Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wolf in Schleswig Holstein gesehen ...

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Bei meinem Nachbarn hat letztes Jahr ein Fuchs 12 Hühner und 2 Hähne erlegt. Und liegen gelassen......

Ja eben, DAS ist ärgerlich. Wenn er sich ab und zu ein Huhn holen würde - damit könnte ich leben. Aber ein Fuchs killt alles was er kriegen kann und Wölfe sind wohl auch nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns auch.... das ist wirklich ätzend :(

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich tagsüber ein einzelner Wolf in den Garten verirrt.

Schätze der braucht recht lang um seine Scheu abzulegen.. vor allem wenn da auch noch Hunde sind, oder?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Bei uns auch.... das ist wirklich ätzend :(

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich tagsüber ein einzelner Wolf in den Garten verirrt.

Schätze der braucht recht lang um seine Scheu abzulegen.. vor allem wenn da auch noch Hunde sind, oder?!

Den Fuchs stören vier Hunde (Schäferhund, Beagle, Terrier, Dackel) nicht im Geringsten ;-) Und früher oder später würden die Wölfe ihre Scheu auch ablegen und zum Kulturfolger werden. Ich liebe Wölfe, aber ich befürchte in Deutschland ist kein Platz für solche Tiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und glaubst Du, die Hühnerhalter warten darauf, dass er die Scheu verliert?

Es gibt einfach Gegenden, die sind für scheue Waldbewohner nicht geeignet. Vor allem nicht, wenn der Mensch sie als Nahrungskonkurrenz sieht.

Zu diesen Gegenden gehört Schleswig- Holstein!

Ich mag Wölfe! Ich finde sie faszinierend und unglaublich schön!

Und genau deswegen hoffe ich, dass sie Schleswig - Holstein lieber fern bleiben. Sie haben keine Chance hier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube hier in Bayern hätten sie auch keine.....

Auch wenn es hier viel Wälder gibt, viel grün, viel Berge...........

Es wäre immer ein Jäger in der Nähe......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja nein... so meine ich das auch nicht, Skita.

Von mir aus kann er nach Hessen kommen :)

Deutschland hat sehr viele suboptimale Ecken für Wölfe.

Und irgendwann ist er auf Nutztiere angewiesen.

Ich konnte mir nur gerade nicht vorstellen, dass dieses scheue Tier, was man kaum im Wald vor die Linse bekommt, einfach so durch die Gärten marschiert.

Aber natürlich ist ihm zu wünschen, dass er das gar nicht erst muss bzw. er ein lauschiges Plätzchen findet und dort nicht gestört oder gar geschossen/überfahren wird.

(Nur leider befürchte auch ich das Schlimmste :( )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wölfe töten auch gerne mal den ein oder anderen Fuchs.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider wieder einer im Straßenverkehr gestorben :(

 

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Junger-Wolf-bei-Bordesholm-ueberfahren,wolftot100.html

 

Ich hab ihn noch am Straßenrand gesehen, also schon tot leider, und es ist gut möglich dass ich wirklich nur Minuten "zu spät" war um ihn noch lebendig zu sehen. Als ich vorbei fuhr, stand auf der anderen Straßenseite ein Auto mit (recht sichtbarem) Wildschaden, und der Fahrer wartete wohl auf die Polizei.

 

Anhalten konnte ich nicht, aber ich hab einen der mir bekannten Wolfs-Beauftragten informiert der wiederum einen Kollegen informierte. Ob dieser es schon wusste durch die Polizei hab ich aber nicht herausbekommen.
Wie traurig, aber auch spannend. So ein junges Tier, das heißt die "alten" die seit einiger Zeit in der Region dort leben sind noch da und es kommen mehr.

 

Dennoch: für eine große Population ist unser Bundesland leider schlecht geeignet :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist er schlau und wandert nach OstSüdOst.

Bei uns in A hätte er ganz gute Chancen!

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war jetzt einer in Nienburg, sogar mit Fotobeweis. Im Schaumburger Wald soll auch einer gesichtet worden sein.

Hier läuft das ganze momentan schon aus dem Ruder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.