Jump to content
Hundeforum Der Hund
AnjaCO

Ein Hund soll es sein

Empfohlene Beiträge

Huhu an alle Labrador-Besitzer...

haben uns gestern mit Labbi-Besitzern unterhalten und die meinten, die Rasse sei besonders verfressen, ihrer habe sogar Handtücher und ähnliches gefressen (und wieder ausge****), sie müssten da höllisch aufpassen, auch dass er dann nicht zu dick wird. Habt ihr die Erfahrung auch gemacht? Kann man da über die Erziehung was regeln?

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne keinen Labrador, der nicht verfressen ist. ;) Marley ist trotzdem sehr schlank, eben weil ich auf die Futtermenge achte.

Sie hat als Baby aber auch alle möglichen Dinge gefressen, die sie nicht haben sollte. Darunter Teile meiner Bettdecke, ein auf der Straße gefundenes Kondom (sie will scheinbar verhüten...), Federn, Pferdeäpfel, ...

Inzwischen frisst sie draußen kaum noch verbotenes, drinnen natürlich auch nicht. Wenn ich "nein" sage, wird das Gefundene wieder fallen gelassen. Das geht schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, Labradore sind wahre "Fressmaschinen" :) Da gehört schon viel Disziplin in die Erziehung um das im Griff zu haben.

Und da muss ich von mir sagen, ich hätte die nicht. Weil hier gibts immer hi und da ein Leckerlie. Und dann wird vom Futter nix abgezogen. ( weil die Rasselbande hat doch immer so Hunger)

Aber ich denke mit ausreichend Bewegung (geo-dingsbums) ist das schon in Ordnung.

Nur, der Labrador von meiner Bekannten, der frisst alles was rumliegt im Wald :( Und das ist oft mehr als igitt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stand eigentlich schonmal der Dalmatiner zur Debatte? Die sind doch zum Laufen gemacht. :)

Oder ist der Labbi schon gebongt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank - also stimmt es doch :D Wir machen uns da nur etwas Sorgen, weil gerade beim geocachen eben auch mal Sachen rumliegen, die ein Hund nicht unbedingt fressen sollte. Da müssten wir dann höllisch aufpassen...

Also der Labbi steht noch nicht fest - er hatte uns nur sehr zugesagt und daher haben wir uns ausführlicher zu ihm informiert. Ein Dalmatiner wurde uns von Freunden als Ersthund abgeraten, weil er wohl zu temperamentvoll und erziehungsresistent wäre. Wir selber haben noch keine persönlichen Erfahrungen mit der Rasse gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, seit heute haben wir nun auch die schriftliche Genehmigung für einen Labrador vom Vermieter :klatsch: Wir freuen uns sehr und überlegen, was wir nun als nächstes tun sollten ... wenn wir erst im Frühjahr nächsten Jahres (Februar-April) einen Welpen aufnehmen möchten, meint ihr, es wäre zu zeitig, mit Züchtern Kontakt aufzunehmen und sich vor Ort schon umzuschauen?

Habe über den VDH und DRC (Deutscher Retriever Club) schon Züchter gefunden und herausgefiltert, die für Anfang nächsten Jahres einen Wurf planen.... wir wissen nur nicht, ob die uns für gaga halten, wenn wir jetzt schon Interesse anmelden und uns gerne die Züchtung an sich anschauen würden.

Habt ihr, die einen Rassewelpen bekommen haben, euch mehrere Züchter vor Ort angeschaut oder nur über Telefongespräche bzw. Emailkontakt entschieden, wo ihr hin fahrt?

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Originalbeitrag

wir wissen nur nicht, ob die uns für gaga halten, wenn wir jetzt schon Interesse anmelden und uns gerne die Züchtung an sich anschauen würden.

...wenn sie so reagieren - dann wißt ihr schonmal welcher Züchter ausscheidet !

Ist doch prima - erleichtert die Übersicht.. ;)

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hi,

Originalbeitrag

wir wissen nur nicht, ob die uns für gaga halten, wenn wir jetzt schon Interesse anmelden und uns gerne die Züchtung an sich anschauen würden.

...wenn sie so reagieren - dann wißt ihr schonmal welcher Züchter ausscheidet !

Ist doch prima - erleichtert die Übersicht.. ;)

LG Jörg

Das ist wohl wahr ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nöö, ich finde ihr könnt ruhig jetzt schon Zuchtstätten ansehen :yes: Die paar Monate vergehen nämlich sicher sehr schnell :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss mal was anderes einwerfen ... "Ganztages-Fahrrad-Touren" gehören auch zu Euren hobbies? Ich bin mit jetzt nicht sicher, mein Labrador ist mein erster (nicht Hund, aber Labrador) und noch zu klein zum Radeln, aber an sich scheint mir die Rasse ein wenig schwer für Ganztages-Touren...

Da fände ich einen leichter gebauten Hund vielleicht eher geeignet, z.B. den schon genannten Dalmatiner, der erheblich ausdauernder sein dürfte. Aber auch andere lauffreudige Rassen.

Kommt natürlich auf den einzelnen Hund an, Arbeits- oder Show-Linie etc ...

Vielleicht können die erfahrenen Labrador-Besitzer was dazu sagen, ich habe den Eindruck, dass diese Hunde nur bedingt Fahhrad geeignet sind (vielleicht auch nur, weil ich mich noch an das "Runde" und den anderen Bewegungsablauf gewöhnen muss... ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.