Jump to content
Hundeforum Der Hund
lefkada

Gebühren für Hund in Ferienwohnung?

Empfohlene Beiträge

Wir wollen im Oktober nach Südtirol.

Natürlich mit unseren beiden Fellnasen.

Ich habe jetzt einige Ferienwohnungen gefunden die uns gefallen würden. Allerdings wollen

die ja unglaubliche Gebühren für die Hunde. Gestern hatte ich eine tolle relativ günstige Wohnung aber die wollen pro Hund und pro Tag 16 Euro!! Das sind bei 7 Tagen 224 Euro!!!

Haben die noch alle Tassen im Schrank? Ich zahle ja auch noch eine saftige Endreinigung.

In Holland haben wir für beide Hunde 15 Euro die ganze Woche bezahlt und in Seefeld im Winter

waren sie sogar gratis!

Wo fahrt ihr so hin und was zahlt ihr für eure Hunde?

Hat vielleicht jemand einen Tip für eine Wohnung in Südtirol?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir fahren ja auch in Ferienwohnungen, wenn wir mal in Urlaub fahren (kommt leider nicht oft vor) aber leider haben wir auch schon unsinnige Beträge für nur einen Hund bezahlt und die Auflagen, dass der Hund nicht alleine in der Wohnung bleiben darf etc. pp.

Ich finde es unverschämt, vor allem, da wir ja auch eine Ferienwohnung im Chiemgau vermieten und nix für Hundis verlangen, egal wie viele es sind. Auch darf der Hund alleine bleiben, das müssen eh die Besitzer entscheiden, obs möglich ist oder nicht.

Leider weiss ich in Südtirol nichts, wos ohne Gebühren geht. Tut mir echt leid, aber bestimmt kann hier wer weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir fahren im August nach Balingen (in der nähe von Tübingen).

Beide Hunde sind kostenlos.

Letztes Jahr haben wir im gleichen Ort (in einer anderen Wohnung) für einen Hund 5 Euro pro Tag gezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das sind bei 7 Tagen 224 Euro!!!

so kann man auch durch die Blume sagen, dass Hunde eigentlich unerwünscht sind..

kenn leider keine Unterkunft, aber es gibt einige Hunde-Urlaubs-Seiten mittlerweile im Internet, die hundefreundliche Unterkünfte überall in Europa vermitteln..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe alles Mögliche durch von

- kostenlos

- höhere Endreinigung

- 5 Euro pro Tag/Hund

Mehr würde ich auch nicht bezahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zwischen 5 und 10 Euro pro Übernachtung gezahlt bzw. auch mal ca. 20 Euro Zuschlag für die Endreinigung. Wobei ich eigentlich nur letzteres nachvollziehen kann, denn was der Hund so jeden Tag an Haaren usw. produziert, macht man doch sowieso selbst weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wobei ich eigentlich nur letzteres nachvollziehen kann, denn was der Hund so jeden Tag an Haaren usw. produziert, macht man doch sowieso selbst weg.

Ha - du vielleicht, aber man verliert ganz schnell den Glauben an das Gute im Menschen, wenn man eine Wohnung vermietet, habe ich mir sagen lassen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

habe 2 € pro Nacht bezahlt, Hauptsäsion 3 €. Mehr würde ich auch nicht zahlen sondern nach Alternativen suchen. Bei Mietwohnwagen dürfen Hundis nur ins Vorzelt ... habe ich umgangen indem ich per Email ausdrücklich nach Mietwohnwagen für mich und Hundi anfragte und siehe da ... es gab die Ausnahme ;) - ein Wohnwagen der sonst für Mitarbeiter zur Verfügung steht.

Ein Tipp noch ... stelle eine kostenlose Suchanzeige in dem betreffenden Ort ein :D ... viele melden sich dann doch noch, weil jemand abgesprungen ist oder diese nicht selber im Net vertreten sind. Viel Glück Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich zahle ja eigentlich zähneknirschend fast jeden Aufpreis, weil ich es echt schwierig finde, eine hundefreundliche Ferienwohnung zu bekommen, wenn man sich auf einen bestimmten Ort festgelegt hat.

Für einen Kurzurlaub vor 2 Wochen habe ich mir auch die Finger wund getippt auf der Suche.

Eine potenzielle Vermieterin schrieb zurück, wir seien herzlich willkommen und der Hund auch, aber ob wir bitte dafür sorgen können, dass der Hund nicht ins Haus kommt. Hä? Für vier Tage- soll man etwa mit mobilem Hundezwinger anreisen oder wie?? Oder im Auto einsperren?

Die zweiten sagten erstmal zu, wollten aber ein Foto des Hundes sehen. Nachdem ich das zugeschickt hatte (und da sah Artur wirklich niedlich und lieb aus), sagten sie dann, ach nö, lieber doch nicht.

Darf man also nicht so wählerisch sein..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...