Jump to content
Hundeforum Hundeforum
gast

Nase an Nase mit einem Staff oder wie man ältere Damen erschreckt

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich hatte am Freitag nachmittag ein eher lustiges Erlebnis in einer Straßenbahnhaltestelle:

Es regnete und ich ging zu dem Wartehäuschen, wo in die Ecke gequetscht eine ältere Dame saß und neben ihr ein jüngerer Mann mit über und über tätowierten Armen, er machte aber sonst einen gepflegten Eindruck. Der Mann hatte einen weiß-braun gescheckten Staff-Rüden ohne Maulkorb (darf man in NRW nur mit polizeilichem Führungszeugnis, abgelegter Prüfung und bestandenem Wesenstest ohne Maulkorb führen) bei sich, der brav neben ihm saß. Als ich mich nun neben den Staff stellte, wedelte dieser freundlich und machte sich lang, um meine Hose zu beschnuppern. Das ganze wurde von der Dame schon äußerst kritisch beäugt. ;)

Wie der Zufall das dann so will, seh ich, dass mein Schuh auf ist und hock mich runter, um ihn zu binden. Als ich wieder aufblicke, sehe ich ca. 20 cm vor meinem Gesicht ein freundliches Hundegesicht, hinten am Hund ein wie wild wedelndes Schwänzchen und einen grinsenden Besitzer. Also hab ich den Hund angesprochen, ob er wohl gestreichelt werden möchte, der Besitzer hat, immer noch grinsend genickt und ich hab den Staff kurz am Latz gekrault. Dann bin ich wieder hoch, blicke zufällig in Richtung der älteren Dame, da dachte ich, ich müßte noch die 112 wählen... kreidebleich, die Handtasche festgekrallt, versteifter Rücken und offener Mund, aber noch bei Bewußtsein und am Leben starrte sie mich ungläubig an. :)

Die Arme hat wohl gedacht, sie erlebt gleich live eine mordende Hundebestie... so wie neulich mal jemand zu mir sagte: "Klar hat mein Sohn Angst vor Kampfhunden, der weiß, dass die zum Töten gezüchtet werden!" :Oo Respekt vor allen Hunden ist ja richtig, aber anscheinend hält sich das Gerücht von den Killerhunden nach wie vor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht nur das....

Schon erstaunlich, dass die Dame diesen Hund überhaupt erkannt hat! Meistens reicht es, einen schwarzen, großen Hund an der Leine zu haben! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Klasse Geschichte, Anne! :D

Wieder schnell Fotos mit dem Handy von der alten Dame gemacht? ;):P

Nicht nur das....

Schon erstaunlich, dass die Dame diesen Hund überhaupt erkannt hat! Meistens reicht es, einen schwarzen, großen Hund an der Leine zu haben! :Oo

Stimmt! :( Musste ich leider gerade eben vor unserem Altenheim wieder feststellen! :(

Einige Herrschaften sassen draussen auf den Bänken, unter anderem auch eine ehemalige Nachbarin, die meine Hunde kennt, seit wir sie haben.

Normalerweise unterhalte ich mich gerne mit den Bewohnern, viele erzählen mir, dass sie auch mal Hunde hatten.

Als ich heute Anstalten machte, stehen zu bleiben, wurde ich von der Ex-Nachbarin angeblafft, ich solle mit dem *schwarzen Bestien-Viech* ganz schnell weitergehen, einen Hundebiss könne sie sich in ihrem Alter und bei ihrem Gesundheitszustand nun wirklich nicht leisten! :(

Ich bin einfach traurig und kommentarlos weiter gegangen! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist herrlich, sich das Gesicht der alten Dame vorzustellen :klatsch: ich schmeiß mich weg :D=)

Aber ersnsthaft möchte ich sagen, das die Öffentlichkeit genau solche Bilder braucht, um mal wieder runterzukommen von dem Trip "Solche - Hunde - werden - zum Töten - gezüchtet - und-sind - alle - hochgefährlich :o .

Solche Situationen wie Du sie erlebt hast zeigen den Menschen, das auch ein Staff ein Hund wie jeder andere ist und keinesfalls einen Bestie.

"Klar hat mein Sohn Angst vor Kampfhunden, der weiß, dass die zum Töten gezüchtet werden!" Respekt vor allen Hunden ist ja richtig, aber anscheinend hält sich das Gerücht von den Killerhunden nach wie vor...

Und Eltern die ihren armen Kindern sowas erzählen - besser kein Kommentar von mir.

Außer: Unverantwortlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das is ja mal ne lustige Geschichte, den gesichtsausdruck hätte ich auch gerne gesehen^^!

LG loki&fiffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Brüller!!!! :megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*ichschmeissmichwech*

Das Gesicht der alten Dame kann ich mir lebhaft vorstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

    • Hunderasse für ältere Leute (mittelgross)

      Hallo zusammen,   meine Eltern (67+66 Jahre alt) überlegen sich wieder einen Hund ins Leben zu holen. Wir hatten damals als ich klein war einen Goldenretriever-Labrador. Er Schaf von einem Hund. Total lieb und hat aufs Wort gehört. Nun möchten meine Eltern evt wieder einen Hund haben. Er sollte mittelgroß sein (so Labradorgröße halt). Wir haben zwei Kleine Kids, demnach sollte er turbulenete Kids "aushalten" können ab und zu. Meine Eltern möchten mit ihm keinen aktiven Sport unternehme

      in Der erste Hund

    • Rissige Nase und Ballen

      Seit ca 6 Monaten wächst bei meinem Schäferhundmischling eine trockene Schuppung auf seiner Nase und den Ballen. Blutbild ist in Ordnung. Kann mir bitte jemand helfen. Laut Tierarzt soll ich die Nase mit Kokosöl eincremen aber das hilft nicht wirklich.  

      in Hundekrankheiten

    • Parakeratose...trockene Nase

      Mir sind schon öfter Hunde mit einer sehr trockenen Nase begegnet und ich wusste nicht, dass das eine Erkrankung ist. Nun bin ich über Parakeratose gestolpert. Vielleicht interessant für euch: https://charming-labrador.jimdo.com/krankheiten-unserer-hunde/gandalfs-hnpk/

      in Hundekrankheiten

    • Wunde Stelle unterhalb der Nase

      Guten Abend, vielleicht kann uns jemand helfen. Heute Morgen ist uns an unserer Hündinn eine Wunde stelle aufgefallen. Nun sind wir sehr verunsichert worum es sich hierbei handelt. Ich habe noch ein Foto gemacht um dies zu veranschaulichen. Eventuell noch zu erwähnen ist, dass sie außerdem seit dem heutigen Tag ihre erste Läufigkeit bekommen hat vielleicht steht dies im Zusammenhang. Wir sind über jeden Ratschlag dankbar und werden noch zum Tierarzt gehen um genau sicher

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.