Jump to content
Hundeforum Der Hund
pologirl

Ein Wochenendproblem?

Empfohlene Beiträge

Habe selbst erst letztes WE einen Gasthund bei mir gehabt.

Der hat sich mit meiner Kleinen so gut verstanden

(& mit uns nat. auch),

der wollte kaum weg :) !

Wenn Ihr Euch als Family ohne Hund mal ein paar

Tage genehmigt, hat Euer Hund sicher nix dagegen.

Habe (bis jetzt) noch keinen Hund getroffen,

der danach eine Therapie brauchte (*jetzt-aber-nicht-haun*).

Hast Du nicht evtl. einen anderen Hundebesitzer,

der Dir da (evtl. auf Gegenseitigkeit) mal helfen könnte?

Zu zweit erträgt sich das Heimweh ja auch viel leichter.

l.g.&punkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also das mit dem wohnmobil ist ja ne tolle idee, aber mal ganz ehrlich? wir wollen einen kurztrip fürs wochenende machen, wenn wir mit dem auto fahren sind wir max. 2 1/2 stunden unterwegs, wenn wir ein mobil leihen, kostet das nicht nur extra sondern wir fahren min. 4-5 stunden.

Die gegend wo wir dort unterkommen (unsere freunde) wohnen in einer wohngegend mit riesen plattenbauten, dort ist man froh wenn man innerhalb von 1 km einen parkplatz für sein pkw findet, und platz für ein mobil findet man dort keins.

das die katze sich eine ruhige ecke sucht mag sein, allerdings müsste ich sie schon in irgendein zimmer sperren damit scotti sie in ruhe lässt, ansonsten würde er sie quer durch die bude jagen, und ne das tu ich unseren freunden nicht an, wir dürfen dort schon die tage wohnen und dann noch solche forderungen?

also ich werde erstmal schauen was sich hier finden lässt, vll haben wir hier ja auch private pflegestellen die ihn nehmen wollen (ist ja auch so eine sache). habe ja noch etwas zeit zum suchen. aber vielen dank für eure meinungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also dann würde ioch nicht fahren oder gucken das ich etwas finde wo der Hund mit hin kann,sowas muss man doch vorher bedenken sonst schaff ich keinen HUnd an ,mich gibt es entweder mit HUnd oder gar nich ,es sei denn er muss kurz allein bleiben klingt hart ist aber meine Meinung!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also dann würde ioch nicht fahren oder gucken das ich etwas finde wo der Hund mit hin kann,sowas muss man doch vorher bedenken sonst schaff ich keinen HUnd an ,mich gibt es entweder mit HUnd oder gar nich ,es sei denn er muss kurz allein bleiben klingt hart ist aber meine Meinung!!

Wenn das Deine Meinung ist sollte das respektiert werden, was ich hiermit auch tue.

Aber sich gleich gar keinen Hund anschaffen weil es die Gegebenheiten mal nicht zulassen sollten das er mit kann? Finde ich ein wenig überspitzt.

Ich musste meinen auch schonmal wegen einer dringenden Familienangelegenheit zurücklassen, aber entscheidend dabei ist doch das man als HundehalterIn um eine gute Beaufsichtigung und Pflege kümmert. Was anderes ist wenn der Hund einfach zu Hause gelassen wird, was leider immer noch häufig vorkommt. Aber wenn dafür gesorgt ist das der Hund gepasst wird und sich jemand gut um ihn kümmert, ist es für 2 Tage schonmal zu verantworten.

Und in dem Fall um den es hier geht sind auch noch 2 Kinder im Spiel, die haben auch ein Anrecht darauf mit ihrer Mutter mal 2 schöne Urlaubstage zu verbringen.

Für mich ist es keine Vernachlässigung oder Ausgrenzung des Hundes wenn er mal 2 Tage in Pflege muss, auch wenn ich persönlich sehr viel Wert darauf lege ihn überall hin mitzunehmen.

Vorraussetzung für eine Pflegestelle ist wie gesagt nur, das der Hund ordentlich und vor allem Fachkundig betreut wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber wenn dafür gesorgt ist das der Hund gepasst wird und sich jemand gut um ihn kümmert, ist es für 2 Tage schonmal zu verantworten.

Vorraussetzung für eine Pflegestelle ist wie gesagt nur, das der Hund ordentlich und vor allem Fachkundig betreut wird.

so sehe ich das auch, entweder eine super Pflegestelle, wenn er nicht mitkann

oder Freunde/Bekannte/Eltern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also da mein thema hier ja heiß diskutiert wird möchte ich auch noch einmal etwas dazu schreiben.

bitte nehmt mir das nicht krumm, aber manchmal habe ich hier einfach das gefühl einige besitzer vermenschlichen schlicht weg ihre 4-beiner, es ist nicht so das ich meinen hund nicht liebe, ganz im gegenteil, aber einige packen hier ihre tiere in Watte. So habe ich zumindest das gefühl.

mal ehrlich ein Wohnmobil mieten? klar super idee wenn es für eine urlaubsplanung ist. Aber nur ein wohnmobil leihen weil sonst der hund nicht mit kann? ausserdem könnte ich scotti nicht mal eben für 10 min. darin zurück lassen, der pflückt mir alles auseinander. und die kosten dann auch noch tragen? würde ein teurer wochenendtrip werden.

vll werde ich jetzt viele bemerkungen bekommen, das hier NIEMAND auf die idee kommt seinen hund in watte zu packen, ist ja nicht böse gemeint aber ich finde es doch etwas übertrieben, zu sagen, entweder der hund kann mit oder ich fahre nicht weg :Oo

denn wie würdet ihr das machen, wenn ihr keinen hättet der auf ihn aufpassen kann und ihr für ein paar tage ins krankenhaus müsstet? auch sagen ich gehe nicht???

ne auch wenn ich ihn ganz tief in mein herz geschlossen habe, trotzdem ist und bleibt es ein hund. und unsere kinder kommen auch wohl mal für ein wochenende zu oma oder tante und davon sind sie bisher auch nicht tod gegangen.

Klar werde ich darauf achten das es eine gute pension ist. Er soll es schließlich auch gut haben und nicht in irgendeinem zwinger kauern.

Mir ging es vor allem darum woran ich erkenne was eine gute pension ist und was nicht, hilfreiche tips habe ich ja schon bekommen.

also für uns steht fest, mitnehmen geht Nicht und wenn ich eine gute pension finde (ob nun privat oder nicht) werde ich mit fahren denn ich denke nicht das ihn die 2 tage seelisch verkümmern lassen. vll haben viele von euch das glück das bekannte oder verwante die nasen aufnehmen können, dieses glück habe ich nicht.

und das hat nichts damit zu tun das man sich im vorfeld überlegen muss ob man mal weg fahren will/muss bevor man sich einen hund anschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das mit dem Krankenhaus war jetzt zwei wochen der Fall da musste mein FReund sich halt dann Urlaub nehmen ich halte nix von Tierpensionen und wenn ich so niemanden finde würde ich versuchen ihn mitzunehmen du sagst aber von vorne rein das ihr ihn nicht mit nehmt da dies ja nicht auf den bequemsten Weg geht .die Rede ist ja von einem Wochenende und nicht einem Tag .Ich meinte es ja auch nicht böse sondern habe nur meinen Standpunkt dazu.Das hat nix mit in Watte packen zu tun das Thema hatten wir ja scho einmal ,ich denke nur das es eurem Hund da er ja sowieson nicht einfach ist und sich die Probleme gerade erst legen nicht gut tut in eine Pension gegeben zu werden !!!Das ist nicht böse gemeint ich denke nur das es mit etwas arbeits aufwand möglich wäre ihn mitzunehmen

Und zum Thema kosten die Pension kostet auch und das nich wenig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kosten für Tierpension sind bestimmt weniger als ein Wohnmobil mieten für ein ganzes Wochenende. Und Hund muss sich ja auch erst mal an ein Wohnmobil gewöhnen und unser Hund der jetzt schon ein jahr mit halt urlaub darin dran gewöhnt hat lassen wir auch höchstens halbe std. alleine drin.

Was machen leute z.b. die alleine leben und einen Hund haben sollen die den Hund mit ins krankenhaus nehmen. Also dürften die sich ja nie ein hund anschaffen weil sie vielleicht mal in ihrem Leben ins Krankenhaus müssten.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

erstens war das mit dem Wohnmobil nich meinne Idee und zweitens Krankenhaus ist kein Urlaub sondern höhere GEwalt Urlaub was freiwilliges legt doch nicht alles auf die Goldwage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es ist ja nicht böse gemeint, um himmels willen *schäm* und das der vorschlag mit dem wohnmobil nicht von dir kam weiß ich. Nur ist es doch so, das wenn ich mir ein wohnmobil leihe um eben diese 2 tage weg zu fahren, es erstens sehr teuer ist (grund warum wir keine urlaubsreisen ins ausland machen) und zweitens es ein sehr großer aufwand ist, denn alleine in einem ausgeliehenen wohnmobil kann ich ihn nicht lassen, den schaden möchte ich nicht auch noch tragen.

ausserdem mal ganz ehrlich was ist das für ein kurztrip? wir fahren dort hin um uns nach jahren mal wieder mit freunden zu treffen, sollen wir diese treffen im wohnmobil machen? denn mit zu den freunden in die wohnung kann ich ihn nicht, alleine dort drin lassen auch nicht.

klar möchte ich irgendwann auch soweit mit ihm sein das wir ihn überall mit hinnehmen können also auch kurzurlaube, aber noch ist das nicht möglich, er ist einfach noch nicht soweit.

ich habe ein tierhotel bei uns in der nähe gefunden, habe dort erstmal eine anfrage gemacht und werde nächste woche mal hinfahren und mir das ansehen. Ich war schonmal vor jahren dort, da hatten die tag der offenen tür, weiß aber das sie in den letzten jahren stark umgebaut haben und daher will ich mir das nochmal anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...