Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jasminx

Rescue Tropfen wie verabreichen?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fories,

ich habe heute in der Apotheke, weil ich für Monty

Tramaal Tabletten kaufen mußte (lt. Tierarzt für seine Zahnentzündung)

gleich Rescue Tropfen von Bach gekauft.

Grund: Monty fährt seitdem er bei uns ist, nicht gerne Auto.

Eigentlich hatte er sich schon schön darann gewöhnt :heul:

aber da wir jetzt 2 x innerhalb kurzer Zeit beim Tierarzt waren

(Zahn OP und Behandlung im Anschluß weil Entzündung/Fistel

am Zahnloch) und er diese Fahrten wohl als negativ

bewertet hat, hat er bei unserer letzten Fahrt, obwohl

es eine positive Fahrt war, vor ein paar Tagen mit Zittern und Erbrechen reagiert.

Vorher sprang er noch freudig ins Auto und nach dem

letzten Tierarzt Besuch fängt er wieder an mit seiner Ängstlichkeit.

Nun habe ich die Tropfen besorgt und Frage Euch um Rat,

wie (also pur oder auf Leckerlie) und wieviel ich von den Tropfen

vor unserer nächsten Autofahrt verabreichen soll. :???

Hilfe....

Danke für Eure Tips und Tricks.

jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du kannst sie auf ein Leckerchen geben oder wenn es klappt direkt unter die Zunge.

Wieviel du geben mußt steht doch bestimmt in der Packungsbeilage, oder ?? Wenn ich mich nicht irre geht das doch nach Gewicht :???

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

die Anleitung ist in Englisch, steht aber 4 Tropfen für Menschen.

Die Dame in der Apotheke meinte vielleicht 1 Tropfen auf 8kg...

Habe vorhin schon versucht, probeweise ihm mal einen Tropfen zu geben.

Ist sch.... genau wie bei den Augentropfen haut er sofort ab.

Muß sie also auf Leckerlie tropfen und dann geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm...ich kenn das von Menschen nur so, dass sie entweder direkt in dem Mund getropft werden oder auf die Hand und dann abgeleckt!

Vor Gismos OP hat er die auch bekommen und beim ersten Mal hat er sie von der Hand abgeleckt...das ging bei uns super! Er hat zu dem Zeitpunkt 5 Tropfen bekommen...allerdings hatte ich das auch von meiner THP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Angela, wie lange vorher soll ich sie ihm geben, also wieviel Minuten vor der Fahrt?

Abschlecken geht bei uns sicher. Monty wiegt 8 kg, 1-2 Tropfen müßten sicher reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe Gismo das vor der Abfahrt gegeben...also ca. 30 Minuten vorher, aber auch nur, weil das nicht anders ging!

Ich denke, dass da 1-2 Tropfen reichen und die kannst du ihm direkt vor der Fahrt geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jasmin, :)

soviel ich weiß werden Bachblüten-Tropfen bei Hunden gleich dosiert, egal ob Minihund oder Riese. Ruf doch einfach mal einen Tierheilpraktiker an, die können dir doch sicher Auskunft geben.

Auf jeden Fall kannst du mit Bachblüten nichts falsch machen. :)

Hast du schonmal hiervon gehört? Eine Bekannte von mir hat das auch mal als Spray benutzt, immer 20 - 30 Minuten vorm Autofahren im Auto versprüht, kann dir allerdings nicht berichten ob es geholfen hat. Könnte sie aber fragen wenn ich das nächste Mal mit ihr spreche. :)

Hier der Link:

http://www.tiershop.de/hunde_top_10_d_a_p_spray_dog_appeasing_pheromone,pid,1083,rid,852,kd.html

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr 2,

Danke für die Info, werde berichten ob es gewirkt hat.

Elke, frag sie doch mal nach dem Spray, habe ich noch nie

von gehört, hatte aber bisher auch keine Hunde die Angst

vor dem Fahren hatten...

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Elke, frag sie doch mal nach dem Spray, habe ich noch nie

von gehört, hatte aber bisher auch keine Hunde die Angst

vor dem Fahren hatten...

Danke

O.k., mache ich, kann aber ein paar Tage dauern, sie ist sehr schlecht zu erreichen, immer unterwegs. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jasmin,

Du kannst die Tropfen auch auf ein Schmacko oder sonstiges Leckerlie auftropfen dann nimmt der Hund es lieber.

Mein Hund wollte die Tropfen sonst auch nicht nehmen, hat die Lefzen hochgezogen und Zähne gefletscht wegen des Alkoholgeruchs!

Wie transportierst Du Deinen Hund im Auto? Mein früherer Hund war auch im Auto eine nervöse Katastrophe. Als wir ihn dann in einer Hundeautobox transportierten und die Box auch noch blickdicht gemacht haben, war es sehr viel besser.

Er konnte wohl die ganzen Aussenreize beim Fahren nicht vertragen. Er hat auch jedes Mal gebellt wenn er draussen einen Hund sah - es war echt nervenaufreibend.

Ich würde die nächste Zeit sämtliche Autofahrten (können anfangs ruhig sehr kurze Fahrten sein und dann steigern) mit einem positiven Erlebnis wie einem schönen Spaziergang oder wenn er gerne ins Wasser geht mit Schwimmen verbinden, damit er das Negative aus dem Kopf bekommt.

Du kannst ihn auch ab und zu einfach für ein paar Minuten in das stehende Auto setzen und ihn belohnen, wenn er darin brav war.

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tropfen verabreichen

      Da meine Hündin dauerhaft Tropfen nehmen muss, suche ich etwas, was diese gut aufsaugt. Die Tropfen direkt ins Maul zu geben, ist keine Option.   Meine Hündin frisst alles und die Tropfen müssen daher auch nicht geschickt "verpackt" werden. Aber.... ich habe im Grunde nie Brot zuhause, weil ich selbst keines esse. Nur für den Hund Brot zu kaufen lohnt nicht - das verschimmelt zu schnell. Knäckebrot und Reiswaffeln halten lange, saugen aber nicht sonderlich gut. Zudem haben sie manchmal Löcher und verlieren dann die Tropfen. Zwieback ist mir zu zuckerhaltig. Obst und Gemüse saugt ja nun gar nicht auf.  Hat jemand eine Idee?   

      in Gesundheit

    • Cattle Dog Work & Rescue - am 21. / 22. Juni 2014

      [lh] Veranstalter: ACD in Not e. V. Anschrift: in 53474 Bad Neuenahr Kontaktinfo: info@acdinnot.de Datum: am 21. / 22. Juni 2014 Beginn: Freitag abend, 18 Uhr Preis: 25€ pro Person + 1 Hund Anmeldeschluss: Website: http://www.acdinnot.de/ [/lh]Weitere Informationen: [ALIGN=center]Cattle Dog Work & Rescue – Workshop Am 21./22. Juni 2014  In 53474 Bad Neuenahr Veranstaltet von und für ACD in Not e.V. Workshops für Cattle Dog Rettungshundführer und Rettungshundearbeit-Interessierte, sowie Rettungshundeführer, die an der Rasse interessiert sind. Kontakt: info@acdinnot.de[/ALIGN] Hallo zusammen! Noch sind Plätze frei!!! also, wer schon immer mal in die Rettungshundearbeit reinschnuppern oder Cattles live und in Farbe bei der Arbeit sehen wollte, ist hier genau richtig! Mit Birgit Oschmann, Peter Haase und Stefan Friedriszik (Mantrailing) haben wir tolle Ausbilder dabei, die sowohl Anfängern die ersten Schritte vermitteln können als auch Fortgeschrittenen mit einem Blick von Außen sicher noch den ein oder anderen Tip geben können! Wenn ihr Fragen habt oder Interesse am genauen Programm, dann entweder an info@acdinnot.de oder per PN an mich Nell und ich sind auf jeden Fall Samstag komplett und evtl auch den Sonntag da! und wir freuen uns über bekannte, aber auch neue Gesichter! Helena

      in Seminare & Termine

    • Rescue Tropfen in der Silvesternacht, habt ihr Erfahrung damit?

      Hallo ihr, man wird ja von allen Seiten darauf aufmerksam gemacht dass bald Weihnachten ist, also ist auch Silvester nicht mehr weit. Ollie war vier Jahre lang absolut Schuss- und Knallfest, bis ihr vor zwei Jahren am Silvesternachmittag ein erwachsener Mann einen Böller direkt vor die Füße warf. Seitdem ist es vorbei mit der Schussfestigkeit, was mich sehr traurig macht, denn Ollie ist an Silvester nun alles andere als entspannt. Nun habe ich mir Rescue Notfalltropfen besorgt, für den Fall der Fälle. Sollte ich Silvester wieder bei meiner Mutter sein, geht es einigermaßen. Aber wenn ich zu Hause bleibe wird es wieder sehr schwierig werden, hier im Ort ist an Silvester die Hölle los. Trotzdem habe ich Angst mit den Tropfen etwas falsch zu machen. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht und könnt mir etwas raten?

      in Gesundheit

    • Warum ist das passiert ??? Pinkeln von ein paar Tropfen aus Beschwichtigung / Angst / was auch immer?

      Huhu, vorhin ist etwas komisches passiert was ich wirklich und beim besten Willen absolut gar nicht einordnen kann. Kiwi und Andy spielen oft zusammen, und das nicht gerade zimperlich von beiden Seiten aus. (Zu gerne hätte ich jetzt ein Video davon damit man sich was genaues darunter vorstellen kann ....) Im Spiel enthalten ist auch immer ein gewisses "Ärgern" .... Kiwi versucht ruckartig seine Nase zu schlecken, er pustet ihr auf den Bauch und sagt "Laaaaa moooooooour" - worauf sie - warum auch immer - total abgeht. Oder die beiden spielen fangen, jeder fagt mal jeden. Es ist immer so das wenn sie in ihr Körbchen geht deutlich Schluss ist mit Spielen, denn Körbchen ist schließlich ihr Rückzugsort, da wird sie zwar angesprochen, klar, aber eben nicht weiter "geärgert". Heute dann haben die beiden auf der Couch auch wieder mit einander getobt, danach haben sie fangen gespielt, als Andy mit "jagen" "dran" war ist Kiwi dann in ihr Körbchen - hieß somit für Andy das Signal sie will nich mehr. Dann kam es. Andy stand ca. 1,5 Meter vom Körbchen entfernt und sagte zu ihr "Ist okay Mäuschen" - woraufhin Kiwi mit fast ganz eingeklemmter wedelnder Rute mit gewölbten Rücken in geduckter Haltung und zurück gelegten Ohren auf ihn zukam und schließlich ein paar Tropfen pinkelte. Das das Angst oder Beschwichtigung oder etwas in der Art war ist mir klar. Die Frage ist, WARUM? Wenn sie nun nen Anschiss gekriegt hätte vorher - hätte ich es verstanden. Wenn die beiden vorher noch nie SO miteinander gespielt hätten - hätte ich es verstanden. ABER SO? Vlt. hat ja jmd. eine Idee was der Grund gewesen sein könnte, auch wenn ich weiß das gerade bei sowas eine "Ferndiagnose" sicherlich sehr schwer ist. Andy hat Kiwi natürlich SOFORT klar und deutlich gemacht das sie NICHT und absolut gar nichts falsch gemacht hat und hat ihr auch gleich Leckerchen gegeben (sagen meiner Meinung nach mehr als tausend Worte weil Leckerchen = "Ich kann nix falsch gemacht haben") und jetzt ist auch alles beim alten, aber Gedanken mach ich mir dennoch. LG

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wie gibt man einem Hund Tropfen?

      Hallo, Daisy bekam jetzt eine Zeit lang Caniphedrin, gegen Inkontinenz, was aber garnichts brachte. Im Gegenteil, mir kommt es vor, als wurde es schlimmer. Jetzt soll sie Tropfen bekommen, nur, wie bekomme ich die in den Hund? Tabletten geht ja einfach, so eine extra Portion Wurst wird immer gerne genommen

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.