Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karlotte

Borreliose Vorkommen in Deutschland - Statistik der Forumsmitglieder

Empfohlene Beiträge

Da mich nach wie vor die Zeckenplage quält bzw. die dahinter steckende Borreliose-Gefahr, fänd ich es interessant, mal festzustellen, ob es geografische Unterschiede der Borreliosevorkommen gibt, z.B. in Bayern besonders viele Borreliose - Vorkommen (?).

Ich bitte jeden, dessen eigener Hund Borreliose hat(te) bzw. der Hunde kennt, die Borreliose haben/hatten, dieses bei der Postleitzahl zu vermerken, d. h. pro Hund einmal in der Postleitzahl vermerken. (Ich hoffe, dass das technisch möglich ist.)

Da die Forumsgemeinde doch recht groß ist, könnte das doch einen interessanten Überblick geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wärs nicht aussagekräftiger, die Anzahl der bekannten gesunden Hunde und die Anzahl der bekannten erkrankten Hunde anzugeben? Beide ohne Zeckenschutz.

Wobei "bekannte" Hunde dann heißt, dass ich`s wüsste, wenn die Borreliose hätten.

Schwierig!

Also ich kannte und kenne einige Hunde, auch durch den Verein (100? 200?), weiß aber nur von einer einzigen Hündin, dass sie nachweislich Borreliose hatte.

PLZ 6.

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenne hier zwei Fälle - beides keine Hunde - sondern Menschen.

Soll man die auch mitwerten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne nur zwei oder drei Menschen mit Borrelliose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Sohn hatte letztes Jahr

Borreliose. Soll der auch in die Statistik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst Du mit Hunden mit Borreliose welche, die einen pos. AK - Titer haben oder bei denen wirklich Borrelien DNA nachgewiesen wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich kenne nur zwei oder drei Menschen mit Borrelliose.

Ich auch. Hunde kenn ich keine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich kenne nur zwei oder drei Menschen mit Borrelliose.

Wo kommt denn das zweite "l" her? :think:

Ah - ich weiß: Vom Jack Russell, der fast immer nur mit einem "l" geschrieben wird, dabei schreibt man ihn mit Doppel-L. Das ist jetzt der Ausgleich. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meine Borreliose nur bei Hunden.

@ Juline: Wie Du schon sagst: Schwierig.

Mich interessiert generell die Borreliosehäufigkeit (bei Hunden).

Ob jetzt irgendetwas als Zeckenschutz benutzt wurde, ist natürlich auch interessant. Aber da zu differenzieren, wird richtig schwierig: Was für ein Zeckenschutz? Trotz des Zeckenschutzes, Zecken? Wie viele? Usw.

@ Skita:

Bin keine Medizinerin.

Ich würde hier gerne erkrankte Hunde erfasst haben, die (höchstwahrscheinlich) durch Zeckenbiss "borrelioseartige" Krankheiten bekommen haben.

(Ob das jetzt deutlicher geworden ist ? :think: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne 2 Menschen mit Borreliose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...