lass ihn suchen, und für Futter arbeiten, dann wird er müde, und müde Hunde machen nicht so viel Unsinn.

Zumindest, wenn sie nicht andere Probleme habe.

Wenn er grundsätzlich alleine bleiben kann, und ihm nur langweilig ist, sollte das reichen.

Sonst müsst Ihr am Alleinebleiben als solches noch einmal arbeiten.

Ich habe so eine Disc, in die man Leckerlis machen kann, da muss der Hund auch erst einmal arbeiten, um dran zu kommen, weil das Ding quer durch die Bude fliegt, sollte man darauf achten, dass nichts drin ist, was Sauerei verursacht.

Beim Kong kann man das Ding wohl auch einfrieren, damit der Kram der Drin ist wirklich erarbeitet werden muss.

Bei Jule, die zwar kein Beagle ist, aber trotzdem öfter etwas zerlegen wollte, hat es geholfen, dass ich ihr Alternativen angeboten habe, die sie zerkauen durfte.

Gruß Mara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es ansonsten mit einer Box? Natürlich nicht jetzt von heut auf morgen einfach in die Box und ab dafür, sondern natürlich üben, dass Euer Hund auch völlig ruhig und entspannt in einer Box bleibt.

Hundeschule würde ich dementsprechend auch empfehlen, damit Ihr da vielleicht auch noch Hilfestellung für die Box bekommt :)

Oder einen Raum, den Flur oder was weiß ich, dem Hund zugänglich amchen, in dem er nicht die Sessellehne zerstören kann. Gibt ja verschiedene Möglichkeiten, mit denen man arbeiten kann.

Vielleicht auch nochmal ein paar Shcritte in der Erziehung zurückgehen, was das alleine bleiben angeht und dies nochmal explizit üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich freue mich über eure tollen Tipps und danke euch schon mal sehr!

Leider kann es vorkommen das sie auch mal 9std aleine ist (das meiner Freundin und mir sehr weh tut), von Raum her kann ich Ihr leider nur den Flur anbieten daher sie bei den anderen Räumen sicher noch mehr blöödsinn einfallen würde.

Ich glaube Suchen spielen werde ich ihr auf jedenfalls mal beibringen und das mit apportieren....ja da sollten wir noch daran arbeiten...sie liebt es mich auszutricksen :D .

Also alleine bleiben kann sie laut meiner Nachbarn und meiner Ansicht gut, sie hat auch eine Box und liebt auch ihre Box. Daher sie ihre Box so sehr liebt haben wir diese auch in der Wohnung gelassen und für das Auto eine zweite gekauft, wir waren dann doch zu faul diese dauernd ins Auto zu schleppen :P .

Phu ja ich werde mal eure Vorschläge alle durcharbeiten und hoffe das sie dadurch mehr gefordert wird und fürs alleine sein werde ich es mit den Leckerli Ball versuchen....zum zerlegen hat sie am liebsten die Knoten aber.....daher sie maximal einen halben Tag brauch um den in seine einzelnen Fehden zu zerfetzten (die sie auch mit Vorliebe verspeist) habe ich nun die Knoten etwas seltener gekauft.

Ja ich hoffe es geht sich bald Zeitlich besser aus wegen der Hundeschule, wir haben leider beide in moment sehr viel um die Ohren, sie sucht sich nebenbei ne neue Arbeit und schneidert, und ich bin mitten in der Notfallsanitäter ausbildung die leider sehr viel Zeit raubt :/ .

Ich hallte euch auf den laufenden und freue mich natürlich immer auf noch mehr Vorschläge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es denn, wenn ihr mal eine Kamera aufstellt, wenn ihr geht?

Dann würdest Du genau sehen, wo das eigentliche Problem liegt. So vermutest Du ja nur, das es langeweile ist.

Vielleicht kann Dein Hund doch nicht allein bleiben? Vielleicht ist es aber auch reines trotziges Verhalten, weil ihr derzeit so viel um die Ohren habt und der Streß natürlich auch beim Hund ankommt?!

Man weiß es nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

9 Stunden alleine finde ich viel zu lange, Sorry. Da wäre mir aber auch stinklangweilig und ich würde was zerkauen ;)

Kommt denn zwischendurch jemand und geht mit ihr raus? Wie wäre es mit einem Dogsitter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja ein grosser Fan der Hundebox, uns hilft sie sehr.

Allerdings wenn Dein Hund ab und an 9 Stunden allein bleiben muss, kann er natürlich

nicht in der Box warten! Das ist aber auch echt verdammt lang.

Wie schon die Vorredner sagten: Gassi gehen allein reicht nicht aus.

Schnüffelspiele, vielleicht mit einem Futterdummy (Du versteckst, er muss suchen) oder

ähnliches machen Deinen Hund sicher müde und zufrieden.

Und er braucht auch was zu tun, während Ihr weg seid: gefüllter Kong und ähnliches

wurde hier ja auch schon genannt.

Vielleicht habt Ihr aber auch die Möglichkeit, dass zwischendrin mal jemand nach ihm schaut

und mit ihm rausgeht? oft gibt es nette Nachbarn, die das sogar gern mal übernehmen...

man muss nur fragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hundesitter suchen oder Hund abgeben.

9 Stunden alleine bleiben sind definitiv zu viel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.