Jump to content
Hundeforum Der Hund
Littli Djangi

Buhund Ja oder Nein?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem einen ein jahr alten/jungen hund bei mir aufgenommen nachdem 2 besitzer vor mir an ihm verzweifelt sind. bei mir wird er nun auf alle fälle bleiben, da ich ein gewisses maß an erfahrung und grundwissen zur verfügung habe und mit dem lauten quirligen kerl bestens zurechtkomme. ich begleite ihn auch bereits seit seinem dritten lebensmonat und habe versucht der vorbesitzerin hilfestellung zu leisten, was allerdings an mangelnder geduld und konsequenz gescheitert ist.

nun stellen wir uns schon seit einer weile die frage, was für eine rasse wir uns da nun wirklich zugelegt haben. laut den vorbesitzern ist er ein mischling. allerdings haben wir bei der suche die buhunde entdeckt, deren körperliche und charakterliche eigenschaften auf pepe passen wie die faust aufs auge. auch zwei tierärzte waren der meinung dass es sich um einen buhund handeln müsste.

nachdem es hier, wie ich gesehen habe, mitglieder gibt, die buhunde besitzen hoffe ich dass ihr mir anhand der bilder eine einschätzung geben könnt ob wir in dem kleinen pepuzo einen waschechten buhund haben oder eben nicht ;-) den angeblich enthaltenen golden retriever kann ich mir nämlich beim besten willen nicht vorstellen, da er einfach typisch nordische merkmale aufweist.

post-31350-1406419627,64_thumb.jpg

post-31350-1406419627,67_thumb.jpg

post-31350-1406419627,69_thumb.jpg

post-31350-1406419627,71_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie groß und wie schwer ist er denn? Einen reinen Buhund seh ich da nicht, ein Mix daraus könnte natürlich sein.

Den Golden seh ich genausowenig wie ihr, der sieht schon sehr nordisch aus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

hier ein paar Fotos von Claudia und ihrer Buhund-Maus, beim Besuch im Blauzungenland.

http://www.polar-chat.de/topic_56685.html

Die Maus ist ca. 46-48 cm im Rücken und ca. 15-18 kg schwer.

Dein Hund scheint von den Fotos her, größer und schwerer zu sein. Eher Richtung Schäferhund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumal ich es, bei der mitteleuropäischen Buhundepopulation als sehr unwahrscheinlich erachte, dass es einen Mix oder Reinrassigen einfach so gibt, ohne dass der Züchter darüber bescheid wüsste!

Aber extrem süßer, sicher nordischer Hund!! Voll mein Beuteschema :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wahrscheinlich ist es, dass das so eine selten vertretene Rasse hierzulande ist. Ebenso wie ein Mischling aus dieser Rasse?

Die Erst-und Zweitbesitzer müssten das ja wissen. So einen Hund wird man doch am ehesten bewusst von einem Züchter kaufen und dann würde man vielleicht auch nicht so schnell an dem Hund verzweifeln, weil man ja weiß, welche Rasse man sich da geholt hat.

Von der Optik her sehe ich da auch, ehrlich gesagt, keinen Buhund. Die sehen einfach mehr nach Spitz/Nordischer Rasse aus.

Bei Deinem würde ich mehr Schäferhund sehen gemixt mit wer weiß wie vielen anderen Rassen. Vielleicht mit nem Schuß Husky, Malamut, ein Golden Retriever könnte ich mir schon vorstellen.

Die Chance, einen reinrassigen Hund einer sehr seltenen Rasse über solche Umwege bekommen zu haben, halte ich für eher gering.

Und letztendlich kann man rein von der Optik oft wenig sagen, was drin ist. Genotyp und Phänotyp können einfach sehr verschieden sein, vor allem, wenn mehr als zwei Rassen vertreten sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Buhund sehe ich da nicht - wobei ich nur von Fotos ausgehe.

Farblich mag das zwar passen, aber der Rest eher nicht *find*

Was nordisches ist vlt drin (Husky, Malamute zb), aber er hat auch was von nem Schäferhund, finde ich.

Alles ein bissl vielleicht? ;)

Wie ist er denn vom Wesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die antworten^.^is ja echt interessant wie unterschiedlich das gesehn wird.

also erstmal er is ca. 26 kg schwer und hat ne schulterhöhe von 55. also wohl wirklich zu groß für einen buhund.

allerdings ist es nicht so dass er irgendwo in deutschland für lau aufgegabelt wurde. wir wissen dass der vorbesitzer ihn für ca. 1100 euro erworben hat und das nicht in deutschland. er wurde ihm abgenommen weil er ihn geschlagen hat. er hat zwar nicht protestiert als die zweite besitzerin den hund einfach mitgenommen hat, hat sich aber geweigert mit jemandem zu sprechen und somit auch niemandem gesagt wo genau er pepe her hat und was für eine rasse es ist bzw. welche rassen drin sind. nun ist er weggezogen und ich hab keine möglichkeit mehr nachzufragen. soviel zu dem was ich weiß, nicht gerade viel*g*

vom wesen her ist er extrem anhänglich, beim spielen sehr laut, lauffreudig. er ist sehr clever, lernt sehr sehr schnell. seine ängstlichkeit würde ich eher seiner vorgeschichte zuschreiben, angst vor männern, angst unter stühlen und tischen durchzulaufen, angst wenn sich etwas schnell bewegt. außerdem verbellt er fremde menschen, vorallem wenn sie die wohnung betreten. ist aber schon besser geworden^.^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin da zwar ein absoluter Laie was die Rasse angeht, aber wenn ich mir die Bilder so anschaue und die mit dennen im Netz vergleiche und mit dem einen Buhund der hier mal vor 3 Jahren gelebt hat, finde ich sieht dein Hund schon verdammt danach aus.

Aber wie gesagt, kenne die rasse fast garnicht ist jetzt nur nach den Fotos und für mich würd er auf jedenfall als Buhund durch gehen-

Hübsch ist er auf jeden Fall :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

allerdings ist es nicht so dass er irgendwo in deutschland für lau aufgegabelt wurde. wir wissen dass der vorbesitzer ihn für ca. 1100 euro erworben hat und das nicht in deutschland.

ich begleite ihn auch bereits seit seinem dritten lebensmonat und habe versucht der vorbesitzerin hilfestellung zu leisten

Wenn das so ist, wie du schreibst, dann ist der Hund mit Sicherheit gechippt. Dann ist es relativ einfach heraus zu finden, worher er kommt ;)

Und wenn du den Hund seit seinem 3 Lebensmonat mit begleitest ... hast du nie gefragt, woher der Hund kommt??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er hat für mich etwas von einem Kishu (allerdings nicht reinrassig)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Norwegischer Buhund - wer hat auch einen?

      [sMILIE][/sMILIE] Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand hier im Forum auch einen norwegischen Buhnd hat, denn ich habe so Gefühl dass ich so ziemlich alleine bin mit meinem Bobi, würde mich auch gerne austauschen, denn mein Hundi ist sehr eigenwillig, und manchmal stur ohne ende, würde mich freuen

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Schwarzer Elchhund & norweg. Buhund

      Hab gerade mal in alten Videos gewühlt und das gefunden  

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Für Buhund - Claudia

      Nun aber endlich die versprochenen Eierfotos für dich. Entschuldige bitte die schlechte Qualität der Bilder, sie sind nur mit meinem Handy aufgenommen. Alleine findet sie das Ei bisher ziemlich blöd, aber wenn man es für sie durch die Gegend kickt ist es okay . Mal schauen wie es sich weiter entwickelt .

      in Plauderecke

    • Was ist ein Buhund, ein Lapinkoira und ein Chow-Chow?

      Ein toller Nachmittag und ein harmonischer Abend Wir hatten gestern einen ganz lieben PC Besuch. Es war einfach toll Claudi - danke dafür Frau Bu, namens Ayla in ihrem Elemet - Wasser Während Frau Bu das Wasser erkundete, machte sich Frau Lapinkoira bekannt mit Frauchen von "Frau Bu". Denn wo ein Bu, da auch feines Zeug. Prinz Rusty war das egal. Er fand seine "Weidegründe". Frau Bu, eigentlich "Ayla-Mäusekind fand den Bach immer noch etwas ?? - Nein, keine Sorge, sie liebt

      in Hundefotos & Videos

    • Buhund

      Hallo wir möchten einen Buhund ist nicht so einfach einen Züchter zu finden, im deutschen Sprachraum am liebsten oder auch sonst Wer kann uns helfen? Züchter-Adressen-links?

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.