Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Schlimmer Mundgeruch ... noch normal???

Empfohlene Beiträge

hey leute

ich habe einen hund, sie ist 16 jahre alt. vor ca. 3 monaten mussten ihr die zähne gezogen werden un noch so zeugs um die zähne rum abgemacht werden. das verursacht auch den schlimmen mundgeruch. ich dachte nach der op wirds besser.. aber nichwirklich.. der gute mundgeruch hat gerade mal ein par tage gehalten, dann war er wieder da.

ich habe dann versucht ihr jeden tag etwas die zähne zu putzen, aber wie hunde nunmal so sind, lassen sie das nich wirklich mit sich machen.. das hat auch nich wirklich was genützt..

ich habe ihr schon so oft diese kauknochen un was weiß ich gegeben, damit der mundgeruch aufhört, bei anderen hunden is das ja auch nich so!.

hat alles nix geholfen.

der tierarzt hat mir so ne tube verschrieben, die ich ihr 1mal am tag geben soll.. hat nix genützt.

ich bin mit meinem latein am ende, icinh habe angst, dass ihr die zähne in nem halen jahr scon wieder gezogen werden müssen..

sie hatte das letzte mal vor der op soschmerzen, si ekonnte nix mehr essen.

.. ich mache mir sorgen, ich hoffe ihr könnt mir weriterhelfen. zum dem , dass sie shcon so alt ist, kommt noch hinzu, dass sie schon seit geraumer zeit einen herzklappenfehler hat. dadurch ist sie bei einer op einem noch größeren risiko ausgesetzt.

ich hoffe IHR könnt mir helfen, wenn schon der tierarzt nicht mehr weiter weiß.. (obwohl ihn das auch nich sehr kümmert)# ?!??!??!?

vielen dank

sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ihn Kümmert das nicht?? Was ist denn das fürn TA?? Naja egal.

Gehe mal zum Metztger bei euch in der Nähe und lasse die einen Kleinen Rinderknochen geben aber wirklich klein. Normalerweise liegt der Mundgeruch an Zahnstein . Aber durch diesen Rinderknochen kann man den Zahnstein verhindern. Ne andere Lösung hätte ich jetzt auch nicht Sorry. Oder wann wurde sie das Letzte mal Entwurmt?? Meine stinken auch aus dem Maul wenn sie Würmer haben.

Aber ich würde dir raten mal noch zu einem anderen Tierarzt zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihn das nicht kümmert, dann geh zu einem 2. TA.

Mundgeruch entsteht durch Ablagerungen an den Zähnen (Plaque), kranke Zähne oder durch Magen-/Nierenprobleme. Das sollte man vernünftig abklären lassen. Eventuell verträgt Dein Hund sein Futter nicht und eine Umstellung würde Abhilfe schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielen dank für die tollen tipps!..

das mit dem rinderknochen ist eine gute idee, ich probiere das gleich mal aus.. vielen dank! ..

ich werde sie heute noch entwurmen lassen.. hoffentlich finde ich zeit.. vielen dank!!..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Scotty ist ja auch 15 und hat auch ziemlichen Mundgeruch.

Bei ihm verursacht durch Zahnstein, den ich jetzt aber wegen

der Narkose nicht mehr wegmachen lasse.

Ansonsten ist er nicht krank und hat auch keine Schmerzen.

Aber er richt eben etwas, kauen und beißen kann er noch sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also,meine Daisy riecht auch stark und es liegt am Zahnstein.

Ich halte es aber wie Jasmin.Der Zahnstein wird wegen der Narkose nicht entfernt,immerhin ist die Oma 13.

Solange sie noch kaut und frißt ist alles okay,sagt der Tierarzt.Es sei denn mich würde der Geruch stören.

Ich hebe mir die Narkose für etwas Gravierendes auf.

Derweil bekommt Daisy diese Minzkauknochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

.. ja also bei ihr was das halt so, dass ihr 2 zähne gezogen wurden WEGEN dem schlimmen mundgeruch..

minzkauknochen.. hm.. da muss ich auch mal schaun..

ach übrigens.. ich war gerade bei der metzgerei, habe dort diese knochen bestellt. sie haben mir dort gleich mehrere, so 6-7 stück mitgegeben.. kostenloss..

klasse..!! un mein hund.. jaa.. die frisst gerade.. begeistert :D

ich musste die knochen nur ne m inuten in der mikro welle auftauen..

naja sie liebts un frisst grad im garten..

wie oft soll ich ihr so ein knochen geben? einmal die woche???

danke für den tipp!..

sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja nicht all zu oft dadurch wird meistends der Kot zu hart und sie kann probleme beim Stuhlbang bekommen. 1- 2 x die Woche reicht und auch nicht direkt hintereinander.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Welches Futter bekommt Dein Hund? Mein Tierarzt behauptet, er kann allein am Körpergeruch eines Hundes erkennen, welches Futter er bekommt.

Allerdings ist es je nach Hund nicht einfach, das Futter umzustellen. Man muss langsam einen Teil des bisherigen Futters durch das neue Futter ersetzen und dann immer mehr vom neuen und das bisherige Futter dann weglassen.

Der Mundgeruch kann also durchaus auch vom Futter kommen. Da die Zähne ja erst kontrolliert wurden, kann man kranke Zähne als Ursache ja wohl ausschliessen!

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also das alte Tier oft aus dem Maul riechen, kenne ich so.

Wenn er keine kranken Zähne hat oder schmerzen, würde ich es hinnehmen.

Mein Hund riecht auch nicht mehr zum knutschen, das ist normal, finde ich

da sich immer Zahnstein mit der Zeit ansammelt oder Zähne verloren gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Atmung normal? Hund atmet stockend ein...

      Hallo ihr Lieben,   es wäre klasse, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Unsere Podenco-Hündin, die seit 6 Monaten bei uns lebt, atmet immer nur stoßweise ein. Das macht sie schon immer, aber meine Tochter hat das eben auch bemerkt und sich gefragt, ob das überhaupt normal ist. Bisher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, da Elli insgesamt einen sehr fitten Eindruck macht.    Aber auffällig ist es schon: Sie atmet 3-4 Mal stoßweise/ruckelnd ein und dann normal wieder aus.   Atmen alle Hunde so?   Wäre lieb, wenn ihr mir helfen könntet :)   Danke schonmal!    

      in Gesundheit

    • Welcher Blutdruck ist normal?

      Ich hab jetzt in dem einen Thread hier vieles über bestimmte Werte bei Hunden erfahren können, aber ich konnte nicht sehen, wie es mit dem Blutdruck aussieht. Habe ich das überlesen? Was sind die Normwerte für den Blutdruck bei Hunden?

      in Gesundheit

    • Kot fressen, Mundgeruch, es ist eklig

      Hi, mein Hund hat irgendwann damit angefangen Kot zu fressen. Ich versuche ihn so gut es geht vom Kot fern zu halten. Aber wenn ich so weit gehe, dass er nirgends mehr im Gras schnüffeln darf dann geht er beim Spazierengehen nur noch lustlos hinter mir her, wo ich ihn nicht mehr im Auge habe. Dann muss ich mir immer den Hals verrenken und gleichzeitig auch vor und neben mir den Boden absuchen.   Ich bin ehrlich gesagt auch nicht so konsequent, dass ich ihm den Kot wieder aus dem Maul raus reiße. Was er einmal zwischen den Zähnen hat das frisst er dann auch. Mittlerweile frisst er auch sowieso nur noch kleine Brocken. Die großen Haufen sehe ich ja in der Regel rechtzeitig.   Mittlerweile hat er starken Mundgeruch was echt eklig ist.   1. Was kann ich kurzfristig für frischen Atem tun?   2. Wie kann ich das Kotfressen langfristig abgewöhnen?   LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund Verhaltensänderung - normal oder Grund zur Sorge ?

      Hallo ihr Lieben,    ich als Hypochonder wollte euch mal um Rat & Erfahrung fragen .   Johnny ist ja jetzt 13 Monate & in der letzten Zeit hat sich sein Verhalten teilweise sehr verändert .   Normale Entwicklung oder Grund zur Sorge und ein Tierarztgang nötig?    1. Mäkeln statt Schlingen   Johnny hat eigentlich immer - labradortypisch - geschlungen . Seit 4 Wochen ca. frisst er langsamer - toll dachte ich mir  Keine Erstickungsangst mehr . Wir barfen seit Januar & sind eigentlich alle ( Wir , Hund , Tierarzt) begeistert.  Nunja jetzt kommt es seit 3 Wochen immer öfter vor, dass Futter stehen gelassen wird. Erst war es nur der Lachs von der einen Firma , dann Innereien usw.   Zuerst habe ich den Fehler gemacht & aufgepeppt ( z.B. etwas mehr Öl , Brühe , Frischkäse ) . Jetzt stelle ich den Napf nach kurzer Zeit weg & biete später erneut an .... Klappt manchmal , aber nicht immer.  Das Mäkeln an sich ist eigentlich nicht das Problem . Mich wundert nur diese massive Verhaltensänderung . Angst : Appetitlosigkeit -> Krankheit ?    2. Ruhe Zuhause   Gerade bei der Hitze der letzten Tage aber auch schon etwas früher war Johnny für seine Verhältnisse   "ruhig" . Bei den Spaziergängen ist Action wie immer & es wird freudig gespielt & gerannt aber Zuhause wird quasi nur geschlafen . Kein Schabernack mehr Zuhause .  Spielen , Training etc. da ist er motiviert & lernwillig wie immer .Eigentlich wirklich angenehm aber beunruhigt mich irgendwie trotzdem etwas    3. Lass mich in Ruhe !   Wurde bis vor kurzem hier noch besonders abends immer auf dem Sofa Kontakt gelegen , geht Johnny jetzt wirklich jeden Abend alleine vor ins Schlafzimmer ! Kuscheln auf dem Sofa ist absolut out.        So das sind jetzt 3 Punkte, die innerhalb von Ca. 8 Wochen aufgetreten sind . Isoliert betrachtet kein Grund zur Sorge aber gemeinsam ? Was meint ihr ? Wird er nur erwachsen oder sollten wir ihn mal beim Tierarzt auf den Kopf stellen ?      Danke für eure Meinungen  Manchmal bin ich bei meinem ersten eigenen Hund ja doch noch etwas unsicher .   

      in Junghunde

    • Ist das normal ?

      Eigentlich nicht soo wichtig ( in Bezug auf die Behinderung aber doch irgendwie) Ich hatte jetzt sooo lange steife Ömmchen, und nun liegt das Lotti bevorzugt so mit den völlig verdrehten Haxen :

      in Junghunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.