Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Massiv verschlechterte Blutwerte - Bitte ums Drüberschauen

Empfohlene Beiträge

Ich hoffe dir geht es gut.

Da du dich aber nach Erhalt deiner Blutwerte nicht mehr gemeldet hast nehme ich fast an, du hast dich jetzt doch ins KH einweisen lassen.

Du solltest die AB, bei der Höhe des CRP (falls der Wert jetzt nicht deutlich gefallen ist) intravenös verabreicht bekommen.

Mit einer schweren Lungenentzündung sollte man sich auch als ´Junger´nicht spielen.

Der QUICK Wert (also Wert für die Blutgerinnung) kann einerseits durch die Lungenentzündung so schlecht sein (evt. Hinweis für eine beginn. Sepsis) oder auch durch die fragliche Entzündung die du in der Leber hast. (die Leber tut sich sozusagen schwer die Gerinnungsfaktoren zu produzieren).

Bitte spiel nicht den Helden!!

Wenn dich dein Arzt (in Zusammenschau mit allen Befunden und deinem Allgemeinzustand) einweisen will, dann folge ihm/ihr.

(verstehe natürlich bei deiner Vorgeschichte, dass es dir schwer fällt)

Wünsche dir gute Besserung!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich befürchte auch, das Silvi in das von ihr so verhasste Krankenhaus musste.

Hoffentlich übersteht sie die Zeit gut....

Ich mache mir schon Sorgen...

Lasst uns alle die Daumen drücken, das sie bald wieder fit ist

[sMILIE]Gute Besserung Silvi[/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau. Gute Besserung. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui, sie hat sich gestern Abend nicht mehr gemeldet?

Oh je, dann scheint es ja echt so, das sie doch ins KH mußte, die arme.

Wünsch dir ganz schnell gute Besserung. :kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Gott, Ihr Süßen!

Nein, NOCH nicht im KH, aber nach den Ergebnissen der Blutwerte gings mir nicht so gut, vom Sofa aufzustehen aber nicht so schlecht, um ins KH zu gehen, erste Frage des HA war: Wie geht es iHnen?

Gefühlsmäßig besser, als der Tag des KH - Husten "nur" noch anfallartig über einige Minuten, dann wieder Ruhe, also nicht durchgehend.

ABER: Der CRP - Wert konnte überhaupt nicht mehr bestimmt werden, keine AHnung wie das kommt, HA meinte was von Blutgerinnung und dass damit und deshalb nicht mehr bestimmt werden konnte, außerdem sind die Leukozyten nochmal deutlich angestiegen, trotz 1,5 Tagen AB.

Nun hat er bei der Oberärztin angerufen, die mir auch die Diagnose Lungenentzündung mitgeteilt hat, die war aber nicht mehr da gestern und er erwartet heute früh zwischen 8 und halb 9 ihren Rückruf.

Ich bin etwas überfordert, so langsam mach ich mir doch Sorgen und ich bin gespannt, was mein Arzt zu berichten hat vom Telefonat - und wie nun weiter vorgegangen wird.

Bin also etwas mutlos grad :(

@ Steanie: nach Vibrax werd ich fragen, danke Dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde meinne Tasche packen und ins Krankenhaus gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Silvi.

Als ich heut früh die Seite vorher gelesen hab und keinen Beitrag von dir gesehen hab hab ich auch schon das schlimmste befürchtet.

Aber vielleicht wärs jetzt wirklich langsam soweit ins KH zu gehen.....

Lass dich mal drücken (aber nicht anstecken gelle :D ) :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi, ich glaube auch, du solltest dich mal ernsthaft mit dem Gedanken befassen, in KH zu gehen.

Dort können sie dir bestimmt besser helfen.

Ich drück dich :kuss::knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silvi mensch was machst du den für Sachen? :(

Ich will dir ja nicht drein reden Liebes, aber meinst du nicht es währe besser ins KH zu gehen?

Ich :knuddel dich mal sachte und hoffe das du gaaaanz schnell wieder auf die Beine kommst!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja mehr als bescheiden.... :(:(

Ich weiss ja nicht ,ob sie eine Erreger-Bestimmung gemacht haben .

Unsere Tochter hatte auch mal eine Lungenentzündung,bekam Antibiotika

und es wurde nicht besser,also Krankenhaus ,dort angekommen wurde das

oben genannte durchgeführt,aber wir hatten dann das Glück ,dass dass AB

dann nach 3 Tagen wirkte.

Am nächsten Tag sauste sie schon so durchs Krankenhaus ,das uns die

Ärzte nahelegten ,sie doch bitte zur Ruhe anzuhalten ,oder aber am

besten wieder nach Hause zu holen.

Vielleicht ist es bei dir ähnlich ....ich wünsche dir GUTE NACHRICHTEN

und nochmals GUTE BESSERUNG,muss doch mal besser werden.... :motz:

:kaffee:

Ich drück dich mal ganz dolle :kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Subklinische Schilddrüsenunterfunktion Blutwerte?

      Hallo!   Wie schon in meinen anderen Threads erwähnt, habe ich einen recht unruhigen Jagdhund (weiblich, 4 Jahre alt), welcher teilweise extrem gestresst und nervös reagiert. Das ist mir vor paar Tagen beim Hundefriseur wieder aufgefallen. Sie fiepte und heulte und kam überhaupt nicht zur Ruhe, obwohl die Friseurin und auch ich sehr geduldig waren.    Vor einiger Zeit habe ich ihr Blut abnehmen und auch die Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen. Der Tierarzt meinte, die Schi

      in Gesundheit

    • Blutwerte durch Ernährung verbessern?

      Ich habe am Jahresende ein großes Blutbild machen lassen. Jerry (fast 12 Jahre) bekommt ja schon lange Trocoxil wegen seiner HD (hinten) und seiner Arthrose  (linke Schulter vorne rechts). Die letzte Zeit ist er draußen ziemlich antriebslos geworden. Insofern stand auch die Kontrolle des Blutbildes an.   Die Ärztin rief dann einen Tag später an und sagte, er habe Anämie... 😔 Erythozyten (RBC) 4,77  bei Referenzwerten von 5,83 - 9,01T/l Hämatokrit (HCT) 31,4 bei Referenzwerten

      in Gesundheit

    • Valentinas Blutwerte, Grund zur Sorge?

      Hallo ihr lieben,   ich komme grade mit Valentina vom Tierarzt. Gestern Abend fing Valentina an etwas schwer zu schnaufen, hab mir da allerdings keine Gedanken gemacht, da sie ihre lange Nase ja gern etwas verbiegt. Spaziergang in- und output waren Normal. Heute morgen hat sie mir nicht gefallen, sie war matt und lustlos und hat dann angefangen leise zu Husten/Räuspern, nicht wie bei Zwingerhusten, eher sehr flach. Dann fing sie auch noch an zu zittern und den Bauch

      in Hundekrankheiten

    • Zweithund unterdrückt massiv Ersthund

      Hallo liebe Hundebesitzer und -besitzerinnen,   am Donnerstag erfüllte sich ein langjähriger Wunsch: eine neun Monate junge Doggenmischlingshündin (unkastriert) zog zu meiner viereinhalbjährigen Schäferhündin (unkastriert) und meiner Familie.   Da meine Hündin sozial verträglich ist, kein Problem mit Gasthunden hat (auf unserem Grundstück kommen öfter fremde Hunde vorbei, oder die Hunde von Bekannten, Urlaubsbetreuung etc) und im Allgemeinen ein sehr liebenswertes Tier ist (s

      in Hunderudel

    • Blutwerte beim Hund - Referenzwerte / Normalwerte

      [table head=Enzyme|Einheit|Normalwert] a-HBDH|U/l|bis 50 a-Amylase|U/l|bis 1650 ALT (GPT)|U/l|bis 55 AP|U/l|bis 108 AST (GOT)|U/l|bis 25 Cholinesterase|U/l|1500-3000 CK|U/l|bis 90 g-GT|U/l|bis 5 GLDH|U/l|bis 6 LDH|U/l|bis 100 Lipase|U/l|bis 300 [/table] [table head=Substrate|Einheit|Normalwert] Bilirubin, gesamt (I)|µmol/l|bis 3.4 Bilirubin,direkt (II)|µmol/l|bis 2.6 Cholesterin|mmol/l|3.1-10.1 Gallensäuren|µmol/l|20, postprandial 40 Eiweiß|g/l|54-75 Glukose|mmol/l|3.05-6.1 H

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.