Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wachstum Labrador (Show Linie)

Empfohlene Beiträge

Es gibt ja auch gelb ohne Dudley ;) Das wäre noch eine Alternative :D

Ich denke, sooo selten sind die nicht - man sieht dem braunen Hund ja nicht an, was er vererbt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte man nun bei normal gelb gerne einen mit richtig dauerhaft Schwarzer Nase, keine Wechselnase Winter-Sommer und auch keine gefleckte ... wie bekommt man das hin??? er müsste ja das Gen Schwarz haben, welches aber ja nicht zwingend von einem schwarzen Elterntier weitergegeben wird ... hmmmmmm, keine Ahnung.. aber auch Schwarze Nasen koennen Wechselnasen sein, oder sind das immer braune Nasen gewesen und ich habe nicht genau hingeguckt (habe Wechselnasen oft bei Hochzucht-DSH gesehen, die ja auch sonst gerne mal wenig pigmentiert sind). Also wuerde man einen Welpen aus Schwarz-Gelber Verpaarung nehmen, koennte er trotzdem eine Wechselnase haben? Nur ein blonder aus schwarz-schwarz gibt sicher Schwarze Nase?

Jule, aus welcher Farb-Mischung ist denn Hermann??? Du sagtest, jetzt im Winter wird die Wechselnase sichtbar ... Ist sie denn im Sommer SCHWARZ, oder dunkelbraun? Und wie war der Wurf farblich gemischt?

Komplex, das ganze .... ich bin zu doof, fürchte ich.

Man gut, dass ich nicht zuechte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm, Wechselnase, würde ich vermuten (aber ich weiß es nicht) gibt es eigentlich nur, mit einem blonden Labbi der Braune Pigmente (Haut, Lefzen etc) hat.

Schwarz ist schwarz, es sei denn, eine Krankheit kommt mit dazu, oder eine Mutation.

Will man einen gelben Labbi mit dunklem Pigment = BBee (=schwarzer Nase) züchten, dann muss man entweder einen schwarzen Labbi, der gelb trägt (BBEe) mit einem gelben Lab mit dunklem Pigment paaren (also BBEe mit BBee verpaaren). In dem Fall besteht bei jedem Welpen die 50%ige Chance, gelb mit schwarzer Nase zu werden (die anderen 50% wird er ganz schwarz)

Oder aber, man verpaart einen komplett mischerbigen schwarzen Labbi (BbEe - vererbt gelb und braun, ist aber optisch schwarz) mit einem gelben mit schw.Pigment (BBee). In dem Fall besteht die 25%ige Wahrscheinlichkeit, dass der Welpe BBee wird. Zu 25% wird er BbEe, zu 25% BBEe und zu 25% BbEe.

Hieße also, in dem Wurf sind die Welpen zu 50 % Chance optisch schwarz, zu 50 % optisch blond (wobei sie 50/50 mit brauner Nase/schwarzer Nase werden können)

Den mischerbigen schwarzen kann man auch mit einem optisch schwarz-Blonden verpaaren (der aber braun vererbt) - da hat man dann noch 12,5 % Chance, dass der Welpe braun mit schwarzer Nase wird. Das sähe dann so aus:

12,5% BBEe

25% BbEe

12,5% BBee

25% Bbee

12,5% bbee

12,5% bbEe

Eher... züchterisch ein Abenteuer :D Und es könnten eben auch Dudley-Nose-Labbis bei rauskommen.

Noch abenteuerlicher ist es, ZWEI BbEe-schwarze zu verpaaren. Das sähe dann so aus:

6,25% BBEE

12,5% BBEe

12,5% BbEE

25% BbEe

6,25% BBee

12,5% Bbee

6,25% bbee

6,25% bbEE

12,5% bbEe

Auch hier - Dudley-Nose möglich (zu 6,25 % :zunge: ) und auch zu 6,25% kann es ein schwarz-pigmentierter Blonder sein.

Oder BbEe mit BBEe: (beide optisch schwarz)

12,5% BBEE

25% BBEe

12,5% BbEE

25% BbEe

12,5% BBee

12,5% Bbee

Außerdem kann man BBee mit Bbee verpaaren (also schwarz-Pigment-Blond mit einem optisch schwarz-pigment Blonden, der aber braun vererbt)- da besteht wieder 50/50, ob es ein Hund mit brauner oder schwarzer Nase wird.

50% BBee

50% Bbee

100% BBee erhält man natürlich mit zwei BBee-Eltern ;)

Gezielt diese Farbe (schwarznasige Blondine) zu züchten ist eher schwer, denn auch hier kann sich ein braun-Gen verstecken (das sich dann vererben kann, und braunnasige Welpen hervorzaubert). Sicher wäre eben nur, wenn man nachgewiesen BBee-Eltern miteinander verpaart.

Immerhin, beim Labrador weiß man diese Dinge. Andere Rassen (wie zB der Schäferhund) haben viel komplexere Vererbungslinien, da sie nicht nur einfarbig auftreten, sondern eben auch noch Masken, Abzeichen, Wildfarben (grau) etc haben können.

Übrigens, nur falls es nicht klar wurde:

Die Wahrscheinlichkeiten die ich aufgeführt habe gelten für jeden einzelnen Welpen neu. Es heißt also nicht, dass in einem Wurf aus BBee und Bbee die Hälfte der Welpen BBee und die andere Bbee ist!

Es können genau so gut alle Welpen BBee zeigen, oder alle Bbee. Die Wahrscheinlichkeiten werden sozusagen für jeden Welpen wieder neu gewürfelt (in dieser Verpaarung mit einem Würfel der nur zwei Werte hat ;) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow! Das druck ich mir aus :)

Und wenn der nächste Labbi kommt, dann schau ich nochmal nach :) :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann ich Dir über Hermanns Linie nichts erzählen.

Er wurde preiswert in Polen gekauft .

Als sich heraus stellte er ist sehr krank bei mir abgeschoben.

Nicht mal 6 Wochen alt.

Nachdem er Tagelang am Tropf hing,strotz er jetzt vor Gesundheit.

So bin ich zu einem Labbi gekommen.

Bei Nacht und Nebel. :yes:

Allerdings die Freundschaft ist zerstört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du je, der arme Tropf! Da hat er ja ordentlich Glück gehabt!!! Du hast ihn von Freunden übernommen? Boah, da wäre die Freundschaft für mich auch dahin ... wenn man schon erfahrene Hundhalter im Freundeskreis hat, kann man sich ja nun wirklich informieren und nicht gerade zum Polen-Markt gehen ... aber die Leute lernen einfach nicht aus, das ist und bleibt wohl so.

Schön, dass er sich so gut erholt hat!!!!!

Oliver hat das Spiel übrigens sehr schnell verstanden, nachdem er erstmal mit Gewalt versucht hat, an die verborgenen Leckerchen zu kommen. Das hat nicht funktioniert (schoen stabil das Spiel, dem Himmel sei Dank), dann hat er sich hingesetzt und dumm geguckt (ich glaube, er denkt nach, wenn er so dämlich schaut). Und dann hatte er den Bogen raus. Schubladen mit der Pfote öffnen, Hütchen mit dem Maul anheben, alles prima. Die letzte Spielstufe habe ich noch aufgehoben, so haben wir länger was davon :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Labrador+Futter = Genie

:D

Wenn es um Kekse geht, ist mein Hund auch ein kleiner Einstein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Hermann auch. :)

Er versucht schon den Küchenschrank zu öffnen.

Mit Jule hat er auch Glück. Die überläßt ihn ihren Rest vom Futter,wenn ich nicht aufpasse.

Geduld ist aber nicht seine Stärke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du je, das fehlte mir gerade noch, dass er den Kühlschrank plündert!

Ich finde Oliver übrigens nicht auffallend verfressen, also nicht mehr als alle meinen anderen Hund auch. Die haben alle ihren Napf ruckzuck geleert, die haben alle über Futter gelernt, also entweder sind alle meine Hunde extrem verfressen gewesen, oder Oliver ist total normal.

Der bringt sich jetzt nicht um für's Leckerchen, aber wenn es leicht zu haben ist, na dann immer gerne ... im Park gibt es einen Herrn mit einem mittlerweile kurz vor dem Platzen befindlichen Labrador - ich habe sowas noch nie gesehen, so unglaublich fett - der gibt Oliver immer einen Hundekeks (trotz meiner eindringlichen Bitte, das zu unterlassen), den findet er mega toll, da muss man ja nur hinrennen, Sitz machen und treu doof gucken.

Naja, von 2-3 Keksen die Woche wird er nicht gleich platzen und irgendwie tut mir der Herr auch leid, obwohl mir noch viel mehr sein Hund leid tut, der meiner Meinung den naechsten Sommer nicht ueberstehen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja da tun mir auch immer die Tiere leid.

Hermann könnte ich es garnicht erlauben von Fremden Futter zu nehmen.

Der liebt doch so schon Jeden und Alles.

Auf den Fotos zeigt dein Rüde eine super Figur.

Ich denke nicht,das er bei Dir mal dick wird. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...