Jump to content
Hundeforum Hundeforum
gast

Camiro oder Julius K9

Empfohlene Beiträge

Hallöle,

überlege mir für Joey ein Führgeschirr anzuschaffen. Nur fällt mir die Entscheidung nicht sehr leicht.

Ist hier vielleicht jemand, der zufällig schon mal die beiden Geschirre (von Camiro oder Julius K9) für seinen Hund hatte und den direkten Vergleich hat, also welches ihm besser erscheint Funktion/Haltbarkeit, etc. ?

Hören sich beide gut an, ich finde nur das das Julius K9 sehr breit in der Optik erscheint (allerdings finde ich die Klett "Aufkleber" irgendwie witzig) und die reine Optik beim Camiro Geschirr gefällt mir auch sehr gut (Camiro Heimtierzubehör).

Ist nur die Frage welches ist in der Funktion/Handhabung besser, oder gibt es da keinen Unterschied und kann man ruhig nach dem persönlichen Geschmack gehen?

Bin jetzt mit Joey jeden Donnerstag in einer Hundeschule, damit sein Grundgehorsam ein wenig aufgepeppt wird (vor allem Leinenführigkeit und "Bleib" - wobei die Lehrerin sagt, dass "bleib" doppelt gemoppelt ist, denn sitz heißt schließlich "sitz" und nicht "renn los" oder "komm her" oder so was in der Art). Werde da auch noch mal nachfragen, ob ihr für Joey ein Geschirr angebracht scheint oder ist das auch wieder so 'ne Glaubensfrage, wo die Meinungen stark voneinander abweichen?

LG

UTE

AAAAAAARRRRRGGGGGHHHHHH :[ falsche Kategorie!!!! Hilfe sollte in "Erziehung" (oder so ), bitte, bitte Mods bitte verschieben, will nicht noch mal alles neu schreiben :klatsch::klatsch:

:danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Mit den beiden Geschirren kann ich dir leider nicht helfen, ich habe ein ganz gewöhnliches für Loki.

Ich finde Geschirre an sich besser aber mit deiner Vermutung, dass da die Meinungen auseinander gehen, hast du auf jeden Fall Recht.

Die Leiterin von Lokis damaliger Junghundegruppe bestand zB immer auf Halsband, der Hund sei damit besser zu lenken. Ich meine, klar, wenn der Hund an der Leine zieht kann er das beim Brustgeschirr mit viel mehr Kraft, aber das erinnerteinen eben daran, dass man stätig daran arbeiten muss, finde ich jedenfalls.

Außerdem kann der Hund ja auch gesundheitliche Schäden davontragen, wenn er mit Halsband zu sehr zieht.

LG Loki&Fiffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Loki,

wegen der gesundheitlichen Seite überlege ich es nämlich auch.

Ich kann Joey (im Moment jedenfalls noch nicht und ob es jemals was wird??????) nicht frei laufen lassen, wegen seinem riesigen Jagdtrieb und wenn er schnüffelnd "vorsteht" kann ich hoch und niedrig gehen und rufen und rumhopsen wie ich will, interessiert niemanden (und Joey schon gar nicht :D ) - ja, ich weiß müssen wir noch dran arbeiten, aber im Moment ist es halt noch so.

Und wenn er dann so lokomotivenartig im Halsband hängt oder gar nach vorne springt, kann das nicht wirklich gesund sein.

Von der Hundeschule habe ich eine 5m lange Schleppleine aus ganz weichem Material bekommen, die ich ihm beim "Arbeiten" (sprich beim bei-Fuß-gehen-lernen) um den Hinterleib schlinge, weil der Kontakt dort beim Hund viel besser ist, als am Hals (Druck erzeugt Gegendruck) und dann läuft er auch ganz toll bei Fuß. Er weiß also schon: Leine hintenrum=arbeiten und vernünftig gehen und nach Frauchen gucken, aber sobald er "frei" laufen darf (also lange Leine nur am Halsband und schnuppern und im Prinzip Freizeitgestaltung auf Hundeart ;) wie er möchte), dann rennt er wie ein irrer vor und zurück auch wenn sein Zerren asthmatisches Keuchen zur Folge hat.

Mache ich ihm die Leine wieder hinten rum (hab ich mal ausprobiert), geht er "vernünftig", das heißt er zerrt nicht wie wild nach vorne, aber mit Leine drumrum soll er eben nicht rumschnuppern, pillern, etc., sondern "arbeiten". Deshalb hoffe ich, dass ein Geschirr für ihn vielleicht auch so eine gewisse "Bremse" darstellt - er also beim "frei"laufen theoretisch alles erreichen kann, aber eben LANGSAM! Aber vielleicht ist da auch nur der Wunsch der Vater des Gedankens.

LG

UTE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann ich dir keinen Tipp geben, welches der beiden Geschirre "besser" ist. Denke aber eher, dass es wirklich eine Geschmacksfrage ist, denn ich habe von beiden bisher nur gutes gehört. ;)

Ansonsten mache ich es so, dass ich zwischen Halsband und Geschirr wechsel.

Ich hatte eine Viszla-Hündin (Leinenführigkeit = 0 und extrem hibbelig) zur Pflege hier, die hatte immer beides um. (Halsband und Geschirr) Solange wir an der Straße liefen etc., d.h. vernünftig an der Leine gegangen werden sollte, kam die Leine ans Halsband. Nachher auf Feld und Wiesen habe ich dann ne Schlepp an ihr Geschirr gemacht. Weil, wenn sie wirklich mal "abdampft" (was zwar nicht vorkam, aber man weiß ja nie), finde ich es mit Geschirr angenehmer für sie und mich (tut mir ja schon beim Zusehen weh), als dass sie ins Halsband prescht.

Bei Shelly benutzen wir selten ein Geschirr. Meist nur zum Autofahren. Sie kann ich ja unterwegs auch frei laufen lassen. Ansonsten hatte ich das Geschirr z.B. auch beim Forumstreffen umgelassen, wenn wir sie mal kurz angebunden haben etc. Beim Mobility kam die Leine dann wieder ans Halsband.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) =) =)

Hallo, Ricky,

ja, das ist DIE Idee :sensation - beides an den Hund (Leine und Geschirr), da kann man in wichtigen Situationen mal eben wechseln.

:danke Du bist Spitze!

Na, dann mache ich jetzt 'ne Bauchentscheidung draus und schau mal, welches mir besser gefällt.

LG

UTE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja... aber die Frage ob Camiro oder Julius K9 ist damit aber trotzdem noch nicht geklärt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;)

Stimmt!

;)

Trotzdem ein positiver Nebeneffekt!

Aber ich glaube ich tendiere schon zu dem Camiro - bei dem K9 ist mir zuviel Hundefläche abgedeckt! Obwohl die Klettdinger ja schon lustig sind :Oo - na, ich überleg mal noch so'n bißchen - und spätestens nach dem nächsten Spaziergang wird bestellt, weil ich mich wieder über das Gezerre aufgeregt habe :) .

LG

UTE

Und zumindest hat sich noch niemand wirklich negativ zu einem der beiden Geschirre gäußert - ist ja vielleicht auch schon positiv :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probier doch einfach aus, welches Deinem Hund besser passt...!

:)

Ich benutze übrigens auch ein Halsband für "normal"

und ein Brustgeschirr für Schleppleine etc...

Und manchmal hat Meggie auch beides gleichzeitig dran.

LG

Rike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, Rike,

kann man die denn bei Online-Bestellung so einfach wieder zurückgeben? (Hab ich noch nicht so oft gemacht - also online bestellt!) Ich wüßte nämlich so keinen Laden in erreichbarer Nähe, die eins von den beiden (oder gar beide) verkauft.

LG

UTE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei jedem normalen Versandhandel kann man die Ware - wenn sie z.B. nicht passt -

problemlos wieder zurückschicken.

Ich denke, so ein teures Geschirr sollte man wirklich anprobieren,

jeder Hund hat eine andere "Figur" und das muss man einfach ausprobieren.

LG

Rike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.