Jump to content
Hundeforum Der Hund
Skopeding

Aktueller Stand Tierversuche? > Hills, Eukanuba und Co.

Empfohlene Beiträge

Mich interessieren insbesondere die beiden Hersteller Hills und Eukanuba, hat sich da was zum Positiven verändert hinsichtlich der von denen durchgeführten Tierversuche?

Auf iamsgrausam.de stehen die Listen aus dem Jahr 2008 (Mai), 4 Jahre und keinerlei Bewegung bei den Konzernen? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei annähernd 70 Klicks und keiner Antwort gehe ich eher davon aus, dass keiner etwas "Neueres" zu berichten hat bzw. dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass alles beim Alten geblieben ist...

Mal ne andere Frage: Unabhängig von der Zusammensetzung/möglichen Konservierung etc. (!), sind die "Tierversuche" (die ja von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich ausfallen und hinsichtlich der Definition "Tierversuch" kann man sich natürlich auch noch streiten) ein Grund für Euch, diese Hersteller nicht zu füttern?

Oder ist es im Gegenteil sogar so, dass Euch die Ergebnisse der Fütterung (auch im Vergleich zu anderen Herstellern) so überzeugen, dass Ihr darüber hinweg seht... (oder aber es interessiert Euch eben so oder so in keinster Weise)?

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon einmal direkt bei Peta geschaut? Ich denke nicht, das alle Hersteller ihre Tierversuche einstellen werden, komischerweise geht es auch anders, das Futter für mein Mädel wird nicht in Versuchen getestet und was ist..........alles gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Schon einmal direkt bei Peta geschaut? Ich denke nicht, das alle Hersteller ihre Tierversuche einstellen werden, komischerweise geht es auch anders, das Futter für mein Mädel wird nicht in Versuchen getestet und was ist..........alles gut!

Nun die werden wahrscheinlich einfach von den Versuchen der anderen profitieren.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Angesichts der oft minderen Qualität der verwendeten Ausgangsstoffe gehe ich einfach davon aus, daß weiter Tierversuche gemacht werden - einfach um festzustellen, wie weit die Qualität abgesenkt werden kann, bevor es zu kurzfristig auffälligen Mangelerscheinungen/ Verdauungskrankheiten kommt. Bzw. verkauft ja Hill's auch Diätfutter und muß die Krankheit standardisiert bei Versuchstieren hervorrufen, um die Futterezeptur testen zu können.

Ich füttere solche Futter also sowohl wegen ihrer Qualität, als auch wegen ihrer Entstehungsgeschichte nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diejenigen, die selber keine Versuche machen, "kaufen" sich die ERgebnisse der anderen.

Im Prinzip sind sie dann an deren Versuche beteiligt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, ist ja dann schwierig. Was kann man denn dann überhaupt füttern wenn man nicht selbst kocht oder barft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimmst Du mal ´ne Aspirin?

Würdest Du Dein Kind, wenn es Leukämie hätte mit den bestmöglichen Möglichkeiten behandeln lassen?

Wendest Du irgendwelche Cremes etc. an?

Lebst Du???

So schlimm das ist:

Man kann sich von Tierversuchen einfach nicht wirklich distanzieren, sie sind (schrecklicherweise!) ein Teil unserer Gesellschaft!

Natürlich kann man sagen: Ein Kind mit Leukämie ist nicht mit einer Katze mit Nierenversagen, die ein spezielles Diätfutter braucht zu vergleichen!

Stimmt!!!

Aber wo fängt es an, wo hört es auf?

Edit: Und speziell zu Futterversuchen:

Wieviele Hunde-Katzen-....... halter haben n irgendeinem Forum gelesen, das BARF ganz toll ist. Und VERSUCHEN es am eigenen TIER selber?? Ohne wirkliches Hintergrundwissen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Grundlagenversuche zur Ernährung von Hunden sind aber schon vor 60 Jahren gemacht worden (Mangold z.B.). Selbst wenn Erkenntnisse ständig "verfeinert" werden, rechtfertigen sie meiner Meinung nach nicht ethisch fragwürdige Tierversuche - genausowenig, wie die Entwicklung des hundertsten Schönheitswässerchens die Verätzung von Kaninchenaugen rechtfertigt.

Die Entwicklung von Medikamenten ist anders gelagert; wobei auch da viel Luft nach oben ist, was Vermeidung/Verminderung von Tierleid angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sehen den diese Tierversuche bei der Futtermittelindustrie aus, was wir da gemacht .

Wird da einfach nur einer Gruppe von Tieren eine neue Futtersorte unter kontrollierten Bedingungen gefüttert und diese Tiere werden dann regelmäßig untersucht ob sie gesund sind, oder werden die vermutlich schädlichen Inhaltsstoffe den Tieren in überhöhten Dosen gegeben? Was passiert da genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schleppleine nur im Stand?

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Hund so ca. zu 70 % abrufbar ist, kommt sie nun öfter an die Schleppleine. Nun eine Frage. Unser Hundetrainer meinte, dass man mit der Schleppleine NICHT spazieren gehen soll - sondern in Bewegung hat der Hund "bei mir" zu gehen, wenn ich stehenbleibe, kann er den Raum der Schleppleine nutzen und dann soll man sie wieder aufnehmen. Ich kann das nachvollziehen, da ja der Hund schon Leinenführigkeit lernen soll, aber wenn ich z.B. an der Straße sowieso

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rückruf von Hills Hundefutter nach Todesfällen

      Nur falls von euch das jemand füttert. Die Chargen wurden auch in Deutschland verkauft!   https://mobil.stern.de/weltweiter-rueckruf-von-hundefutter--hill-s-hat-probleme-mit-vitamin-d-8566522.html?utm_campaign=stern_fanpage&utm_source=facebook&utm_medium=posting

      in Hundefutter

    • Rassebestimmung per Gentest: Stand zur (offiziellen) Anerkennung bzw. Validität?

      Hallo, ihr Lieben!   Ich trage mich schon seit Längerem immer mal wieder mit dem Gedanken, bei unserer Mischlingshündin, obwohl wir beide Eltern kennengelernt haben und deren Rassen auch im EU-Heimtierausweis eingetragen wurden, einen Gentest zur Rassenbestimmung durchführen zu lassen. Das hat eher sekundär etwas mit bloßer Neugierde darauf, ob da in der Ahnenreihe nicht doch noch etwas anderes mitgemischt hat, zu tun. Meine primäre Überlegung ist eher die, dass ich aufgrund unserer be

      in Mischlingshunde

    • ...für einen Moment stand die Welt still

      *Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt und gar nicht mal weit. Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin, wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast*   ❤️ Ani ❤️ Januar 2004 - 15. Oktober 2018   Danke für alles mein Mäuschen und nun lauf..lauf..lauf..  

      in Regenbogenbrücke

    • Stand Up Paddeln mit Hund

      Wie wär's mal hiermit:   http://www.ksta.de/freizeit/stand-up-paddeln-mit-hund--gassigehen-kann-man-im-winter-wieder--28405710   Für dieses Jahr schon etwas spät, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.