Jump to content
Hundeforum Der Hund
kopfsalat

Aufzug fahren = Horror

Empfohlene Beiträge

Die idee von flauschi ist doch ne schöne idee. Mal probiert?

Runter- und wieder hochfahren. Oft. Ohne gassi.

Dein hund hat abgespeichert: aufzug = gassi. Gleiches bei Hunden die beim anblick der leine ausflippen.

Da hilft nur mit hausmeister und bewohnern reden, dass man jetzt eine zeit lang trainiert und um verständnis bitten, wenn es mal laut wird.

Aber ich wäre als bewohner auch sauer. Es ist ein unding dass der hund sich aufführt wie ein berserker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huch, ich hatte die Antwort von flauschi total überlesen. :Oo

Finde ich gut. Das selbe hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings hatte ich gehofft das es vielleicht noch etwas Nachbar schonenderes gibt. :??? Ich hab gestern Abend schon mal einen Aushang gemacht, wo ich die Sachlage geschildert hab mit der bitte um etwas Verständnis und wenn niemand eine ruhigere Idee hat, werd ich das so trainieren.

Mich nervt das ja selber wirklich extrem. :D Deswegen will ich das Problem auch direkt angehen, bevor er sich da noch mehr fest fährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mir ist das zum einen extrem peinlich, zum anderen kann ich auch verstehen das Leute vielleicht sogar Angst bekommen wenn der Aufzug hält und da wer mit zwei Hunden, wovon einer rum bellt wie ein irrer, drin ist.

Hier steht was von 2 Hunden !?

Macht Henry den Terror auch alleine im Aufzug oder nur wenn der andere Hund dabei ist (also das es wirklich klar ist das es Gassi geht) ?

Falls er alleine ruhig ist würde ich die 2 Hunde nur getrennt runterbringen.

Hast Du es schon mal mit einem Abbruchsignal und Leckerchen versucht ?

Also immer wenn er nachdem Abbruchsignal ruhig ist, Leckerchen geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er macht das auch wenn er alleine ist...

Am Abbruchsignal arbeiten wir momentan, dass klappt aber noch nicht so gut, dass ich es im Aufzug schon anwenden könnte. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist er schon angespannt, bevor ihr in den Fahrstuhl steigt? Oder beginnt der Terror erst drinnen? Wenn schon vor dem Einsteigen, kann man sich mit nem Klappstuhl zb. oder einem Buch davor gemütlich machen und sobald er ruhig/unangespannt bleibt, loben.

Klappt das, ein zwei Stationen fahren, ist er angespannt, aussteigen, abwarten, bis er runterkommt, loben, weiter.

Ist er apportierfreudig? Wenn ja, ein Spielzeug im Maul wirkt auf einige Hunde beruhigend und ist beim Bellen hinderlich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Quatsch. Was hat das damit zu tun, ob ich jetzt im 1. Stock eines Mietshauses wohne oder im 13. Stock. Die Hauptsache ist doch das der Hund nicht nicht auf dauer bis in den 13 Stock die Treppen hinauf laufen muss, oder. Auch ältere Hunde können noch sehr viel dazu lernen. Ist zwar vielleicht etwas schwieriger aber es geht.

Ich würde auch mal sagen das hier Tipps mehr angebracht wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Runter- und wieder hochfahren. Oft. Ohne gassi.

Dein hund hat abgespeichert: aufzug = gassi. Gleiches bei Hunden die beim anblick der leine ausflippen.

Da hilft nur mit hausmeister und bewohnern reden, dass man jetzt eine zeit lang trainiert und um verständnis bitten, wenn es mal laut wird.

Wäre auch mein Lösungsansatz.

Und/oder erst mal bis zum ersten Stock runter laufen, dann den Aufzug benutzen und dann langsam immer weiter oben stoppen und den Aufzug benutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann jetzt nicht direkt einen TIp zum Problem geben,

Sorry für OT, aber mich würde mal interessieren, wie man das macht, wenn man mit einem Hund (oder mehreren) im 13.Stock wohnt, und der Durchfall hat und blitzschnell raus muss??

Kann mir das als "Erdgeschossbewohner" schlecht vorstellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Sorry für OT, aber mich würde mal interessieren, wie man das macht, wenn man mit einem Hund (oder mehreren) im 13.Stock wohnt, und der Durchfall hat und blitzschnell raus muss??

Zur Not macht er eben in die Wohnung...?! Kann man aufwischen.

Ich würde auch daran arbeiten die Verhaltenskette zu unterbrechen, indem ich mehrmals täglich im kompletten Haus hoch und runterfahren würde und wahllos in verschiedenen Stockwerken ein- und aussteige, ohne danach Gassi zu gehen.

Zudem würde ich ihm rechtzeitig - bevor er bellt - ein Alternativverhalten anbieten.

Handtouch etc. , so dass er eine Aufgabe beim fahren hat, die etwas mehr Konzentration von ihm verlangt und sich nicht in das bellen reisteigern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Not macht er eben in die Wohnung...?! Kann man aufwischen.

Oder in den Lift.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ihr, die ihr hier eintretet, lasst alle Hoffnung fahren

      Nur für Männer. Nur für die, die am Abgrund des Lebens taumelten und in das Totenreich blickten!   Also für Männer mit grippalem Infekt!    Hier wird gelitten! Zu Recht! Ungehemmt!    so weit Maico

      in Plauderecke

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Welpe uriniert/pieselt beim Auto fahren

      Guten Tag, am Sonntag vor 4 Tagen ist meine französische Bulldogge, eine Hündin, bei uns eingezogen. Sie ist jetzt 13 Wochen jung. Wir mussten 1 1/2std. mit dem Auto zu ihrer Züchterin fahren. Ich saß auf dem Beifahrersitz und sie mit Decke auf mir.   Sekunden nachdem wir los gefahren sind, hat sie mich angepieselt - haben dann kurz gehalten, sauber gemacht, weiter gefahren - paar Sekunden später hat sie sich übergeben - wieder gehalten, sauber gemacht, weiter gefahren - dann

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Auto fahren

      So, jetzt habe ich gerade erst voller Freude festegestellt dass alles gut läuft mit unserer Hündin und nun habe ich (wieder) etwas wo ich nicht weiß, wie wir damit umgehen. Vielleicht könnt ihr mir mit Ideen weiterhelfen, das wäre super!   Unsere Hündin ist seit ein paar Monaten bei uns und Auto fahren ging eigentlich ganz gut. Sie mag ihre Box, die steht im Haus, sie geht freiwillig rein und schläft auch manchmal darin.   Wir haben jetzt seit 2 Wochen ein neues Auto und irgendwie ist da jet

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Horror Tag :(

      Tja, auch wir haben schlechte Tage, mein Gusti und ich... Gestern,strahlender Sonnenschein, also los 20km weggefahren in ein Waldwiesengebiet mit Gustavs bestem Kumpel. Einen netten Spaziergang gehabt und in der Sonne relaxt. Zurück aus auto, Kofferraum auf: Gustav hopp... Nee Gustav macht nix hopp, Gustav legt sich hin. Ich kenn ja dieses Tier, Böcken am Auto hatten wir schon. also bestechen, brachte nix. Gustav zum aufstehen animiert, paar Meter gelaufen, hin zum Auto, flatsch Gustav

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.