Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wachstum Labrador (Show Linie)

Empfohlene Beiträge

Ja schnell bin ich schon immer gewesen. :)

Ich wünsch dir eine gute Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, da es mit den Fotos womöglich jetzt wieder klappt will ich mal noch Bilder vom Zwerg in seinem ersten Schnee zeigen (er ist AUSGEFLIPPT vor Freude, hat sich immer wieder gekugelt ... auch wenn's jetzt nicht so wirklich viel Schnee war. Inzwischen ist er auch wieder weg, aber morgen Frueh wird der kleine Bauklötze staunen, es schneit nämlich gerade :)

Der Park

kXqeV.jpg

Olive beim Kugeln

I0pSC.jpg

Und mit einer prächtigen Tervueren-Mischlingshuendin, riesig groß aber total lieb

zZ4bZ.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über Nacht hat es RICHTIG geschneit!!! Und WIE!!!

(Jetzt taut es schon wieder kräftig, aber heute morgen war's toll!):

Wow, sooooo viel Schnee

XncpK.jpg

Und wo ist all das Gras hin???? Und die Blätter????

2EZfz.jpg

Man bleibt ja fast stecken!

cwzn0.jpg

Schnee ist schön, schön, schön!

JHuQe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Aufnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dankeschön und gute Nacht!!!!

(Wir sind gerade pudelnass von der letzten Runde (1 Std.) im Schnee zurück, ich liebe das einfach)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie herrlich ... tolle Fotos :klatsch: Auf genau so etwas freuen wir uns schon mit dem Labbi :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sooooo ein schöner Labrador! Nasen-Optik ist doch egal ;) Wenn es wirklich nur eine Frage des Aussehens ist, dann würd ich mir keine Sorgen machen - ich kannte mal einen mit heller Nase, aber puuuh, der ist schon lange weg gezogen.

Keine Ahnung, wie es dem gesundheitlich geht.

Oliver - auch ein schöner Name, finde ich. Ein toller, schicker Hund - so ein Labbi könnte mir sogar auch gefallen (ja, ich geb zu, sind nicht so meine Lieblingsrassen... und ich weiß, dass ich auch einen halben davon hier hab, aber nur weil die RASSE nicht so meine ist, heißt das ja nicht dass ich die HUNDE nicht lieben könnte :) )

Oliver würde mir zB sehr gefallen, dann haben wir hier noch eine Hündin, die ich optisch (charakterlich sowieso) auch gerne leiden mag. Ganz anders, aber dennoch schick auf ihre Art :)

und Lemmy... naja, an guten Tagen find ich den auch hübsch :D

Edit zur Nasenfarbe:

Ich hab mal gegoogelt

http://www.joyful-labs.de/html/farbvererbung.html hier steht ein wenig über die Nase, bzw warum es dazu kommt, dass einige Labbis helle Nasen haben (Dudley-Nose). Scheint zumindest "nur" eine Fehlfarbe zu sein, ohne (belegbare) negative Gesundheitsauswirkungen.

Entsteht, wenn beide Eltern die rezessiven Gene vererben - also sowohl das Gen für braun (schoko) und das Gen für Gelb. "Normalgefärbte" gelbe Labs haben entweder Gen für braunes (dann hellbraune Nase) oder für schwarzes Pigment (schwarze Nase), durch das "e"-Gen allerdings können die Haare keine dunkle Farbe bekommen - weswegen der Hund trotzdem blond ist.

Ist ein große "E" im Genpool, ist der Hund automatisch nicht blond. Abhängig vom "B" oder "b" ist er dann braun oder schwarz (ein großes "B" reicht - dann ist er immer schwarz, kann aber, wenn ein kleines "b" dabei ist, auch braun weiter vererben ohne dass man es von außen sieht!)

Das "E" (oder "e") ist also das Gen (oder Allel :think: ) was dafür zuständig ist, ob die Pigmente in den Haaren sitzen oder eben nicht (klein e = nicht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, vielen Dank Lemmy, gut zu wissen, dass es wohl nur die Farbe ist. Die Eltern waren beide chocolates, also klar, dass schwarz fehlt. Da hat man beim züchten vermutlich auf einen rein braunen Wurf gehofft, die verkaufen sich gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Oh, vielen Dank Lemmy, gut zu wissen, dass es wohl nur die Farbe ist. Die Eltern waren beide chocolates, also klar, dass schwarz fehlt. Da hat man beim züchten vermutlich auf einen rein braunen Wurf gehofft, die verkaufen sich gut

Dann weißt du auch, welchen Genotyp die Eltern haben müssen:

Wenn beide Eltern dunkelbraun waren, MÜSSEN beide Eltern den Genotyp bbEe gehabt haben, denn nur so können aus zwei braunen Eltern gelbe Labbis mit hellen Nasen entstehen :)

Und zwar zu einer Wahrscheinlichkeit von 25% bbee (gelb wie Oliver), 25% bbEE (braun, vererbt braun) und 50% bbEe (braun, vererbt auch gelb)

Wenn also helle Nasen unerwünscht sind, sollte man (sofern es jemanden in der Zucht interessiert ;) ) diese Verpaarung nicht wieder durchführen. zwar besteht eine 75%ige Chance, dass der Welpe braun wird (für jeden einzelnen Welpen!), aber wenn man 100% braune Welpen will, muss man bbEE mit bbEE, oder bbEE mit bbEe verpaaren.

Ok, das ist vermutlich alles nicht so wirklich wichtig fürs Leben :D Ich finde Genetik nur so spannend - sorry fürs zuspammen :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neeee, gar nicht Sorry, das ist ja interessant.

Die Züchterin wird bestimmt nicht nochmal Braun x Braun verpaaren, nehme ich stark an, da der Wurf aus zuechterischer Sicht eine Katastrophe war: zumindest die noch vorhandenen Geschwister waren alle gelb :D. Haette sie mal lieber vorher ein bisschen mehr ueber die Farb-Genetik gelesen :)

Wobei mein Mann nun schon sagte: "ach herrjeh, wenn Oliver mal nicht mehr ist, wo kriegen wir bloß nochmal einen Dudley her!?!?!" :) :) :)

Aber ich denke, bis dahin sind ja hoffentlich noch 12 Jahre Zeit - entweder ist die Farbe bis dahin kein Fehler mehr oder wir nehmen doch lieber einen chocolate oder einen schwarzen, einfach um nicht immer zu vergleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...