Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hundeloseSteffi

Unterschied: Funtunier und "Normales"

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle Agi-Fans!

Kann mich jemand aufklären was der Unterschied zwischen einem Funtunier und einem "Normalen" (weiß noch nicht mal die das heißt) Tunier ist?

Gibs da andere Regeln?

Danke

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ein *Fun-Turnier* ist so gut wie ohne Regeln, bzw. da werden auch mal beide Augen zugedrückt bei nem Regelverstoss! ;)

Ein *richtiges* Turnier wird streng nach Regeln abgehalten, jeder Fehler gibt Punktabzug! ;)

Edit: Wer im Agility *einsteigen* will, sollte erstmal ein Fun-Turnier besuchen, um in etwa eine Ahnung zu bekommen, sie so was abläuft!

Man ist aufgeregt, und bei Fun ist das nicht ganz soooo schlimm, wenn kleine Fehler passieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich da Renate nur anschließen....für mich wären solche Turniere nix...dat würde ich gar nicht aushalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal für eure Antworten und gleich noch ein paar Fragen:

Gelten denn beim Funtunier die gleichen Regeln (nur nicht so streng genommen)?

Und wenn man gewinnt hat man nix davon? Außer Spaß! :)

Gibs da die gleichen Einteilungen in Größe und A1 und so? Was für ne Klasse läuft man denn beim allerersten Tunier?

Frag nur aus Intresse. Für uns wär ein Tunier viel zu viel Stress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also wir sind am Wochenende unser erstes Turnier gelaufen A0

Beim Agi wird unterteilt in A0 = Beginner wird genauso gerichtet wie alle anderen und auch Unterteilt in Größe mini, midi, large. Es wird nur nicht gewertet, keinen Eintrag in die Leistungsurkunde und auch eine BH ist nicht immer nötig.

Beim Parcour sind Kontaktzonenen mit drin,aber kein Slalom.

Danach kommt A1, A2 und A3 hier ändert sich nur die Schwierigkeit des Parcours und alle Hindernisse kommen zum Einsatz.

Es macht unheimlich Spaß.

Einfach mal probieren

Liebe Grüße

Sky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
also wir sind am Wochenende unser erstes Turnier gelaufen A0

:klatsch: Und wo sind die Fotos ???? ;):P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallole,

ihr habt es bemerkt :D Angeben und keine Beweise liefern :so

Also unser 1. Turnier A0

Ich Sky mit Frauchens Tochter Manu die sich nicht im Parcour verläuft wie Frauchen :Oo

Liebe Grüße

Sky :holy:

post-707-1406411466,67_thumb.jpg

post-707-1406411466,69_thumb.jpg

post-707-1406411466,72_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

eines fehlt noch mit Pokal 1.Platz null Fehler und schnellste Zeit

Die stolze

Sky

post-707-1406411466,75_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, super.

Also ich glaube, das Wichtigste beim Fun Turnier ist, dass man ohne Begleithundeprüfung starten kann. Auch darf man vermutlich Leckerlie oder Motivation benutzen.

Aber jeder Fun-Turnier-Veranstalter hat da vermutlich seine eigenen Regeln und gibt einfach Teams ne Chance auf einen kleinen Wettbewerb, die eben noch nicht so weit sind, um riesen Dinger zu laufen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
eines fehlt noch mit Pokal 1.Platz null Fehler und schnellste Zeit

:respekt: Na Super! :klatsch::klatsch:

Und wann geht`s zum nächsten Turnier? ;):P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der Unterschied

      "Warum schafft Ihr Euch eigentlich alle Hunde an, wenn Ihr längst wisst, dass es sowas wie Silvester gibt? Jetzt wird wieder gejammert auf Teufel komm raus!!! "   1 Million (übertrieben, aber sekündlich neue ...) Beiträge zu diesem mehr als dämlichen Thema - in einer FB Gruppe.   Dass es so schlimm ist, hatte ich nicht vermutet ... social media auf dem Tiefpunkt.

      in Plauderecke

    • unterschied schweißleine und schleppleine

      Hallo liebe foris,   Aus gegebenen anlass meine frage:  was ist der unterschied zwischen einer schleppleine und einer schweißleine/schweißriemen?   Kurz zum anlass: bin noch ganz aufgeregt, gerade nach hause gekommen, beim gassi ist mir nun die 2. schleppleine gerissen (!!) Da tingelt man locker und gemütlich durch die schöne herbstlandschaft, hundi sieht ein kanickel, zischt los, RAAATSCH teilt sich die schlepp in 2 hälften, die eine hälfte bleibt liegen und die andere hängt noch am Hund der einem Hasen nach rennt... gott sei dank ließ meine maus vom objekt der begierde ab und stoppte. Alles gut. Frauchen erleichtert. Jetzt fragt sich bestimmt der ein oder andere wozu ne schleppleine wenn der hund sich abrufen lässt obwohl er grad nem hasen hinterher jagd.   Einfach aus sicherheit. Shila wiegt  35kg, ich brauche eine leine die nicht mehr reißt und vor allem plötzlichem ruck  standhält (biothane?!) Jetzt hab ich im netz was von schweißriemen gelesen, das diese für die jagd geignet sind aufgrund einer dornschnalle und keinem karambiner. Ist eine solche leine dann nochmaal zuverlässiger als eine schlepp mit normalem karambiner?  Danke schonmal für eure antworten

      in Hundezubehör

    • Unterschied Allergie und Unverträglichkeit

      Dr.Julia Fritz erklärt den Unterschied:    

      in Gesundheit

    • Déjà-vu oder finde den Unterschied...

      Kennt ihr das... ihr sichtet Fotos auf eurer Kamera oder Handy und bleibt bei einem Bild hängen und denkt euch: Irgendwo hab' ich das schon gesehen..

      So ging es mir vorhin als ich die Fotos vom Abendspaziergang gesichtet habe:" moment das Bild kenn ich doch.. "

      Bei diesem Bild musste ich schmunzeln...


      Es erinnerte mich stark an dieses vor einiger Zeit erhaltene Meme per Whatsapp: http://up.picr.de/25624928cx.jpg

      Habt ihr auch solche Bilder oder solche Déjà-vu's erlebt?

      Bin gespannt...

      in Hundefotos & Videos

    • Norweger - oder normales Geschirr?

      Hallo ihr Lieben,    wahrscheinlich wurde dieses Thema schon mal behandelt, aber ich will trotzdem gerne die Frage in die Runde werfen:    Welche Geschirre sind besser? Normale oder Norwegergeschirre?    Möchte gerne ein neues Geschirr für Luna anschaffen und habe sogar schon ein Norwegergeschirr in einem Fachgeschäft mitgenommen. Es ist ihr aber zu klein (Größe M).  Nun habe ich kurz bissel gegoogelt und auch gelesen, dass die Geschirre nicht uneingeschränkt empfehlenswert sind.    Luna hat bisher ein ganz normales Geschirr von Fressnapf. Das hatte ich gekauft, bevor wir sie abgeholt haben und es passt auch ganz gut, aber ich hätte mal gerne was neues  Ich muss auch noch dazu sagen, dass Luna sich sehr ziert, ein Geschirr anzuziehen. Sie will raus und weiß, dass das Geschirr dran muss, aber das "über-den -Kopf-ziehen" mag sie gar nicht.    Luna läuft ja recht gut an der Leine. Manchmal, wenn es stark den Berg hoch geht und ich ihr zu lahm bin, hängt sie sich ziemlich rein, oder wenn sie was wittert. Dann keucht sie manchmal und ich muss sie zurück nehmen, damit sie nicht so stark im Geschirr hängt.    Ich dachte, das wäre mit einem Norweger vielleicht besser.    Allerdings fahren wir in 10 Tagen in unseren Österreich-Urlaub und die Norweger sollen ja nicht so ausbruchsicher sein. Grundsätzlich haben wir keine Probleme, dass Luna sich aus dem Geschirr winden will. Aber wer weiß, wie sie auf Seilbahnen und anderes reagiert. Ein ausgebüxter Hund wäre worst-case!    Daher nochmal unter diesen Gesichtspunkten die Frage: Norweger oder normales Geschirr?    Danke für eure Meinungen!    Sabine     

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.