Jump to content
Hundeforum Hundeforum
jutti1357

Erste Stunde Pferdetraining am geführten Pferd

Empfohlene Beiträge

Hallo ihre Lieben,

nachdem Balou an Pferdewiesen vorbeigeht haben wir heute den ersten Termin mit meinem Neffen Mark und seiner Freundin Patricia mit ihrem an Hunde gewöhnten und sehr ruhigem Pferd gemacht. Mein Mann hat fotografiert.

Zwischendrin haben wir Balou auch über die Hinternisse springen lassen - zur Ablenkung und Stressabbau.

Zum Schluss habe ich mich relativ dicht vor dem Pferd hingehockt und Balou zu mir gerufen.

Mark ist dann, mit Balou zu mir. Balou hat dann meist seinen Kopf in meinem Schoß versteckt.

Das war ok so, denn ich verstehe es so, dass ich ihm Schutz gebe. Ihn geknuddelt. - Platz und Bleib. Dann bin ich aufgestanden und vom Pferd weggangen und habe ihn zu mir gerufen. Mark ist dann, mit ihm zu mir. Diese Übung hatte gut geklappt.

Damit fangen wir wohl nächstes mal an. Die Bilder zeigen nur ein paar Momentaufnahmen.

Wir waren eine Stunde zusammen.

post-130-1406411466,44_thumb.jpg

post-130-1406411466,47_thumb.jpg

post-130-1406411466,5_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Hört sich toll an und schöne Fotos! :D

Hat Balou Angst vor Pferden, oder hat er sie eher *zum Fressen* gern?

Berichte auf jeden Fall weiter! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hie rnoch drei Bilder.

Balou hat Angst - je dichter ein Pferd kommt, desto weiter geht der Schweif unter den Bauch - wir versuchen immer den Punkt abzupassen, wo es noch geht.

Stück für Stück. - Ich stelle die Bilder hier rein, dass ihr auch seht, wir geben nicht auf.

Wir gehen davon aus, dass wir wohl ein halbes Jahr 1 bis 2 mal die Woche üben müssen,

bis er sich hoffentlich so entspannt in Gegenwart von Pferden wie Tessa bewegt.

post-130-1406411466,52_thumb.jpg

post-130-1406411466,55_thumb.jpg

post-130-1406411466,58_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... desto weiter geht der Schweif unter den Bauch - ...

prust....

:megagrins

und das Pferd hat dann wohl eine Rute...?

:D:D

sorry, aber das war echt süß...

Liebe Grüße

Rike.

P.S.: Uns ist heute auch ein Pferd auf dem Spaziergang begegnet.

Meggie hat auch Mords-Respekt vor diesen Monstern, ich möchte sie da auch noch besser dran gewöhnen...

:Oo

Viel Erfolg Euch beiden!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Jutta,

ich finde es klasse, dass du immer weiter arbeitest und wünsch euch viel Erfolg dabei!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das ist ja voll süß =)

wünsche Euch viel Erfolg das er lernt Pferde gehören halt auch in diese Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön und auch wenn es viel Arbeit ist wird es nach und nach für ihn nicht mehr so schlimm.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die guten Wünsche.

Ich finde es total Klasse, dass sich mein Neffe und seine Freundin die Zeit für uns nehmen.

Ist ja irgendwie nicht selbstverständlich.

Aber die Freundin hat selbst zwei Hunde - einen Weihmaraner/Labrador-Mix und einen etwas größeren Yorki. Sie wollen noch eine französische Bulldogge als dritten - demnächst.

Mal gucken, wann da ein dritter Hund einzieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte euch noch mehr gute Nachrichten zukommen lassen.

Balou akzeptiert inzwischen die großen angsteinflößenden Lebenwesen.

Wir können inzwischen mit ihm an Pferden vorbeigehen/-fahren.

Ja nicht nur, wenn zwischen ihm und dem Pferd das Quad ist und er bleibt auf der rechten Seite,

nein, sogar wenn Reiter rechts am Wegesrand stehenbleiben oder auch weitergehen, wenn wir von hinten rankommen, läuft er weiter, ohne die Pferde zu attakieren.

Er hat den Drang so schnell wie möglich dran vorbei - das haben wir anfangs auch erlaubt,

da von Angstattacke sein Verhalten in Flucht umgepolt war.

Nun sind wir dabei und das klappt auch schon gut, dass er dann auch am Quad bleiben soll.

Frank und ich finden es Klasse.

Klar ist, dass wir ihn bei Begegnungen immer im Auge haben und er bei Anzeichen von "Rückfall" Kommands bekommt, oder Frank anhält usw.

Ist jetzt aber bestimmt schon drei Wochen nicht nötig gewesen und eine große Runde, ohne Pferde/Reiter zu treffen, ist bei uns eher selten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, bin begeistert mal wieder ein Beispiel zu sehen, wie es sich doch lohnt dem Hund Zeit zu geben angsteinfloessende Lebewesen zu studieren und sehen, dass nichts passiert...

Wie viele Stunden mit euerem Neffen und Pferd habt ihr investiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.