Jump to content
Hundeforum Der Hund
Myrna

Warum hat der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf?

Empfohlene Beiträge

Ja ist auch ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jule, zumindest hier in der Gegend sind die wenigsten DSH in irgendeiner Schutzhundeausbildung gewesen, Und selbst wenn, der "normalbürger" (der ja schließlich böses über den DSH denkt) weiß auch nichts über die Feinheiten und die Unterschiede zwischen sinnvoller und sinnloser Ausbildung. Die meisten DSH hier sind Familien-, Begleithunde.

Trotzdem haben die Halter mit mehr Vorurteilen zu rechnen.

Und das mit der deutlicheren Sprache kenne ich selber sehr gut von meinen Cattles aus der Hundeschule: Sie sind lauter, offensiver im Spiel (spielerischem Raufen) als z.B. ein Goldie oder Labbi. Und sofort heiß es überall, sie wären aggressiv.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist der Ruf erst ruiniert....Es sind ja auch nur meine persönlichen Erfahrungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hieß es bei Jule auch schon, die wäre aggro drauf, weil sie beim Spielen grummelt.

Dafür kann sie aber nichts, und die anderen Hunde haben meistens auch kein Problem damit.

Nur die Halter, die denken direkt das schlimmste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lach...Ich kenne auch keinen DSH der leise spielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....ich meine immer noch Hundesport OK aber ohne Schutzdienst das gehört nur

in Händen der Polizei -Hundeschutzdienste,aber als Privatmann(Frau) nicht.Die fatalen

Folgen sind ja bekannt,auch die Hunde untereinander waren sich oft nicht grün.

Auf den Plätzen ging jeder Hund super...aber wehe man traf sich im,Freien; da wurde geknurrt

und vielleicht auch zugebissen,wenn sie aneinander gekommen wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, viele Versicherungen geben Rabatt bei erfolgter Schutzhundepruefung... Weil diese Hunde in den Statistiken naemlich sehr gut abschneiden ... ob es an den ausgeglicheneren Hunden oder den verantwortungsvolleren Haltern liegt, egal. Aber die meisten VPG-Sportler wissen wenigstens, was sie da an der Leine haben uns können ihre Hunde gut einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So seh ich das auch.Ein gut ausgebildeter Hund stellt keine Gefahr da.

Ein klarer sauberer Schutzdienst versaut keinen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@Joss de Dog - wow du schreibst ja Romane - ein Satz hätte gereicht - ich denke man kann seine Meinung auch ausdrücken ohne den anderen persönlich anzugreifen - vor allem von einer Mutter mit zig Kinder hätte man sich mehr Reife erwartet.

Wenn du nur oberflächliche Dinge über einen Malteser weisst und nichts näheres - na warum schreibst du dann darüber überhaupt?

@Das selbige gilt hier für einige .... wenn jemand eine Meinung vertritt na dann wäre es doch nett wenn ihr eure Meinung dazu schreibt - aber so ist das nicht in Ordnung.

Es wurde hier keine Rasse diskriminiert und ich ich habe hier niemanden diskriminiert - ihr schon!

Hast du vor noch asozialer zu werden? :kaffee:

Ich sags ja immer wieder......man sollte mit einem Österreicher nicht über irgendwelche Rasseproblematiken sprechen,......das ging schon mal so was von in die Hose.

Ich hab hier den ganzen Mist jetzt durchgelesen. Mir hat es immer wieder in den Finger gezuckt, aber ich habe mich gezwungen erst alles zu lesen.

Ach ja... das Thema........also Schäferhunde finde ich total doof, würde ich mir niemals anschaffen. Bin ich froh dass ich nicht so ein wildes gefährliches Vieh habe, sondern meine kleine süße Schnubbelmaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es mal bei mir einen Zweithund gibt, dann einen Deutschen Schäferhund oder einen Malinois, ich finde die Hunde haben zu unrecht einen schlechten Ruf, denn zu 90% ist doch das andere Ende der Leine Schuld. Und es gibt oft genug Schmusebackenschäfis und giftige Dackel (nur mal als Beispiel). Ich finde es gibt keine bösen Hunde, der Mensch macht das, ob jetzt mit Absicht oder Unwissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: VILLY, 1 Jahr, Schäferhund-Mix - ein bildschöner Kerl

      VILLY: Schäferhund-Mix-Rüde , Geb.: September 2017 , Gewicht: 38 kg , Höhe: 67 cm   VILLY ist der Sohn von AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat. Sie erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und blieb. Der Mann verschenkte alle Welpen, nur VILLY und seine Mutter behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte. VILLY kan

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: JAYTONER, 2 Jahre, Schäferhund - ein bildhübscher Kerl

      JAYTONER : Schäferhund-Rüde Geb.: März 2017 , Gewicht: 25 kg , Höhe: 65 cm   JAYTONER wurde von seinem Frauchen auf Grund ihrer psychischen Erkrankung bei uns abgegeben. JAYTONER war in der ersten Zeit sehr nervös und es brauchte einige Tage bevor wir einen Zugang zu ihm fanden. Nun fängt er an zu vertrauen und gibt sich als sehr gehorsamer, fröhlicher und treuer Hundemann. JAYTONER hat bei seiner früheren Besitzerin noch nicht viel gelernt, zeigt sich aber willig und aufnahm

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: DUNA, 5 Jahre, Deutscher Schäferhund - ist sehr gestresst im Tierheim

      DUNA: Deutscher Schäferhund, Hündin, geb.: November 2013, Gewicht: 31 kg, Höhe: 62 cm   DUNA kam zusammen mit Dam ins Tierheim. Beide hatten bisher ein tolles Leben in einer Familie mit großem Haus mit Terasse. Doch nun musste ihre Familie in eine kleine Wohnung umziehen und konnte die Beiden nicht mitnehmen. DUNA zeigt sich im Tierheim sehr gestresst. Sie neigt dazu, die dort freilaufenden Katzen jagen zu wollen. Zudem ist sie auf dem Tierheimgelände wenig ansprechbar und sucht k

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.