Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mulle

Auch ein Fuß-Problem / Grundstellung

Empfohlene Beiträge

shape das doch mit Bodentarget.

Das ist sehr schnell und präzise aufgebaut.Das Sitz kannst du ja dann daraus einführen,wenn die Position verstanden wurde.

So wie du das machst versteht der Hund den Sinn nicht wirklich.

Du führst ja das Signal praktisch selbst aus....

Schau mal so wie da:

Wir haben ein "eingesrpungene" Grundstellung, vielleicht ist es für deinen Hund mit Bewegeung leichter lernbar?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Muck, du musst aber auch dabei sagen, dass man sie nicht zum Draufschlagen benutzt.

Ach nicht? Ups :???

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

shape das doch mit Bodentarget.

Das ist sehr schnell und präzise aufgebaut.Das Sitz kannst du ja dann daraus einführen,wenn die Position verstanden wurde.

So wie du das machst versteht der Hund den Sinn nicht wirklich.

Du führst ja das Signal praktisch selbst aus....

So hab ich das nämlich auch iwie gelesen :think: Deswegen nochma nachgefragt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

shape das doch mit Bodentarget.

Das ist sehr schnell und präzise aufgebaut.Das Sitz kannst du ja dann daraus einführen,wenn die Position verstanden wurde.

So wie du das machst versteht der Hund den Sinn nicht wirklich.

Du führst ja das Signal praktisch selbst aus....

So hab ich das nämlich auch iwie gelesen :think: Deswegen nochma nachgefragt ;)

Ich hab das aus einem Video, das ich gerade natürlich nicht finde. Soll darum gehen, dem Hund erst mal klar zu machen, was "Fuß" überhaupt ist.

Das Shapen klappt mit Abby leider noch überhaupt nicht. Sie probiert dann kurz wild in der Gegend herum - meist in Richtungen, die ich überhaupt gar nicht will - und verliert dann schnell die Lust oder wird richtig verzweifelt, weil sie nicht darauf kommt, was sie machen soll.

Daher arbeiten wir mit Anleiten und Kommandos und nutzen de Clicker zum "Abpassen" der richtigen Momente.

Das Bodentarget hilft darum nicht weiter, da sie ja an der richtigen Stelle sitzt - auch im korrekten Sitz, Rücken gerade, KOpf hoch, nur eben mir zugewandt, Popo ein Stück nach außen, statt gerade in Laufrichtung, wie es in der UO leider gewünscht wird.

Hund: l Mensch: |

Statt so: l|

Eben so: /|

Und zwar konsequent, als wäre es eine Beleidigung, anders zu sitzen.

In dem Moment nicht zu klicken, mach ich ja, aber abwarten, bis sie sich korrigiert oder selbst versucht, bringt nichts. Sie macht dann Platz, Down, LegDich und RolleRum, und dann denkt sie: "Ach, ist doch alles doof, lass mich in Ruh", und ist traurig.

Ich probiere es mal an Wänden, Zäunen und Mauern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ahh ok ich verstehs langsam :-)

Also: wir haben mit neuen Übungen so gemacht, dass wir dem Hund erstmal die Idee gegeben haben. Bsp. Vorsitz: hock mich auf die Stuhlkante, Beine so breit machen, dass da der Hund reinpasst^^ Den Hund erstma mit Futter da reinholen. Immer wieder. Ganz oft. Der Hund kommt dann meist schon freiwillig dahin (während der Übung) weil er weiß dass es da Futter gibt. Dann Futter wegpacken, Clicker in die Hand und warten. Hund überlegt. Alles was nur ein bisschen in die Richtung geht, dass der Hund wieder in die Lücke zwischen den Beinen geht, wird angeclickt usw....Man kann dem Hund auch noch helfen in dem man ihn zb jajaja oder weiterweiterweiter sagt wenn er aufm richtigen Weg ist (wie beim Topfschlagen quasi^^).Dann lässt man ihn nicht ganz hängen und sich selbst überlassen.

Mein Hund hats auch nicht sofort gemacht, die hat alles mögliche ausprobiert. Sich untern Stuhl gehockt, schief auf meine Füße, unter meine Beine usw. Es hat gedauert ja. Der Hund war auch frustriert weil kein Click kam ;)

Und mein Hund macht das auch wenn ich was neues mit ihr übe, dass sie erstma alles mögliche ausprobiert was sie sonst noch kann...und ja manchma is sie auch frustiert....über diesen Punkt kannst du ihr hinweg helfen.

Und das mit der Ideengebung mit dem Futter hilft schonmal ungemein.

Vielleicht konnte ich dir ein bisschen jetzt damit helfen....wenn du Fragen hast dann frag ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, klar, mit dem Tipps geben und in die gewünschte Position locken, haben wir alles schon hunderte Male durch. Sie geht exakt dahin, wo sie soll und STEHT exakt richtig. Und beim Hinsetzen - zack - bricht der Popo zur Seite aus, und sie ist vollkommen enttäuscht, wenn ich dann signalisiere: Ähäh, das war es nicht.

Ich hab das gerade an der Wand ein paar Mal geübt. Begreif einer diesen Hund: Ob da Platz ist oder nicht, sie presst sich wieder schräg rein, auch wenn sie sich dann längst zusammenstauchen muss :???

Reitgerte biegt sich durch und wird durch befellte Körpermasse verdrängt :D

Unsere Mantrail-Trainerin meint, es wäre aus Hundesicht unhöflich, parallel zu sitzen, mit dem mit Zuwenden zeigt sie mir höfliche Aufmerksamkeit.

:think:

Hilft mir auch nicht weiter.

Ich würde fast sagen "Sie ist zu doof dazu" aber ich fürchte, sie denkt gerade dasselbe über mich: "Ich mach alles richtig und sie ist zu doof und merkt es nicht."

edit: Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass sie rechts von mir in "Ran (= entspanntes Fuß)-Position" vorschriftsmäßig sitzt? :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn ich jetzt Gruppenhaue bekomme, aber bei Tito war es ähnlich. Er saß anfangs immer leicht schräg.

Aus dem Vorsitz war es für ihn zunächst einfacher, vor mir ins Sitz zu kommen anstatt hinter mir rum. Saß er dann schräg habe ich ihn ( und jetzt bitte nicht schlagen) mir der Hand leicht am Hintern korrigiert. Dann nochmal den Befehl " Fuß und Sitz" und Belohnung.

Alles ohne Streß aber bestimmt.

Tito hatte nach etwa 3 Korrekturen verstanden, was ich wollte und kommt weiterhin mit Begeisterung ins Fuß, hat also keinen Schaden dadurch bekommen.

Es gibt aber immer wieder Tage wie heute, an denen getestet wird, ob das Fuß-Sitzen auch hinter mir geht oder auf der rechten Seite... Einen Roboter wollte ich ja eh nie haben :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

edit: Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass sie rechts von mir in "Ran (= entspanntes Fuß)-Position" vorschriftsmäßig sitzt? :o

Aba schon komisch dass sie rechts so ganz normal sitzt mmh...hat sich vielleicht da mehr Muskeln oder ist da irgendwas von der Anatomie anders? Sowas könnte ja auch sein...

Also so gestreckt neben dem Menschen in der GS zu sitzen, kostet Kraft und Muskeln. Viele Hunde haben da wenige Muskeln weil die sie im Alltag nicht so wirklich brauchen.

Würdest du mal was für mich ausprobieren? Nehm mal ein Leckerlie und lass sie sich einmal links und einmal rechts um sich selbst drehen, ganz eng. Mach das ein paar mal. Jeder Hund hat ne gute und ne schlechte Seite. Also eine Richtung klappt das drehen besser als andersrum. Und sag mir mal welche Seite besser klappt.

Zudem ist das ne super Gymnastik und gut für den Muskelaufbau für die Muskeln im Rücken, die der Hund für die GS brauch. Genauso gut kannst du versuchen, sie rückwärts gehen zu lassen. Auch gut für diese Muskeln. Oder ne 8 durch die Beine und sowas. Wir machen solche Übungen auch immer zum aufwärmen davor. Wenn man das regelmäßig macht, merkt man ne Verbesserung in der Bewegung des Hund und das drehen fällt leichter.

Mein Hund hat früher nie den Hintern rumbekommen beim Nachrutschen in die GS (also ich nen Schritt nach rechts und Hund musste am Bein bleiben und nachrutschen). Durch diese Übungen hat sie gemerkt, dass sie auch ma ihren Hintern bewegen kann usw...das kann sie inzwischen richtig gut

Würd mich echt freuen wenn du das ma ausprobierst ;) Vielleicht hilft es...halt mich mal aufm Laufenden...

Ansonsten denke ich, hat sie einfach wirklich nen gedanklichen Knoten momentan. Hatte mein Hund letzte Woche auch und gestern hats ganz plötzlich funktioniert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Korrigieren in der Grundstellung

      Hallo Ich hab da so ein kleines Problem... Lotta läuft 1A bei Fuß, nur sitzt sie manchmal zu weit vorne. Wenn ich dann stehenbleibe und warte, dass sie sich korrigiert, starrt sie mich an und wartet ganz ruhig... Sage ich dann Fuß, geht sie einmal um mich rum, manchmal sitzt sie dann richtig, aber nicht immer. Habt ihr eine Idee, wie ich es ihr beibringe, sich selbst zu korrigieren, also mit dem Popo solange rumrutscht bis es richtig ist... Eigentlich kennt sie ja das Clickern und Shapen (wob

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Fußproblem

      Hallo Ich hoffe das ist die richtige Rubrik, sonst bitte verschieben Seit bald 2 Jahren habe ich Probleme mit meinem linken Fuß, genauer gesagt mit einer Sehne oder einem Band, so genau hat der Arzt das irgendwie nicht feststellen können. Er hat ein Röntgenbild gemacht worauf alles in Ordnung war. Gemeint ich solle mir eine Bandage kaufen, diese entweder anziehen oder mit hohen Schuhen laufen nun, das kann ich ja auch nicht immer ^^ . Jetzt tut es allerdings immer noch weh! Aber nur wenn

      in Kummerkasten

    • Begleithunde Prüfungsordnung 2012 / Grundstellung vor Sitz und Platz

      Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage beim BH-Training kenne ich das so, daß jedesmal, wenn ich am Anfang oder Ende einer Übung Grundstellung mache, ein Blick zum Leistungsrichter erfolgt bevor ich dann mit der Übung starte oder die Übung auflöse. Wie läuft das mit der nun geändertren "Sitz"- bzw. "Platz"- Übung? Grundstellung - Blick zum Richter - Anlaufen, 10-12 Schritte Entwicklung - Anhalten/Grundstellung - und nun? auch Blick zum Richter und 2-3 Sekunden warten dann "Sitzt" und ohn

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Grundstellung/Fuß, wir kriegen es nicht hin

      Hallo, ich melde mich ganz verzweifelt weil mein Hund und ich das immer noch nicht hinbekommen... Und zwar... Fuß, linke Seite etc. alles klar, geht wunderbar. Jetzt über ich die Feinheiten und da scheitern wir Mein Hund läuft hinter mir um um ins Fuß zu gehen. Das ist ja soweit ok und den Kontakt zu meinem Kne das klappt inzwischen auch ganz gut, aber er steht immer noh schräg. Also tendentiell mit den VOrderbeinen eher zu weit vor mir und hinten zu weit weg von mir. Das krieg ich einfach

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie zur richtigen Grundstellung wechseln?

      Uns wurde damals in der Hundeschule beigebracht: Halter stellt sich vor den Hund, Hund guckt Halter an, es folgt das Komando. Das klappte bei Riu super und leider immernoch zu gut... Wir gehen an der Leine, ich bleibe stehen, Riu auch guckt mich an, ich gebe ein Komando (sitz) und Riu setzt sich vor mich. Wie kann ich ihm das abgewöhnen, also das er links bei mir am Bein sitzt wie sich das gehört? Ich hab's bisher so versucht, dass wenn Riu sich "umgesetzt" hat ich mich entsprechend hingeste

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.