Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jasminx

Umzingelt, nicht bewegen..

Empfohlene Beiträge

Nabend,

wenn ich hier fleißig im Forum Eure Beiträge lese,

bin ich oft von meinen Mäusen umzingelt und darf meinen

Stuhl nicht bewegen...

das sieht dann so aus, Monty direkt hinter mir, meistens

in Rückenlage und verdreht mit den Füßen an der Wand,

auf diesem Bild nicht, weil ich bin ja aufgestanden..

ap7s55x9sy5yk0956.jpg

und der Scotty liegt links neben mir auf einem Kissen

ap7s6mhwv7g5p0y8a.jpg

und wenn ich auf der Terrasse liege, liegt der Furz oft da,

wo er gar nicht liegen soll, nämlich in meinem Kräuterbeet..

(vorne sind aber keine aber ich sehe Unkraut.. :D

ap7sg82g86mo9g2mi.jpg

und wenn ich ganz müde bin, so wie gestern, dann gehe

ich also der Monty, in die Box um zu relaxen

ap7sf50i5xm6hbia2.jpg

Ansonsten liegen wir ja gerne auf unseren Kissen vor

den Fenstern oder auf dem Sofa..

HUND müßte man sein :holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das sieht ja ganz entspannt aus- meine liegen auch immer an, neben oder über mir, das kenne ich also!

Wie ganz doll unschuldig Monty in deinem Kräuterbeet liegt, ganz ehrlich, den schönen Platz darf man ihm nicht mißgönnen....

Lieben Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch:=) Geniale Bilder!! Das kenn`ich weil die Lilli auch immer bei mir unterm Schreibtisch bzw. neben dem Stuhl liegt! Da heißt es dann aufgepasst wo Du deinen Stuhl hinrollst (wenn er denn Rollen hat).

Das macht die Lilli aber erst seit sie das 1. mal Läufig war...ca. 4 Wochen :o

Werde auch bald mal wieder Bilder machen...

Grüßlies L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

da vorne gar keine Kräuter mehr sind, darf er es auch.

Er darf nur nicht buddeln.. hat er nämlich auch schon gemacht.

Die Minze ist noch vom letzten Jahr und dieses Jahr wiedergekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Bilder, Jasmin!

Ja, das kenne ich, Shari liegt auch immer neben mir, am besten noch mit einem Bein an meinem Stuhl damit sie sofort merkt wenn ich gehe. :Oo

Monty weiß schon was gut ist, vielleicht genießt er den Geruch der Kräuter. :D

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach süß :klatsch:

Dein Schreibtischstuhl sieht ja aus wie meiner :D Also nicht der Stuhl sondern das Viehzeugs drumrum :D

Ich darf mich auch immer nicht bewegen, bzw vorm wegrollen schnell nochmal Kontrollblick ob da nicht grad einer fast unter den Rollen liegt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie süß! Und beim nächsten Treffen klaue ich ihn doch noch!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ätschi Bätschi, kriegst mich nicht, oder ich nehme meine neue

Freundin Dany ganz schnell mit..

LG der Monty, der jetzt gerade links auf dem Kissen liegt,

wo vorhin noch der Scotty geschlafen hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, dass Gefühl des Umzingelns kenn ich zur Genüge...immer wieder lustig, was sich die Tiere so alles einfallen lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bilder sind total süüß und beim Frauchen ist es eh am schönsten

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die kleine Emma will sich nicht bewegen

      Hallo ihr lieben, ich hab mich jetzt hier angemeldet weil ich mir sorgen mache. Unsere kleine Emma ist eine lebhafter wilder Mischling und sonst immer aufgedreht. Jetzt war ich dieses Wochenende nicht zuhause und klein Emma ist bei meiner Freundin gewesen. Hier gibt's ganz viele Hunde mit denen sie spielen und toben kann. Schon auf der Heimfahrt hat mir meine Freundin besorgt geschrieben das die kleine Emma sich nicht mehr bewegen will und ab und zu mal winselt. Als ich heim gekommen bin ist die kleine Emma nicht mal aufgestanden und zu mir gekommen. Jetzt mach ich mir tierisch sorgen das irgendetwas schlimmes mit ihr passiert ist. Aber sie hat vernünftig gefressen und getrunken. Ihre Nase ist feucht und sie freut sich immer noch über alles. Aber bewegen will sie sich nicht. Ohne Antworten in eine gewisse Richtung lenken zu wollen, ist meine erste Vermutung das sie evtl Muskelkater haben könnte? Denn wenn die kleine Emma bei mir ist kann sie nicht so viel mit anderen Hunden spielen und sie kann "nur mit mir" im Garten spielen.   Hat jemand einen Tipp was ich nun tun kann? Sollte ich sofort in die Hundeklinik?    Wir machen uns tierisch sorgen un unsere kleine Maus!

      in Gesundheit

    • Hunde im Haus frei bewegen lassen?

      Hallo, ich hab mal eine Frage an euch Erziehungsprofis ;-) Unser Hundetrainer meinte letztens mal zu uns, dass ihm nicht gefallen würde, dass unser Hund im Haus mehr oder weniger sein eigenes Ding macht. Jetzt würde mich interessieren, wie das bei euch so aussieht? Müssen eure immer ins Körbchen, wenn Besuch da ist bzw. generell, wenn der Hund im Haus ist? Unser sucht sich immer mal wieder nen Plätzchen. Mal in der Sonne, mal auf dem kühlen Laminat. Zu den Mahlzeiten muss er allerdings in sein Körbchen. Er steht auch nicht auf, wenn uns mal etwas Essen vom Tisch fällt oder so. Auch wenn wir sein Fressen fertig machen, läuft er nicht um uns rum, sondern bleibt außerhalb der Küche sitzen, bis wir ihn zum Fressen lassen. Ich persönlich finde dies Benehmen/Verhalten völlig in Ordnung - bin aber auch nen Hunde-Anfänger. Wie seht ihr das? LG Kathrin

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pöbeln wenn Nachbarn sich im Treppenhaus bewegen

      Hallo, gleich mal vorweg - parallel zu diesem Thread bin ich auf der Suche nach einem GUTEN Hundetrainer, habe auch schon Anfragen geschickt und telefoniert, manche haben aber nicht gleich am nächsten Tag Zeit und wir haben auch keinen Notfall. Will da in Ruhe nach einem guten schauen. Deshalb dachte ich, ich höre mal was ihr für Erfahrungen habt und wie ihr ein solches Problem in den Griff bekommen habt. Kurz zusammengefasst: Zlavia ist seit März hier aus dem TH. Vergangenheit schlechte Erfahrungen v.a. Angst vor Männern und Gegenständen (Rollator, Wanderstock, Plastiktüte in Hand), Jogger, Inlineskater, Kühe..... Hauptbeschäftigung damals, im Zwinger am Zaun entlang rennen und alles anbellen was vorbeiläuft. Unterwegs haben wir das inzwischen ganz gut im Griff. Heißt, sobald ich jemand sichte, der was in der Hand hält, Skatet, joggt oder einen Mann mit "komischer" Körperhaltung lasse ich sie sitzen, lenke sie ab und gebe Leckerchen. So auch bei den Kühen. Da hat sie sich anfangs "gröhlend" in die Leine gehängt und hat schier die Herde aufgescheucht. Schnell war klar, der Grund dafür ist eigentlich Unsicherheit. Wenn sie jetzt Anstalten macht auf die Kühe zu stürmen, laß ich sie Platz machen, wir schauen uns in Ruhe die Kühe an, essen Leckerlis, laufen ruhig weiter. Klappt super ...... So - nun zum Haus. Man erkennt die Gefahr nicht im voraus (Türe geht plötzlich auf - Nachbar kommt raus), man geht zur Haustür, steht Nachbarskind davor etc. Es ist eng, man kann kaum ausweichen. Der Vermieter hat im Haus eine Gartenbaufirma, d.h. viele Männer laufen manchmal vorbei, wenn man zur Tür raus kommt. Sie agiert (Zlavia) so schnell, daß ich nicht reagieren Kann (ODER: wohl nicht richtig reagiere - da Schreck, Angst der Nachbar bekommt die Krise etc.) Dazu sei gesagt, daß der Vermieter Panik vor ihr hat. Er ist eigentlich Hundeerfahren (hatte Schäferhunde), ha sie aber als sie neu war (nach dem Genuss von Feierabendbier) ohne Vorwarnung streicheln wollen. Da hat sie lautstark mit vorpreschen ihre Meinung dazu kundgetan. Seither "rennt" er fast panisch davon, wenn er uns im Treppenhaus begegnet. Wir fahren bald in Urlaub, wenn das mit dem Trainer erst hinterher klappt, will ich natürlich den Vermieter und die Nachbarn informieren und bitten, daß sie evtl. bereit sind da "mitzuarbeiten". Aber bis dahin freue ich mich über Tipps und Erfahungen...... Langer Text - Danke für's lesen!!!!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Autofahren: Wie Hund zum Einsteigen bewegen?

      Huhu, ich versuche meinem Hund gerade das Autofahren schmackhaft zu machen. Das Problem ist aber, dass sie nicht freiwillig einsteigt. Ich gehe 2x am Tag mit Leckerlies zum Kofferraum. Sie macht sich dann so lang, wie sie noch an die Leckerlies ran kommt ohne in den Kofferraum springen zu müssen. Wenn die Leckerlies zu weit weg sind und sie nicht mehr ran kommt, dann setzt sie sich einfach auf den Boden und verzichtet dann eben. Manchmal versucht sie aber auch in den Kofferraum hineinzuklettern, stürzt dabei aber meistens ab. Dabei dürfte die Höhe eigentlich nicht das Problem sein, sie springt ja auch auf die grossen Strohballen bei uns in der Scheune oder auf irgendwelche Mauern. Andere Hunde in ihrer Grösse kommen auch problemlos ins Auto. Was kann ich noch tun? LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe zum Laufen bewegen

      Ich hab da mal ein paar Fragen. Und zwar gehe ich alle 2std mit der kleinen runter damit sie pipi machen kann was sie aber nie tut. Sie macht pipi nur in die whg. Dazu kommt wenn ich sie unten absetze dann setzt sie sich hin läuft kein stück,ist nicht zu animieren und fängt dann an zu zittern und zu wimmern. So kalt ist es ja nicht -2 grad recht angenehm das die kleine friert wenn sich nicht läuft ist ja klar. Wie stelle ich es am besten an das die kleine wenigstens ein paar Meter läuft und somit auch lernt das draußen Pipi gemacht wird. Bei den anderen beiden hatte ich keine Probleme. Timmi war schon stubenrein und Merle bei der hat das immer super geklappt.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.