Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Hundewelpen, Menstruation

Empfohlene Beiträge

Hallo!!! Wir möchten uns gerne ein Kleinen Hundewelpen anschaffen. Unsere vorstellung wären ein Chihuahua , Yorki oder Prager Rattler. Nun unsere Fragen ???? Wenn wir uns ein Mädchen nehmen würden , stellt sich ja die Frage , wann bekommt sie Ihre Menstruation und wenn wir sie Steriliesieren würden, wären dann auch die Menstruation weg???´Ich weiß das es nicht grad ne super Frage ist. Aber für uns wäre sie wichtig, da wir 2 Kinder haben . Ich möchte nicht das sie dann in Berührung mit der Hündin kommt, wenn diese Ihre Menstruation hat. Dann stellt sich die Frage wie ,lange und wie oft hat sie die Menstruation??? Ich bedanke mich schon einmal im vorraus . Mit lieben Grüßen mausebeen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei Sterilisation weiß ich nicht ob die Blutung ausbleibt, bei Kastration ist die definitiv weg.

Die Läufigkeit dauert ca. 3 Wochen und ist ca. 3 - 4 mal im Jahr!

Aber warum holst du dir dann nicht einen Rüden? Dann hast du das Problem mit der Läufigkeit schon mal nicht.

Wäre auch schön wenn du dich noch vorstellen würdest unter der Rubrik SICH BESSER KENNEN LERNEN :D

Hiermit sage ich auch herzlich willkommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

entschuldige mal, aber erklärst du mal, warum du nicht möchtset, dass deine Kinder mit der läufigen Hundin in Berührung kommen sollen?

Das verstehe ich grad mal nicht so ganz. Dürfen sie dich auch nicht berühren, wenn du deine Menstruation hast?

Ach ja, wäre nett, wenn du dich unter http://www.polar-chat.de/board_15.html ein wenig vorstellen würdest.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schließe mich Manuela an...

Wieso wärs mit einem Rüden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jo, Moin Moin,

da fällt mir auch nix anderes zu ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!!! Danke für schnelle antwort. Aber wenn meine Hündin ihre Mensa hat glaub ich wohl kaum das ich ein 8 monate alten Säugling und meine 8 Jahre alte Tochter ranlasse. Falls es im allgemeinen nicht bekannt ist, fassen kleine Babys alles an. Ich weiß nicht wer dies dann schön findet. Ich nicht, lege wert auf Sauberkeit und Ordnung. Und zu ein Rüden würde ich dann eher tendieren . Ich dachte eigentlich hier wird man freundlich behandelt, da es nur Fragen sind . Ich danke euch trotzdem und wünsche noch viel Spaß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ups, ich glaube ein Hund ist nicht das richtige für Deinen Haushalt.

Ich glaube kaum das die Hündin sich von Deinen Kindern

genau da berühren läßt, wo evtl. ein wenig Blut austritt.

Oder wenn überhaupt ein Rüde, der wäre dann wohl geeigneter.

Dir ist schon klar, das Hunde draußen schnüffeln etc. und auch

die Kinder den Hund dann mal streicheln????

Warum Du gleich beleidigt bist, verstehe ich auch nicht.

Du hast gefragt und ganz normale Antworten erhalten, nicht mehr

und nicht weniger.

Selbst wenn Du in ein anderes Forum gehst, wirst Du die gleichen

Antworten erhalten.

Und das hier jemand unfreundlich war/ist, habe ich hier auch

nicht nachgelesen.

Also, so long..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgenwie verstehe ich das nicht???

Ich habe auch Kinder und die dürfen meine Hunde trotz Läufigkeit anfassen warum auch nicht? Sauber sind meine Hunde doch trotzdem für die Wohnung gibts schutzhöschen.

Mich dürfen sie ja auch knuddel.....

Ich verstehe den sinn nicht ganz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich nicht, lege wert auf Sauberkeit und Ordnung.

Wenn das der Grund ist, dann musst Du ein ganzes Stück schmerzfreier werden in Bezug auf Sauberkeit und Ordnung wenn Du überlegst Dir einen Hund zuzulegen. Auch kleine Hunde verlieren Haare und schleppen schon mal Dreck un die Bude.

Oder mehr putzen :D

Da Babys alles anfassen, hast Du auch über die Hundeschnauze nachgedacht? Mein Hund frisst sogar Pferdeäpfel, wenn ich sie nicht rechzeitig entdecke und umgehe!!!

Und dann das Fell, auch kleine Hunde wälzen sich gern, viele bevorzugen da tote Vögel oder ahnliches.

Du brauchst nicht beleidigt sein, unfreundlich war hier keiner. Man hat Dich nur gebeten Dich erstmal vorzustellen und den Grund zu nennen, wieso Deine Kinder nicht mit dem Blut in Berührung kommen sollen.

Also vielleicht doch ein anderes Haustier?

LG Meike und Gioconda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn du so einen Faible für Sauberkeit hast, würde ich an deiner Stelle gar keinen Hund nehmen.

Ein Hund macht immer mal Dreck, er erbricht sich, er hat Durchfall, Welpen sind noch nicht stubenrein und macht die Maleure auf den Fußboden, er haart oft auch noch zweimal im Jahr, wenn es regnet, schüttelt er sich und hat nasse Pfoten.

Überlegs dir noch mal, ob du mit einer Katze nicht besser bedient wärst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundewelpen allein lassen.

      Hallo wie würden uns gerne ein Welpen holen wir arbeiten allerdings beide Vollzeit mein Freund von 6-15:30 und ich vormittags 4 Stunden und nachmittags 4 Stunden daher meine Frage kann ich mein kleinen 2x täglich 4 Std allein lassen? Aber demnächst sind auch Kinder geplant nur wollt ich mir vorher den Welpen holen da ich mich dann noch voll um die Erziehung kümmern kann, Hundeschule möchte ich auch machen  und Erfahrung mit Hunden hab ich auch. Eventuell könnte ich den Welpen auch mit zur Arbeit nehmen.  Hoffe auf gute Ratschläge;) 

      in Der erste Hund

    • Hundewelpen

      Hallo, ich möchte mir gerne einen Goldi Welpen zulegen und mich würde interessieren ob eine Hündin oder ein Ruede besser wäre? Natürlich kann ich diese Entscheidung letztendlich nur selbst treffen aber vielleicht könnt ihr mir ja doch Unterschiede nennen im Verhalten bzw. was Erziehung betrifft. Lg

      in Hundewelpen

    • Illegale Hundewelpen

      Ich muss, dass doch einfach mal loswerden, weil ich nicht weiß, wie ich so was finden soll, auf einer Seite regt es mich auf und auf der anderen Seite, denke ich, dass es dann doch irgendwie bescheuert ist, sich darüber aufzuregen.      Ein Freund von mir wusste, dass ich nach einem Welpen suche, und hat bei den Kleinanzeigen, im Internet mit geschaut.  Da ich mich öfter mit dem über Hunde unterhalte, weiß er auch dass ich SoKa´s mag.    Er hatte mir dann, als wir uns das nächste Mal getroffen hatten, erzählt das er Staffordshire Terrier Mischlings Welpen gefunden hat.  Ich wurde direkt hellhörig, hier in NRW (ist ja im jedem Bundesland wieder was anderes), ist es verboten Hunde, die auf der Liste stehen, zu vermehren. Das Mischlinge/Welpen dieser Rassen angeboten werden sehe ich dennoch immer wieder. Letztes Jahr habe ich mich mit der Person, die Mischlings Welpen aus, ich glaube, es waren auch, Staffordshire Terrier und Schäferhund, abgegeben hat in Verbindung gesetzt, um die Adresse raus zu bekommen und zu melden. Leider ohne Erfolg. Diesmal wollte ich auch Kontakt aufnehmen jedoch waren die Welpen schon vergeben,  also keine Möglichkeit mehr an die Adresse zu kommen.    Meine Gedanken sind vielleicht jetzt etwas blöd aber auf der einen Seite, denke ich: "Wenn das auffliegt, werden die Hunde den Haltern weggenommen, egal wie unauffällig die Hunde sind, landen im Tierheim und der Halter bekommt eine saftige Strafe." Auf der anderen Seite denke ich: "Gut der Hund kann es gut haben und es fällt nie auf, der Hund kann also ein langes glückliches Leben beim Halter haben." 

        Ich mag diese "bösen gefährlichen Kinder tötenden" Hunde absolut! Also nicht falsch verstehen. 
        Nur finde ich den Gedanken schrecklich das diese Welpen früher oder später im Tierheim landen. Ob man es glauben will oder nicht,  nicht jeder weiß das diese Hunde als "gefährlich" eingestuft sind und man gewisse Auflagen erfüllen muss, das es verboten ist diese Hunde zu vermehren und und und. Das "schöne" ist das man von den Leuten die Welpen dieser Rassen haben, entweder selber nicht wissen, dass es verboten ist oder ihnen ist es schlicht weg egal.  Was mich dazu jetzt einfach Interessieren würde: 

      Wie denkt ihr darüber? 
      Ist euch sowas auch schon aufgefallen? 
      Wie würdet ihr dies Handhaben? Ist es euch egal? Versucht ihr das selbe wie ich? Lasst ihr den Dingen einfach ihren Lauf? 

       

      in Plauderecke

    • Aggressionen bei Hundewelpen

      Hallo Zusammen,   in diesem Thema møchte ich vorallem die Zuechter und Mehrhundehalter unter Euch ansprechen, denn die meisten "normalen" Hundehalter werden diese Probleme warscheinlich eher nicht haben.   Ich habe ein ganzes Rudel Hunde ( Huskys), das ganzjæhrig draussen in drei grossen Hundezwingern lebt.   Im Mærz habe ich einen geplanten Wurf Welpen bekommen, die im Hause auf die Welt kamen und nach 5 Wochen, als es die Temperaturen zuliessen, mit Ihrer Mama in einen groossen Zwinger zogen.   Bis dahin lief alles sehr gut.   Mit 12 Wochen begannen die Welpen spielerische Rangkæmpfe, wobei ich nicht eingriff. Viel Gebruell aber mit einer gesunden Beisshemmung. Vor ca 1,5 Wochen wurden die Kæmpfe deutlich aggressiver, bis eine Huendin von Ihrer Schwester gebissen wurde. Ich musste dazwischen gehen und die Beiden førmlich auseinander reissen. Da war keinerlei Hemmung, sie kæmpften wie auf Leben und Tod.   Ich trennte die Welpen in 2 Zwinger (4 und 4) und jeder bekam einen gut sozialisierten erwachsenen in den Zwinger. Das ging eine Weile sehr gut.   Gestern jedoch bemerkte ich wie gerade in dem einen Zwinger zwei Welpen aufeinander los gingen. Es war kein Ton zu høren. Die beiden rissen aneinander herum, wærend die Mama und die Geschwister zusahen. Ich musste die beiden wiederum trennen, die eine hat blutige Bisswunden am Ohr und die andere im Nacken. Nun habe ich allerdings 6 Huendinnen und nur 2 Rueden in dem Wurf, wobei der eine Ruede sehr dominant ist und hæufig seine Schwestern verhaut und kontrolliert. Ich habe 2 dominante Zanker (Ruede und Huendin) und eine Huendin, die nicht kontrollieren will, sich allerdings niemals ergibt und nicht aufhørt zu beissen, falls es dazu kommt. Die restlichen Welpen sind eher freundlich miteinander.   Da ich die Welpen eigentlich behalten møchte, und leider keine Møglichkeit mehr habe noch einen Zwinger zu bauen bin ich etwas ratlos. Mit den Grossen,kann ich sie noch nicht mitlaufen lassen. Mit ihren Geschwistern leider auch nicht. Wir machen Einzeltraining, gemeinsames Training, sie sind an alles Getier auf dem Hof gewøhnt und verhalten sich den erwachsenen Hunden gegenueber sehr gut. Erwachsene Zweibeiner und Kinder liebe sie ueber alles.   Was kann ich noch tun?   Bin fuer jeden Rat dankbar   Liebe Gruesse Baikal            

      in Aggressionsverhalten

    • Abgabe von Hundewelpen

      Hallo zusammen,   bin gerade auf der Suche nach der Stelle in Gesetzen und Verordnungen, in denen steht, dass der Welpe erst mit der vollendeten 8. Woche von der Mutter weg darf.

      Irgendwie bin ich aber zu blöde, was zu finden. Kann mir da jemand weiterhelfen?


      Grübelgrüße

      Rosi

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.