Jump to content
Hundeforum Der Hund
OldHemp2

Cesar Millan Diskussions-Thread

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Dieser "Tritt", den würde ich nicht bei Joss anwenden zum Beispiel, einfach aus dem Grund, dass ich mir nicht sicher bin, ob das bei meinem unsicheren Hund nicht noch zu mehr Unsicherheit führen würde und weil ich nicht weiß0, ob ich das punktgenau vom Timing her setzen könnte. Solange ich also unsicher bin, solange darf ich eine solche Methode nicht allein anwenden :) Von meiner Sicht aus.

Ich denke genau das ist der Knackpunkt (im Gegensatz zu Rütter steht bei Cesar Millan glaube ich vor jeder Folge, dass man das nicht nachmachen sollte)

Ich kann mich hierbei nur auf meine Erfahrungen beziehen - hier und da gibts für meine Kleine mal einen Rempler, wenn sie übertreibt - gleiches Verhalten bei meiner Großen wäre ein Weltuntergang für diesen Hund - die kleine quitiert es mit einem "Huch, Dich gibts ja auch noch"

Will sagen:

Bei solchen Methoden sollte man sich dem Hund anpassen. Ich wette ein Cesar Millan würde mit meiner Großen nicht so umspringen - ein guter Hundetrainer sollte sein Gegenüber einschätzen können (das traue ich Cesar Millan zu) - und auch ich nutze bei meinen eigenen Hunden jeweils eine andere Intensität, jeder wie er es versteht - reicht bei einer eine Handbewegung, darf bei der anderen, wenn sie sich gerade mal in Rage gegenüber einer Katze auf der anderen Straßenseite befindet auch mal ein Tönchen lauter sein. (Wäre dem ein oder anderen hier auch schon zuviel - wir haben dennoch ein ziemlich gutes, inniges und liebevolles Verhältnis zueinander - vielleicht gerade weil ich eher streng bin und Dinge auchmal durchsetze - Wattebäuschenwerfer würde ich gerne sehen mit einem Duplikat meiner Kleinen ;))

Ich glaube keiner von uns hat jemals mit solchen Hunden gearbeitet, wie sie dort gezeigt werden - wohl aber wissen wir alle, dass viele eben sehr sanfte Wesen sind, auf die eine leise oder normale Ansprache (auch körperlich) wirkt - ebenso wie es eben etwas robustere Charaktere gibt

und Joss... Deine Erkenntnis mit dem noch nicht ganz genauen Timing würde ich zig Leuten wünschen die Rütter imitieren, Leinenruck als Dauerbeschallung nutzen oder andere (an sich gute Hilfsmittel) in Folterinstrumente verwandeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Kurz zum Thema: Ich habe gelesen, dass er Hunde gleich auslastet und dabei nicht wirklich Rücksicht auf die Rassen und deren Eigenarten nimmt. Ich meine das Beispiel war: Ein Chi kann genauso viel laufen wie ein Pitbull bzw. gehen auf seinen Runden eben alle Hunde mit. Habe ich das halbwegs richtig im Kopf? Hat sich da was verändert oder macht er das immer noch so? Wie sieht es mit spezieller Auslastung (rassebezogen) aus? Und nein, ich kann die Folgen nicht schauen, ich hab ein lahmes Internet und gucke kein TV :)

Er geht/ läuft Strecken mit allen gesunden Hunden, ohne "Rücksicht" auf die Rassen, aber die high-energy-Hunde bekommen "Stoff" dazu.

Ach so, da nach den Rampen gefragt wurde: Er hat(te?) einen Dreibeiner, der nicht springen soll, und für den wurden überall Rampen gebaut.

Ich meinte die Rampe auf dem gelände die aussieht wie von skateboardern. Keine Rampe für treppen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Joss: Keine Frage, auch ein Chi braucht Bewegung und wenn kleine Hunde viel Bewegung bekommen begrüße ich das sehr. Leider gibt es in meinem Bekanntenkreis keine kleinen Hunde, daher weiß ich gar nicht was ein Chi so leisten kann. Aber es gibt ja diesen Mops, der Marathon läuft.

Danke auch an Mulle für die Aufklärung. Ich hatte es also halbwegs richtig im Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ readonly: Danke :) War froh um jede Einzelstunde mit meiner Trainerin, sie hat mir viel vermittelt, zusätzlich dazu eben auch die Cesar Millan - Folgen oder auch Rütter - Folgen, die ich mir angesehen habe :)

Hilfsmittel habe ich aber wie gesagt immer nur mit meiner Trainerin in Zusammenarbeit benutzt, denn da hatte ich die Anleitung direkt nebendran, die mir beim Timing helfen konnte :)

@Miemingborders: Mops bei Marathon :klatsch::klatsch: Ganz ehrlich ,das finde ich toll, erlebe leider ganz oft, dass die ganz kleinen unter den Hunden mMn nicht genug ausgelastet werden, obwohl sie sicherlich mehr leisten könnten! :)

Ich muss schon wieder zu diesem Kriegshund Gavin zurückkommen, wir sind ja hier im Cesar Millan - Thread: bei diesem Hund hat Cesar Millan kein einziges Mal ( zumindest im Bericht )seinen "Tritt" angebracht, also zeigte mir das, dass er sehr wohl auf die verschiedenen Hunde eingeht und nach deren Verhalten sortiert, finde ich super!!!

Kann mir also einfach nicht vorstellen, dass ein unsicherer Hund per Kick durch Cesar Millan auf sic h aufmerksam gemacht wird, bei Gavin war Cesar Millan so toll und hat so geduldig interagiert!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Chi braucht verdammt viel bewegung :) ich weiß nicht in wie weit du dich mit dem Ursprung der rasse auskennst, aber sie sind alles andere als schoß und Taschenhunde zu dennen sie gemacht werden.

Sehr gut kenne ich 2 Chis und mittel gut insgesammt 5 und alles kleine Power wunder. Ähnlich den terriern nur eleganter :D

Die 2 die ich sehr gut kenne machen Agi und sogar VPG so weit es möglich ist und sind dazu noch Filmdogs mit auftritten hier und da und lernen eben immer neue tricks.

Sind eben kleine nimmer müde Rennsemmeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sticheleien gegen andere User werden nicht mehr länger geduldet!

Was ich sehr gut finde, das er eine klare Struktur des Tagesablaufes hat. Ich habe ein Buch von ihm gelesen und dort sprach er davon, das morgens als erstes (ich meine 2 Stunden) die Hunde ausgepowert werden und zwar entweder am Rad oder mit Inlinern, Möglichkeiten des Lösens haben und dann ihr Futter bekommen.

Alles zusammen, kein Ärger unter den Hunden, weil sie eben gut ausgelastet sind und ihn sehr respektieren... Diese Reihenfolge in seinem Tagesablauf hat er bis ins kleinste begründet. Weiss jemand genaues?

Weiss jemand etwas darüber?

Ich selber habe diese Reihenfolge auch hier gemacht, aber rein aus praktischen Ansichten.

LG Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

„Tipps vom Hundeflüsterer“ von Cesar Millan

Ich habe das Buch nicht gelesen, aber dort soll er von seiner Jugend und seinen Anfängen berichten u.a. von diesem Rudel Rottweiler. Hat jemand dies Buch gelesen und kann das bestätigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

„Tipps vom Hundeflüsterer“ von Cesar Millan

Ich habe das Buch nicht gelesen, aber dort soll er von seiner Jugend und seinen Anfängen berichten u.a. von diesem Rudel Rottweiler. Hat jemand dies Buch gelesen und kann das bestätigen.

Ja, er erzählt da wahnsinnig viel (ermüdend viel ;) ) über seine Anfänge.

Aber ich fand es sehr interessant. Mit dem Hintergrund, dass er selbst weiß, was es bedeutet, Hunger zu haben und auf der Straße zu leben, und dass er aus einem Land kommt, in dem Verhältnisse herrschen, die wir (und der Durchschnittsamerikaner) sich nicht vorstellen können, kann ich seine "Härte" den Tieren gegenüber sehr viel besser nachvollziehen.

Wir sind hier in Deutschland schon ganz schön verwöhnt, wenn wir uns über einen mit dem Fuß angestoßenen Hund aufregen ...

An das Rudel Rottweiler kann ich mich nun nicht mehr genau erinnern, es kommen einige Rottweilerrudel vor ;) Merken konnte ich mir, dass Will Smith mit seinen vier Rottis wohl viel weniger gut zurecht kommt als seine Frau :klatsch:

Aber die Aussage, dass sein Rudel zu Anfang aus Hunden gebildet wurde, die anderenfalls - aus welchen Gründen auch immer - getötet werden würden, oder die er absolut überforderten Haltern abgeredet hat, findet sich darin, ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

„Tipps vom Hundeflüsterer“ von Cesar Millan

Ich habe das Buch nicht gelesen, aber dort soll er von seiner Jugend und seinen Anfängen berichten u.a. von diesem Rudel Rottweiler. Hat jemand dies Buch gelesen und kann das bestätigen.

Ja, das Buch "Tipps vom Hundeflüsterer" habe ich gelesen, es ist ein gutes Buch; allerdings würde es m.M. nach auch reichen, wenn man sich auf youtube all seine Videos ansieht, gibt nur wenige auf Deutsch, aber auf Englisch sehr viele, einfach The Dog Whisperer, oder Cesar Millan eingeben und man findet zig Videos dort.

Was die Rottweiler betrifft - Cesar Millan hat als Hundefrisör begonnen und dabei haben die Kunden bemerkt, dass er eine sehr ruhige und bestimmte Art (Calm and Assertive) hat, mit Hunden umzugehen, besonders eben auch mit starken Rassen wie eben Rottweiler, Pitbulls, Schäferhund, etc. Also er hatte die Hunde in wenigen Augenblicken bereits mehr unter Kontrolle als viele Besitzer, und so weiter und so fort....die Rottweiler waren ursprünflich jene von der Familie Smith (William Smith und Co), denen gab er Tipps, so wie man sie heute liest und sieht. Und somit wurde er Schritt für Schritt bekannter...und JA, auch über seine Jugend wird berichtet, wie er auf der Farm seines Großvaters aufwuchs und dort immer Hunde beobachtete, etc. Das ganze ist etwas "amerikanisch" aufgezogen aber dennoch unterhaltsam. Und natürlich gibt das Buch auch viele Beispiele aus der Praxis.

Liebe Grüße

Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Sticheleien gegen andere User werden nicht mehr länger geduldet!

Was ich sehr gut finde, das er eine klare Struktur des Tagesablaufes hat. Ich habe ein Buch von ihm gelesen und dort sprach er davon, das morgens als erstes (ich meine 2 Stunden) die Hunde ausgepowert werden und zwar entweder am Rad oder mit Inlinern, Möglichkeiten des Lösens haben und dann ihr Futter bekommen.

Alles zusammen, kein Ärger unter den Hunden, weil sie eben gut ausgelastet sind und ihn sehr respektieren... Diese Reihenfolge in seinem Tagesablauf hat er bis ins kleinste begründet. Weiss jemand genaues?

Weiss jemand etwas darüber?

Ich selber habe diese Reihenfolge auch hier gemacht, aber rein aus praktischen Ansichten.

LG Bine

Also soweit ich mich erinnere, empfiehlt er morgens mindestens 1 Stunde spazieren gehen oder radfahren, laufen, etc. mit dem Hund, nicht ganze 2 Stunden. Auch, dass man den Hund frühmorgens eher wenig beachten soll (Affection) - keine großartigen Berührungen, nicht viel reden. Man soll sich die Streicheleinheiten für die Zeit nach dem Auslauf(Spaziergang) aufpsaren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastration Diskussionsthread

      Ich bin doch ziemlich erstaunt, wie locker viele Menschen einer Kastration bei Hunden gegenüberstehen. Ich finde das total befremdlich.  Bei allen erdenklichen Erziehungsfragen, auch bei der Ernährung versucht man vernünftigerweise neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mitzubekommen, und bei einer doch auch, ähem, "einschneidenden" Sache , wie der Kastration, werden wissenschaftlich belegte Tatsachen oft schlicht ingnoriert.   Ich fände es toll, wenn Ihr diesen Text einmal lesen würdet:

      in Gesundheit

    • Cesar Millan & Co

      Ich wollte eigentlich schon ins Bett, hab aber noch die letzte Folge von "Der Hundeprofi unterwegs" aufgezeichnet, in der es um Therapiehunde u.a.in einem Hospiz ging und die grad ein wenig geschaut. Dabei dacht ich "es ist wirklich nicht alles schlecht, was der Rütter macht" und dann kam mir der Gedanke, daß die Einstellung, mit der man einem Tier gegenübertritt womöglich viel wichtiger ist als die Methode, die man verwendet.  Es wird ja immer wieder erwähnt, wie feinsinnig Hunde (und auch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Cesar Millan ...

      Hallo ihrs,   habt ihr davon schon was gehört/gelesen?   http://www.noticiasunam.com/2014/12/the-famous-dog-whisperer-cesar-millan.html  

      in Plauderecke

    • BIETE Bücherreihe Cesar Millan

      Ich habe folgende neuwertigen Ausgaben abzugeben (allesamt in 2013 gekauft, einmal gelesen und in einwandfreiem Zustand):   CM - Welpenschule, Die richtige Erziehung von Anfang an (teilweise mit Textmarkierungen) CM - Du bist der Rudelführer, wie Sie Erfahrungen des Hundeflüsterers für sich und Ihren Hund nutzen CM - Tips vom Hundeflüsterer, einfache Maßnahmen für die gelungene Beziehung zwischen Mensch und Hund CM - Welcher Hund passt zu uns? CM - Die Glücksformel für den Hund   Je Buch

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.