Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Abdriftender CM-Diskussionsthread

Empfohlene Beiträge

Könntet ihr nicht auch einfach aufhören Sunny ständig auf die Füße zu treten? Sie braucht nur was schreiben und von mindestens 3 Leuten, die meist immer die gleichen sind , kommt : Boah nä du schon wieder geh wo anders hin.

Ich habe von vielen Leuten hier nie mehr gelesen außer : Das ist meine Ansicht, die muss so sein, das was du sagst ist falsch.

Ich denke schon das man einen agressiven Hund durch viel Liebe, Zuwendung, Achtung , Fingerspitzengefühl und Vorsicht wieder zu einem umgänglichen Zeitgenossen machen kann.

Natürlich dauert das lange, die harte Methode ist da wesentlich einfacher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich lass jedem seinen Glauben, ...

Wie man auch dir, deinen Glauben lässt.

Zwänge, die normal sind, ist das eine, Starkzwang und/oder Gewalt etwas ganz anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

HG

wenn du mal einen Link zu kompletten DogTown Folgen einstellen würdest, dann könnte man vielleicht auch darüber mitreden.

Aber bisher hast du dies leider noch nie auf nachfrage gemacht.

Ich habe keinen Link den ich einstellen könnte, aber, wen es wirklich interssiert und sich schlau machen will, sollte/könnte sich schon selbst darum bemühen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Könntet ihr nicht auch einfach aufhören Sunny ständig auf die Füße zu treten? Sie braucht nur was schreiben und von mindestens 3 Leuten, die meist immer die gleichen sind , kommt : Boah nä du schon wieder geh wo anders hin.

Ich habe von vielen Leuten hier nie mehr gelesen außer : Das ist meine Ansicht, die muss so sein, das was du sagst ist falsch.

Ich denke schon das man einen agressiven Hund durch viel Liebe, Zuwendung, Achtung , Fingerspitzengefühl und Vorsicht wieder zu einem umgänglichen Zeitgenossen machen kann.

Natürlich dauert das lange, die harte Methode ist da wesentlich einfacher...

Hier spricht du etwas sehr wesentliches und wichtiges an.

Hundeerziehung ist ein Gesamtkonzept, ein Hundehalter muss dabei, seine Methoden überprüfen und möglicherweise auch ändern.

Sagt z. B. richtigerweise auch C. M., oder HTS usw., sie sprechen dann von , sie therapieren Menschen, ist zwar etwas hoch gegriffen, aber die Richtung stimmt.

D. h. aber auch, man behandelt nicht nur das "agressive Verhalten" des betreffenten Hundes, sondern auch die eigene Hundeerziehung allgemein, sonst wird es nicht viel bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich habe keinen Link den ich einstellen könnte, aber, wen es wirklich interssiert und sich schlau machen will, sollte/könnte sich schon selbst darum bemühen.

Ich habe aber leider wirklich nichts zu DogTown gefunden, außer kurzen Trailern. Dachte halt du wüßtest mehr. Mir sagt nämlich DT bisher garnichts

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Könntet ihr nicht auch einfach aufhören Sunny ständig auf die Füße zu treten? Sie braucht nur was schreiben und von mindestens 3 Leuten, die meist immer die gleichen sind , kommt : Boah nä du schon wieder geh wo anders hin.

Naja ich habe schon Threads gefunden wo Sunny die Unruhestifterin war, weil sie mal wieder was in den falschen Hals bekommen hatte...

Ich werde schon fast immer leicht aggressiv wenn ich die zickereien von Sunny und andere hier mit bekomme und dann viele interssante Thread für den A**** sind. Da wünschte ich mir die würde mal eine Forumsauszeit nehmen...

Ich habe von vielen Leuten hier nie mehr gelesen außer : Das ist meine Ansicht, die muss so sein, das was du sagst ist falsch.

Kann Sunny auch gut....sorry...

Ich denke schon das man einen agressiven Hund durch viel Liebe, Zuwendung, Achtung , Fingerspitzengefühl und Vorsicht wieder zu einem umgänglichen Zeitgenossen machen kann.

Natürlich dauert das lange, die harte Methode ist da wesentlich einfacher...

Da bin ich bei Dir sehe ich auch so ! Manchmal bedarf es aber auch einfach nur auch "Freiheit"

Wir hatten mal einen Hund in unserem Verein, der sollte eingeschläfert werden,

weil er immer gebissen hatte wenn er in der Wohnung war.

Dann wurde er an einen Hof vermittelt wo er auf dem Grundstück freilaufen konnte und genug Unterstände (Stall/Zwinger/Schuppen, etc.) hatte.

Er war bis heute nicht mehr auffällig geworden, er hat sich durch den Freiraum zum positvem gewandelt... er spielt sogar schon mit den Enkelkindern.

Also ich denke mal der "Lebensraum" UND Liebe,Zuwendung, etc. sind für solche Hunde wichtig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, agressivität kann auch durch bedrägen / keine Möglichkeit zum Ausweichen kommen. Ist ja genauso wie mit der Leine, einige Hunde können das ja garnicht leiden wenn man sich nähert wenn dieser an der Leine ist , die fühlen sich bedrängt.

Kann mir gut vorstellen das dies auch in 'seiner Wohnung' passieren kann. Das dem Tier das zu wenig Raum ist und er sich schon bedrägt fühlt. Haben ja auch einige Menschen, die fühlen sich in geschlossenen Räumen total unwohl oder bekommen sogar Panik, wieso sollte das bei Hunden anders sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Junimond, das Video ist vom Aufbau nicht vergleichbar mit den klassischen Hundetrainersendungen. Es zeigt hauptsächlich die Tierschutzarbeit aber eben auch kurze Ausschnitte des Trainings. In dem Fall mit dem Aussiemix Annie.

Kommt zerstückelt immer mal wieder im Video vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.