Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Stephi

Hund rennt in der Wohnung wild herum

Empfohlene Beiträge

hallo hier ist nochmals nils der freund von stephi.

da stephi ja leider immer noch im kh liegt komme ich mit einer kleinen not frage an euch ran. und zwar war ich heute abend wie üblich vorm schlafen gehen noch eine runde mit dem hund. da er mir vorher schon den eindruck machte das er noch was rumtollen wollte dachte ich mir das ich noch eine größere runde mit ihm gehen um auch die zeit die er heute wieder alleine verbringen musste, weil ich stephi im kh besuchen war, wieder gut zu machen. als wir dann wieder zu hause in der wohnung herein kamen stürzte er sich wild auf sein spielzeug und spielte wild herum. da bin ich hingegangen und habe die spielsachen von ihm weggelegt damit er sich nicht mehr so aufdreht. danach als er merkte das seine spielsachen nicht mehr da waren fing er an zum rundensprinter auf meinem bett zu mutieren. ich bekamm beim zuschauen schon einen drehwurm. dann bin ich nochmals mit ihm raus aber draussen war er relativ ruhig und musste auch kein geschäft mehr machen außer ein kurzes pinkeln am baum. kann mir jemand weiterhelfen was das zu bedeuten hat?

gruss nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nils, hast du ihn draussen vielleicht zu hoch *gepusht*, dass er nun nicht zur Ruhe kommt?

Gib ihm was zu kauen, das beruhigt.

Spielzeug hätte ich auch weggeräumt! ;)

Edit: Nils, es wäre prima, wenn du deine Beiträge mit Absätzen versehen könntest, und die Gross- und Kleinschreibung beachten würdest, liest sich einfach schöner! ;)

Da du hier ja im Namen von Stephi schreibst, kannst du das natürlich nicht wissen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eigentlich nicht bin normal mit dem gegangen am anfang wollte er zwar einen hasen der unsere bahn kreuzte hinterher aber das war nach ein paar metern wieder vorbei und ab da lief er eigentlich ganz ruhig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhm, manchmal haben die Fellnasen auch einfach nur mal ihre *dollen 5 Minuten*, kommt bei meinen beiden auch mal vor! ;)

Nils, es wäre prima, wenn du deine Beiträge mit Absätzen versehen könntest, und die Gross- und Kleinschreibung beachten würdest, liest sich einfach schöner! ;)

Da du hier ja im Namen von Stephi schreibst, kannst du das natürlich nicht wissen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Entschuldigung ist eine dumme angewohnheit von mir da ich sonst nur in meinem eigenen Forum unterwegs bin, und dort wird darauf nicht geachtet wegen der maße die man dort so schreibt.

Versuche mich aber zu bessern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sollte ja auch kein Vorwurf sein, nur ein kleiner Hinweis! ;)

Übrigens: Wie geht es Stephi? Ist abzusehen, wann sie nach Hause kommt?

Sag ihr auf jeden Fall bei deinem nächsten Besuch liebe Grüsse von uns hier! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne habe ich auch nicht so aufgefasst.

Das nächste Wochenende wird sie wohl noch liegend im Krankenhaus verbringen müssen.

Hoffen das sie anfang der Woche entlassen wird.

Zur zeit scheint die Infektion wieder zurück zu gehen. Ich werde die Grüße morgen bestellen.

Ich hatte schon überlegt ob ich hier nicht ein Thema eröffnen kann wo sie vielleicht von leuten gegrüßt wird.

Dies würde ich ihr dann ausdrucken und mit ins Krankenhaus bringen.

Denke da würde sie sich sehr drüber freuen und sie etwas darüber hinweg trösten das sie den ganzen Tag nur liegen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hatte schon überlegt ob ich hier nicht ein Thema eröffnen kann wo sie vielleicht von leuten gegrüßt wird.

Dies würde ich ihr dann ausdrucken und mit ins Krankenhaus bringen.

Denke da würde sie sich sehr drüber freuen und sie etwas darüber hinweg trösten das sie den ganzen Tag nur liegen darf.

:klatsch: Klasse Idee! :klatsch:

Stell es in die *Plauderecke*! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nils,

was das Rennen betrifft kann das natürlich etliche Ursachen haben. Ich würde erstmal auch davon ausgehen, dass er seine "5 Minuten" hatte und finde es gut, dass du das Spielzeug weggeräumt hast!

Meine Hündin bekommt auch immer wieder mal solche Attacken..bei uns ist das also normal!

Vielleicht kommt der Hund auch mit der derzeitigen Situation nicht so ganz klar...

Ich würde mir erstmal keine Gedanken machen...vielleicht kannst du einfach versuchen mit kleinen Suchspielen oder "Denkaufgabe" den vom Kopf her etwas auszulasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nils,

bei meinem BC war das bis vor kurzem noch sehr oft so!

Ich habe immer gesagt: "Jetzt hat sie ihren Welpenwahn"! :rock:

Es ist meines Erachtens einfach Übermut; na ja und endlos Power!

Sie rannte von der Wohnung in den Garten und drehte dort ihre

Runden. Auch nach langem Spaziergang bzw. auch nach Spiel!

War einfach so!!!

Das konnte auch draussen auf Feld und Wiese so sein!

Ich laste sie eigentlich sehr gut aus, aber sie hat trotzdem auch

heute (ist jetzt 3 Jahre alt) oft das Bedürfnis mal wie wild allein

ihre Kreise zu drehen ! =)

Sie ist halt ein fröhlicher und agiler Hund! Ich finde es normal!!

Ansonsten ist sie ein sehr ruhiger und ausgeglichener Hund!

Liegt einfach so da und schläft!

Also ich denke, dass das auch bei Deinem Hund ganz normal ist!! :)

:moehre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür war. Seit Silvester traut sie sich aber gar nicht mehr vor die Tür. Auch jetzt wo alles rum ist... Es ist total schwierig sie überhaupt vor die Tür zu bekommen. Geschweige denn sie auf die Wiese zu locken ist total viel Arbeit. Da sie zu lange nicht draußen war, hat sie ausversehen Pipi in unsere Wohnung gemacht. Gestern Abend waren wir kurz mit ihr draußen (nach 1h) da hat sie ganz bisschen Kacka und Pipi gemacht. Das war aber anscheind nicht genug denn gestern Abend hat sie als wir wieder drin waren direkt wieder Kacka gemacht und eben gerade nachts auch wieder Kacka und Pipi in die Wohnung.  Obwohl sie so sehr muss bekommen wir sie nicht raus. Sie wehrt sich richtig und zieht so lange an der Leine. Mit Leckerlis zu locken ist auch nicht so einfach   Was Soll ich tun, dass sich das wieder ändert? Und dass sie vielleicht wieder problemlos rausgeht?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tito und Wild

      Da es momentan hier im Forum um jagdbegeisterte Hunde geht, ich das Thema aber nicht Schreddern möchte, hier unser momentaner Stand bezüglich Rehbegegnungen. Bei Wildschweinen sind wir ähnlich gut, Füchse hingegen lassen ihn noch lossprinten. Zum Glück sehen wir die eher selten, bis auf den Dorffuchs aber der ist inzwischen uninteressant.   Ausgangslage war ja ein kreischender Tito bei Wildgeruch. Bei Sichtung dann kreischen plus auf den Hinterbeinen laufen. Nicht angeleint sofortiges Loshetzen.   Nach einigen Fehlversuchen meinerseits bezüglich AJ-Training haben wir dann einen guten gemeinsamen Weg gefunden. Für Tito ist es wichtig, Objekte kennen zu lernen. So haben wir im Wildpark auf riesigen, noch aushaltbaren Abstand angefangen zu trainieren. Alles in Richtung Rehe, was nicht hetzen war habe ich positiv bestätigt.  Damwild beim Bauern ums Eck war auch ein dankbares Trainingsziel, begleitet vom dort lebenden Hofhund, der von sich aus alles unterbunden hat, was seiner Meinung nach am Wild nicht ging. Dort konnte ich Tito dann auch erstmals ohne Leine am Wild weitertrainieren.   Stand derzeit: (Vor dem Start des Videos hat Tito durch Erstarren angezeigt, dass dort Wild ist)       Sein Alternativverhalten, intensiv am Wegesrand zu schnüffeln, finde ich prima.   Dann noch an der Stelle vorbei, an der die Rehe standen. Dort darf er dann auch gerne ausgiebig nachschnüffeln, fand er in diesem Fall aber nicht so wichtig.    

      in Hundefotos & Videos

    • Hund pinkelt immer mal wieder in die Wohnung

      Hallo zusammen ,   Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kann mir helfen:   Mein Rüde (1.5 Jahre ) pinkelt nachts immer mal wieder in die Wohnung. Er war schon stubenrein und seit 2 Wochen macht er es immer wieder mal, aber nicht jede Nacht. Er hat genügend Auslauf und untertags wenn er raus möchte meldet er sich sogar. Versteh das irgendwie nicht. Er war gechippt und der läuft gerade aus , kann es evtl daran legen?    VG  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund rennt über das Sofa

      Hallo ihr Lieben Ich habe da mal ein Problem, wo ich nicht weiss wie in den Griff bekommen. Meine Labrador Hündin ist 24 Wochen alt und eine ganz Liebe. Sie macht uns viel Freude und ist sehr gelehrig.  Von Anfang an haben wie sie nicht aufs Sofa und nicht aufs Bett gelassen. Zum Kuscheln haben wir eine Matraze auf dem Boden, wo wir immer mal mit ihr liegen und kuscheln. Nun in Ausblick auf die Zukunft und unsere Knochen haben wir im Hinterkopf, ihr evt eines Tages das Sofa auf hochbitten zu erlauben. Wir haben das aber noch nicht in angriff genommen, sind auch unsicher deswegen ob überhaupt und wie. Einzig was ich erlaube ist, wenn sie allein bleiben muss, dass ich die Schlafzimmertür öffne, damit sie dann aufs Bett kann zum schlafen. Wenn ich zuhause bin ist die Tür zu, und wenn doch mal offen und sie geht rauf, dann hole ich sie runter. Nun neuerdings hat sie angefangen in ihren knappen Minuten übers Sofa zu rennen, als auf der einen Seite hoch springen, drüber rennen und auf der anderen Seite wieder runterspringen. Mich stresst das wegen ihren Gelenken, und auch das Sofa möchte ich natürlich ganz lassen. Sie hat das vielleicht zwei mal in der Woche, auch nach Spaziergang, Gassi, Futter, Training...egal. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie nicht akzeptiert dass ich das Spiel beendet habe. Ich bin aber der Meinung dass es in dem Moment dann genug ist. Dann tigert sie etwas rum, wartet bis irgendwer wieder was macht und wenn nicht , dann reagiert sie eben manchmal so.   Jetzt im Moment denke ich auch, dass es nicht geht ihr das Sofa auf Kommando beizubringen, denn wenn sie derzeit ja drüber rennt, will ich sie nicht noch belohnen damit, dass sie drauf darf.  Soll ich sie nun versuchen festzuhalten wenn sie da hochrennt, oder ignorieren damit sie von allein aufhört ? Ist das eine Spielaufforderung und durch mein Versuch sie festzuhalten bestätige ich es noch ? Oder soll ich versuchen ihr ein "runter" mit Leckerli beizubringen ? Ich hoffe ihr könnt mir da helfen, ich möchte ja vermeiden, dass sie sich noch eine Verletzung holt mit diesem Verhalten. Danke Euch !

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund rennt vom Grundstück - Tipps gesucht!

      Hallo, ich möchte meinem Hund ( Border Collie-Schäferhund-Mix, Rüde, 3,5 Jahre) beibringen das er nicht selbstständig vom Grundstück geht. Leider habe ich es nicht von Anfang trainiert, da wir vorher in einer Wohnung (mit Garten) wohnten, wo er aber nicht vom Grundstück konnte! Ich gehe regelmäßig mit ihm zum Hundeplatz und trainiere. Im Alltag gibt es sonst keine Probleme. Nun kurz: Mein Vorgarten ist nur ein Stück eingezäunt, die Hofeinfahrt ist offen. Wenn ich dann vorn im Garten etwas mache, möchte ich eigentlich das er auch dabei sein darf. Lege ich ihn ins Platz und behalte ihn im (Hinter-)Auge, bleibt er liegen, egal was kommt. Aber ich möchte daraufhin arbeiten, das ich ihn nicht immer ablegen und beobachten muss! Beispiel einer Situation: Gestern Abend, ich kam vom Hundeplatz, machte den Kofferraum auf und ließ meinen Hund (auf Kommando) aussteigen. Dann kam eine Frau mit einem kleinen Hund vorbei. Mein Hund sah diesen und stürmte plötzlich auf den Hund (nicht aggressiv) los! Ich schnappte mir meinen mit Nackengriff und sagte "PFUI!" (er kennt dieses Kommando für ein absolute NO-GO) Leider war ich so durch den Wind, das ich mich nichtmal entschuldigte für meine Unachtsamkeit. Mich regen Hunde (-Halter) auf, die einfach auf meinen gehen. Und deshalb möchte ich auf keinen Fall das meiner dieses Verhalten festigt! Besonders weil er schon Eindruck macht auf Kleinhunde-Halter, wenn er so angepoltert kommt! Ich habe schon mit Schleppleine gearbeitet, aber wenn die dran ist, dann macht er nichts. Er ist auch immer sofort abrufbar, aber wenn ich meinen Hund in dem Moment anbrülle, bekommen die anderen HH natürlich erst recht Angst Und außerdem möchte ich ja das losstürmen verhindern... Hat jemand hilfreiche Tips oder Erfahrungen? LG

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.