Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Kat

Blutiger Kot

Empfohlene Beiträge

Hallo alle Zusammen,

Ich mach mir total Sorgen um meinen kleinen. Er hat schon seit ca. 3 Monaten auf dem Stuhl hellrotes Blut. Ich bin damals zum Tierarzt und sie hat festgestellt, dass die Analdrüsen total verstopft sind. Die wurden dann auch ausgedrückt und es ging kurzzeitg besser. Ab und an war aber immer mal wieder Blut im (auf) dem Stuhl. Heute war es dann ganz schlimm, er musst 4 mal kacken und dann kam schon fast gar kein Kot mehr, nur noch ganz dünflüssig aber dafür wieder ziemlich viel Blut. Ich bin dann auch sofort zum TA, und wir haben jetzt mal ein Blutbild machen lassen und morgen kommt dann auch die Stuhlprobe. Mein Hund ist ansonsten topfit, erbricht auch nicht oder so und ist 2 jahre alt. Das einzige was heute wieder war, dass die Analdrüsen wieder total voll waren. Kann das damit zusammenhängen? Als meine TÄ mit den Finger den Enddarm untersucht hat, war nichts auffälliges ausser, dass das ihm total weh getan hat. Mein Hund kommt aus Italien, wir haben ihn nach 6 Monaten sicherheitshalber auf Leishmanien testen lassen, der Test war negativ. Hat irgendjemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich hoffe es ist nichts schlimmes:(.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

das mit deinem Hund tut mir leid.

Meine Hunde hatten noch nie Probleme mit den Analdrüsen (bekommen immer knochen) .

Aber meine jacky Hündin hatte mal die gleichen Anzeichen wie dein Hund, es waren parasieten im Darm gewesen die mit Antibiotika und 8 Wo DiätFutter (reis quark Hühnchen und vitaminzusätzen) Behandelt wurden. Seid heute war sie nicht mehr mit Darmproblemen krank ich hoffe das bleibt so.

Ich wünsche euch viel glück das es deinem bald wieder besser geht und es ihm bald geholfen werden kann. Und ich hoffe es ist nichts schlimmes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die gefüllten Analdrüsen sind eine FOLGE des dauerhaft weichen Stuhls, sicher aber nicht die Ursache.

Was bekommt denn dein Hund für ein Futter?

Und WAS für ein Hund ist er?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tipo ist ein Mischling, wahrscheinlich eine Mischung aus Italienischer Bracke und Irish Setter. Aber so genau weiß das niemand. Wir haben ihn vor 2 jahren von einer Hunde in Not Station geholt. Er bekommt Pro Formance (habe mir sagen lassen, dass das gut sein soll?) aber auch immer wieder normales dosenfuttet mitgemischt, da er Trockenfutter ohne Dosenfutter nicht frisst, egal welches. Den weichen Stuhl hat er auch erst seit heute, sonst ist die Konsistenz ganz normal aber eben mit Blut. Ich muss dazu sagen, dass ich ihn seit ein paar Tagen eine andere Sorte von Proformance gebe ( mit Rind), um mal auszuprobieren was ihm am besten schmeckt. Das Blut hatte er allerdings schon vorher im Stuhl also kann das wenig mit der Futterumstellung zu tun haben, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also dann: Kotuntersuchung, erneuter Leishm. Test (der kann jetzt anders ausfallen!), eventuell Darmspiegelung. Das würde ich sehr genau abklären lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöli,

unser Tyler brachte aus dem Tierheim damals Tierheimthpische Darmparasiten mit , irgendwelche Einzeller, und er hatte ganz starke Darmblutungen davon.

Zurückbehalten hat er eine ganz empfindliche Verdauung , er reagierte auf jeden Wechsel bei Dosenfutter ( nur Sorte , nicht mal Marke) mit starken Durchfällen und Erbrechen.

Seit ich das Futter auf barf umgestellt habe , ist das komplett weg =)

Und für die Drüsen gibt es regelmäßig Knochen , die machen den Kot fest , und die Drüse entleert sich von alleine..

Antje kann Dir da sicher noch einiges zu sagen :)

Grüsslis

Martina mit Cleo , Tyler und Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da es anscheinend nicht am Futter liegt - kann es sein das der Hund etwas gefressen hat was nicht in den Hund hineingehört? Selbst kleinste Gegenstände können Verletzungen im Magen-Darm-Bereich hervorrufen.

Würde das beim nächsten TA-Besuch abklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.