Jump to content
Hundeforum Der Hund
Liesl

Fahrradurlaub mit Hund?

Empfohlene Beiträge

@ Paige:

Hey!

Na dann bist du wohl genau die richtige Ansprechpartnerin!

Also eigentlich hatten wir geplant, Aranas beste Freundin Nita zu besuchen.. Wir kommen aus Augsburg und Nita wohnt in Meckpomm...

unsere Route wäre Folgende:

Augsburg - Nürnberg genaue Route steht noch nicht fest, vllt weißt du was?

Regnitzradweg

Saaleradweg

Elberadweg

Bischafstour

.. und dann noch n paar Kilometer rauf bis nach Wustrow

sind gut 700 km, für die wir prinzipiell unbegrenzt Zeit haben angepeilt sind ca. 2 Wochen

Was meinst du?

LG Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Fahrradtouren mit dem Hund waren bei uns ohne Hund 50 - 100 km pro Tag...

.. bitte nicht falsch verstehen, aber verstehe nicht, was du sagen willst :)

50 - 100 km mit oder ohne?

LG

:klatsch:

Das würd ich auch nicht verstehen :D

mit ohne Hund, meinte ich :D:D:D

Also ich meinte OHNE Hund, 50-100 km am Tag, mit jeweils ca. 25 kg Gepäck auf/am Rad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ Paige:

Hey!

Na dann bist du wohl genau die richtige Ansprechpartnerin!

Also eigentlich hatten wir geplant, Aranas beste Freundin Nita zu besuchen.. Wir kommen aus Augsburg und Nita wohnt in Meckpomm...

unsere Route wäre Folgende:

Augsburg - Nürnberg genaue Route steht noch nicht fest, vllt weißt du was?

Regnitzradweg

Saaleradweg

Elberadweg

Bischafstour

.. und dann noch n paar Kilometer rauf bis nach Wustrow

sind gut 700 km, für die wir prinzipiell unbegrenzt Zeit haben angepeilt sind ca. 2 Wochen

Was meinst du?

LG Karla

ok, fangen wir an: :D

Augsburg-Berching:

zuerst die Romantische Straße bis Donauwörth (keine leichte Etappe)

dann die Donau bis Rennertshofen (easy; beliebte Radstrecke)

dann den Amper-Altmühltal-Radweg bis Dollnstein (wieder nicht leicht)

die Altmühl bis Beilngries (kinderleicht und sehr beliebte Radstrecke)

ab Beilngries bis Bamberg:

den neuen Kanal. Hund hat immer Wasser und kann immer laufen. Der Abschnitt Nürnberg-Fürth ist zwar nicht schön, aber er taugt.

Der Regnitztal-Weg ist zwar auch schön, aber viel öffentliche Straße.

Bamberg an die Saale wird verzwickt.

Das erste Stück, klar, am Main bis Kulmbach das ist noch easy, danach macht es gewaltig Aua, und es empfiehlt sich dringend, die Kräfte des Hundes zu sparen, damit er laufen kann. Das flachste, was wir gefunden haben waren 13% Steigung über 3km.

Aber diese Sch..Etappe dauert einen Tag. Dann seid ihr an der Saale.

Die Saale würde ich persönlich nicht noch einmal fahren. Bis Saalfeld macht es ebenfalls Aua und man merkt den Rennsteig. Es ist definitiv kein gemütliches Flusstal.

Besser ist es, sich nach Zwickau durchzuschlagen und dann die Mulde zu fahren. Wenig bekannt, sehr ruhig, mit Hund sehr entspannend.

Dann ab etwa Dessau habt ihr die Wahl zwischen Elbe und R1.

Die Elbe ist beliebt und wunderschön, aber noch schöner und bombastisch ausgebaut und in Schuss ist der R1 bis Berlin. Jederzeit wieder! Ein Traum. Fernab aller öffentlichen Straßen, frisch geteert, oft am Wasser und im schattigen Wald mit Rastplätzen, die keine Wünsche offenlassen. Und ruhig. Kein Stress mit Myriaden anderer Radler.

Ab Berlin dann die Havel rauf nach Meck-Pomm.

Zu Tagesetappen frag mich lieber nicht. Wir sind nicht normal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öh! 1000 Dank!! *von den Socken bin* [sMILIE]Danke[/sMILIE]

Echt klasse, Paige. Schön, dass es das Inet (und dich) gibt :-)

Müssen wir gleich mal kartenmäßig checken (LAP hat sich beim ADFC eingekauft ;-)) - also Morgen, in Ruhe, wenn wir Zeit haben.

Zum Saaleradweg: würdest du ihn nicht mehr fahren, weil zu anstrengend aber trotzdem schön, oder ist er für die Anstrengung nicht schön genug? (Wir haben früher Mountainbike-Alpenüberquerungen gemacht, so lang es LAPs Knochen zuließen, also ist gewisse Fitness vorhanden)

..und gestatte die Frage: wie unnormal seid Ihr bzw. Eure Tagesetappen? Würd mich einfach interessieren...(ich denke uns setzt eh erst mal der Allerwerteste Grenzen.. zumindest war das in den Bergen so, denn bergauf radeln mit schwerem Rucksack kannste im Flachland einfach nicht trainieren..)

LG Karla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihr wollt mit Rucksack fahren?? :o

Niermals niemals niemals würde ich so etwas mit Rucksack fahren.

Naja, unsere kürzeste Regi-Etappe sind 90km. Wir witzeln schon immer dass alles unter 100km zu Regenation taugt. :D

Unsere längste Etappe durchs Vogtland waren 150km.

Wir taugen nicht als Maßstab ;)

Ich fand die Saale im Verhältnis zur Anstrengung nicht schön genug. Und mit Hänger und Hund noch viel weniger.

das waren übrigens die ersten 2 Wochen unserer diesjährigen Tour von Nürnberg an die Ostsee und wieder runter nach Prag.

https://www.youtube.com/watch?v=b-6GIB9eavw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, natürlich fahren wir im "Flachland" brav mit Trekingrad, Packtaschen etc.

Aber die Mountainbikes haben ja nicht mal Gepäckträger und für die Alpenüberquälung braucht man (schwere :-() Rucksäcke.

das waren übrigens die ersten 2 Wochen unserer diesjährigen Tour von Nürnberg an die Ostsee und wieder runter nach Prag.

https://www.youtube.com/watch?v=b-6GIB9eavwzitieren

.. na dann kommt Ihr ja ganz schon rum, was?

Danke für den Link, muss ich gleich mal gucken.

LG K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab geguckt! :klatsch:

Schöne Bilder, macht Laune (freu mich schon aufs "Nachradeln")

Ihr habt Liegeräder? Ganz schön aufgepackt, respekt!

War denn euer Hündchen auch dabei? Wenn ja, gibts Bilder von Hund und Hänger??

Ihr habt nen Malinois, stimmts? Wie alt isser denn? Unser Tervueren-Mädel ist jetzt 2.

ich hoffe das ist jetzt nicht unverschämt, das mit den Bildern... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hab geguckt! :klatsch:

Schöne Bilder, macht Laune (freu mich schon aufs "Nachradeln")

Ihr habt Liegeräder? Ganz schön aufgepackt, respekt!

[/size]

Ich hab auch geguckt und bin beeindruckt. Was ich aber richtig interessant finde, ist das ein Tandem? Kombi Liegerad und normales Rad?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, vorne Liegerad hinten normal.

Abby hat uns viel und oft begleitet, aber ihre Pfoten sind zu empfindlich geworden für weitere Strecken. Deswegen blieb sie dieses Mal zuhause.

bilder von ihr im Hänger gibt es. Der Hänger hat inzwischen auch schon etliche Jahre und Tausende von Kilometern auf dem Buckel.

7770c788.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Bild und Route!

Haben gestern eine 50 km Proberunde gedreht und ich kann dir sagen, Arana sah nicht ganz so glücklich aus in ihrem Hänger. Aber immerhin hat sie sich dann doch hingelegt! *stolz-bin-auf-kluges-Hundekind*

Die Kleine läuft am Rad so ca. 10 - 12,5 km/h im lockeren Trab, Tendenz zu leichtem Galopp und ist damit genauso schnell wie der durchschnittliche Rentner-Radler ;-), v.a. wenns bergauf geht!

Die Route von dir, Paige haben wir uns mittlerweile im Kartenmaterial angeschaut und auch markiert. Wie genau wir letztendlich fahren werden :???

Letzte Ausrüstungsgegenstände sind auch besorgt, so dass es nächsten Freitag losgehen kann =)

Nochmals Dank an alle für die Hilfestellung.

Werde dann im September berichten wies war ..falls es jemanden interessiert..

LG K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...