Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lana222

Sommer, Sonne, Sonnenschein, wie gehts euren Hunden?

Empfohlene Beiträge

Also hier wars die letzten Tage - besonders heute - unerträglich schwülwarm. Morgens sind wir also relativ früh gegangen und es wurde am See erstmal ne Runde geschwommen :) Die lange Mittagsrunde hab ich heute gepflegt ausfallen lassen - sonst hätte ich wahrscheinlich nen Kreislaufkollaps bekommen...*gg* Abends fing es dann an zu regnen - war herrlich in der frischen Regenluft noch ne Runde zu laufen :)

Unsere Luna liegt bei solchen Temperaturen am liebsten unter unseren Büschen (sie gräbt sich vorher immer ne Kuhle dort :D) oder auf den kühlen Fliesen in Küche bzw. Flur. Die beiden Welpen bekommen an solch warmen Tagen ihr kleines Planschbecken im Garten aufgestellt und sind damit total glücklich :) Aber die zwei kann eh kaum etwas umhauen - die toben bei Hitze und bei Regen..lach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich erkenn Lana gerade gar nicht wieder. Die geht hier ab ... Sie is zwar sehr wuselig und will mit allem und jeden spielen aber SO LANGE hat sie das noch nie durchgehalten. Kein Wunder, wer den ganzen Tag faul rum liegt hat am Abend power ohne Ende :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier auch einen "Sonnenanbeter" sitzen.

Wenn es so heiss ist wie jetzt gehen wir morgens zeitig los und dafür länger als sonst. Nachmittags gibt es dann nur ne kurze Runde übers Feld weil er da dann wieder dringends mal raus muss.

Spazierengehen findet er bei der Hitze nicht so prickelnd, dafür tollt er lieber den ganzen Tag im Garten rum. Da sitzt er dann manchmal in der prallen Sonne, bis seine Zunge fast am Bauch klebt vor lauter Hecheln, dann erst sucht er sich einen Schattenplatz. Mir unbegreiflich, wie man das mit dem schwarzen Pelz so aushalten kann.

:???

Bällchenspiel und rumrennen sind zwar auch noch angesagt, aber doch um einiges weniger als sonst.

Baden wäre zwar das allertollste überhaupt, aber leider haben wir in der Nähe keine Möglichkeit dazu :(

Dafür wird dann zwischendurch mal mit dem Gartenschlauch gerauft.

Über mittag geht es dann immer zum Mittagschlaf "zwangsweise" ins Haus, da bleiben (dank Ventilatoren) die Temperaturen recht angenehm.

Nach seinem Päuschen im kühlen Haus stürmt er grundsätzlich sofort nach draussen und legt sich wieder in die Sonne - zum aufwärmen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Baden reicht Jule auch ein Planschbecken...

Die setzt sich überall rein, wo nur wenige Zentimeter Wasser drin stehen, auch im Winter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lana war auch schonmal im Planschbecken mit meiner Tochter mit drin :) Aber das fand sie nicht so toll ... :) Gleich raus gerannt und sich in die Sonne gelegt zum trocknen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Spazierengehen findet er bei der Hitze nicht so prickelnd, dafür tollt er lieber den ganzen Tag im Garten rum. Da sitzt er dann manchmal in der prallen Sonne, bis seine Zunge fast am Bauch klebt vor lauter Hecheln, dann erst sucht er sich einen Schattenplatz. Mir unbegreiflich, wie man das mit dem schwarzen Pelz so aushalten kann.

:???

Irgendwie scheinen gerade schwarze Hunde ein Fable fürs Sonnenbaden zu haben :D Unsere Charlien früher hat auch trotz schwarzem Pelz immer ewig in der Sonne gelegen und Baby Anouk macht es jetzt auch so. Und wenn sie dann ordentlich aufgeheizt ist, will sie nur noch ins Wasser :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö, Jule sitzt, wenn man sie lässt, den ganzen Tag drin.

Letztens waren wir im Wald, als wir eine Furche gefunden haben, in dem 10cm Wasser standen.

Da drin hat sie 30min gespielt, bis ich weiter musste.

Egal welches Wasser, nur aus der Dusche darf es nicht kommen.

Bei den Temperaturen eine gute Möglichkeit, den Hund abzukühlen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finja ist bei der Hitze zu nichts zu gebrauchen. Spaziergänge werden auf ein Minimum runtergeschraubt, weil sie eh nur durch die Gegend schleicht. Am besten klappt´s noch früh morgens. Wenn es zeitlich irgendwie paßt suchen wir Gegenden mit Wasser auf.

Zu Hause pennt sie nur. Letzte Nacht hat sie so gehechelt, daß meinerseits nicht an Schlaf zu denken war. Da kam mir die Idee mit dem nassen Handtuch, was mir mal jemand empfohlen hatte. Finja schaute zwar anfangs etwas befremdlich, als ich sie mit dem nassen Tuch zudeckte, fand es aber wohl gut, weil sie blieb schön so liegen und danach war auch Ruhe.

Heute nachmittag waren wir allerdings nach dem dicken Gewitter, daß wir bei meinen Eltern ausgesessen hatten auf dem Nachhauseweg irgendwo spazieren und ich hatte mir wohl die hasenreichste Gegend hier in der ganzen Umgebung ausgesucht. Von müdem, schlappen Hund keine Spur mehr, trotz immer noch großer Schwüle. So ca. 2 - 3 Mal mußte sie dann doch mal ins total matschige Maisfeld sprinten, Ohren mal kurzzeitig auf Durchzug gestellt. Es waren zwar echt nur Kurztrips, aber sehr wirkungsvoll...vorher komplett schwarzer Hund, hinterher schwarzer Hund mit braunen Beinen bis zum Bauch...und sie hat schon recht lange beine...grrr:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgens wird normal gelaufen, der Tag besteht aus schlafen, klitzekleinen Pipirunden, trinken und wieder schlafen. Abends dreht er dann am Rad und will über die abgemähten Felder rennen.

Schwimmen ist seit gestern gestrichen, er hat einen kleinen Cut im Ballen und der muss erstmal abheilen, dafür gibt es nun Eiskongs und nasse Tshirts über

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Juhuuuuuuu

Lana schläft nun tief und fest :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche praktische Regenjacke für den Sommer

      Für meine beiden Hunde, einer langhaarig, suche ich jeweils eine Regenjacke für den Sommer aus möglichst nicht knisterndem Material, ungefüttert, zuverlässig wasserdicht, die auch die Hüften gut bedeckt und die eine Geschirr-Öffnung hat. Ihr kennt immer so tolle Firmen, die man nicht gleich auf den ersten Blick bei der Suche findet.  😊 Die beiden Hundies wiegen 7,5 und 9,5 kg. 

      in Hundezubehör

    • Felltypen und der Sommer

      Tara.... Hier kann geschoren und gebürstet werden!

      in Gesundheit

    • Tierheim Gießen: SUNNY, 1 Jahr, Podenco-Mix - ein richtiger Sonnenschein

      Podenco-Mix Sunny (geb. 14.07.16) ist ein richtiger Sonnenschein. Allerdings anfangs etwas schüchtern, sodass ihre Sonne noch langsam unter den Wolken vorgelockt werden muss. Dies geht aber mit ein paar netten Worten sehr schnell Mit anderen Hunden verträgt sie sich sehr gut, ist aber eher unterwürfig, sodass ein eventueller Zweithund nicht zu stürmisch sein sollte. Kinder wären kein Problem, solange diese besonders in der Anfangszeit Sunny die Möglichkeit geben sich zurückzuziehen und

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Usedom mit Hund Sommer 2017

      Hallo, ich bin auf der Suche nach Tipps für unseren Urlaub auf Usedom mit Hunden. Wir haben eine Ferienwohnung in Wolgast und sind absolute Neulinge auf Usedom.   Was kann man mit Hunde auf der Insel so machen? Wo darf man sie mitnehmen – außerhalb der Hundestrände? Welche Restaurants erlauben Hunde? Ausflugstipps mit Hunden in der Umgebung? Evtl wollen wir auch mal nach Polen rüber (ist alles mit unserem Tierarzt abgeklärt), sollte man dort etwas Bestimmtes gesehen haben (au

      in Urlaub mit Hund in Deutschland

    • Muffin hasst Sonne

      Hallo,   Mein Muffin hasst die Sonne immer mehr. Er möchte am liebsten überhaupt nicht mehr laufen, wenn die Sonne scheint. Beim Spaziergang sucht er gezielt den Schatten, sogar von Autos! Also wenn auf dem Gehsteig die Sonne scheint, möchte er auf der Straße gehen neben den parkenden Autos! Natürlich weiß ich, dass zu heißes Pflaster nicht gut ist, da achte ich sehr drauf! Weiß jemand was das für einen Grund haben kann!

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.